Zeitzone: Europa/Wien




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
  Druckansicht

Off Toppic - Tipps für bessere Bewerbungen
Autor Nachricht
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 9. September 2015, 20:04 
 Traumkünstler
Traumkünstler

Registriert: 22. Oktober 2010, 12:33
Beiträge: 242
Wohnort: Oberbergischer Kreis, NRW
Vergebene Danke: 15
Erhaltene Danke: 33
Geschlecht: Männlich
:ugly: :ugly: Hallo,

völlig Off Toppic, aber da hier so viele junge Leute im Forum sind, ist es vielleicht für den ein oder anderen interessant.
(Habe es selber im Motorrad Forum gefunden.)

Dinge, die man in Bewerbungen vermeiden sollte:
http://www.xing-news.com/reader/news/articles/102626?newsletter_id=7696&xng_share_origin=email


Nach oben
 Profil  
 

Re: Off Toppic - Tipps für bessere Bewerbungen
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 9. September 2015, 21:25 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4195
Vergebene Danke: 761
Erhaltene Danke: 347
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 152
Meinst du, man braucht wirklich solche Ratgeber um eingestellt zu werden? Es ist doch jeder Personaler anders. Ich habe z.B. mal mit einem gesprochen, der gibt jeder Bewerbung 30 sekunden zeit. Ist er dann nicht überzeugt, weg damit.

Trotzdem sind die üblicherweise benutzen Floskeln interessant so aufgelistet zu sehen :D Ironisch, dass sich jeder 'Querdenker' nennt :))


Wie alt bist du eigentlich? Auch noch Jung? :P

_________________
[Anzeigen] Spoiler: Signatur
"Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth." - Oscar Wilde
Meine Maske ist das Internet.

ADA:LINK
Anleitung für neue Member

Widersprecht mir! :)


Nach oben
 Profil  
 

Re: Off Toppic - Tipps für bessere Bewerbungen
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. September 2015, 18:31 
 Traumkünstler
Traumkünstler

Registriert: 22. Oktober 2010, 12:33
Beiträge: 242
Wohnort: Oberbergischer Kreis, NRW
Vergebene Danke: 15
Erhaltene Danke: 33
Geschlecht: Männlich
Brot hat geschrieben:
Wie alt bist du eigentlich? Auch noch Jung? :P


Nee nicht mehr ganz so jung, geh schon hart auf die Rente zu mit knapp 38 Jahren. :ugly: :ugly: :ugly:

Aber Bewerbungen schick ich auch schon mal raus, wenn ich von einem interessanten Jobangebot erfahre.
Ab und zu werde ich auch zur persönlichen Vorstellung eingeladen - allerdings sind meine Forderungen den meisten Chefs zu hoch...
(so dass ich sie inzwischen direkt mit in der Bewerbung angebe, um nicht umsonst durch die halbe Republik zu Vorstellungsgesprächen zu reisen)


Nach oben
 Profil  
 

Re: Off Toppic - Tipps für bessere Bewerbungen
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. September 2015, 18:37 
 Traumkünstler
Traumkünstler

Registriert: 22. Oktober 2010, 12:33
Beiträge: 242
Wohnort: Oberbergischer Kreis, NRW
Vergebene Danke: 15
Erhaltene Danke: 33
Geschlecht: Männlich
Der ein oder andere kann die Beispiele mit Sicherheit gut gebrauchen.

Auch ich bekomme hier und da Initiativbewerbungen auf den Tisch, bei denen sich die Nackenhaare hochstellen... :O :wall:

Ich selber setze auf eher auf eine kurze allgemeine Vorstellung und dann auf eine ausgiebige Auflistung aller Aus und Fortbildungen sowie Referenzobjekte.
Wobei ich mir dann doch schon mal überqualifiziert vorkomme. hmm


Nach oben
 Profil  
 

Re: Off Toppic - Tipps für bessere Bewerbungen
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. November 2015, 11:15 
 Einmalposter
Einmalposter

Registriert: 30. September 2015, 18:00
Beiträge: 8
Vergebene Danke: 0
Erhaltene Danke: 0
DR BIG hat geschrieben:
Ich selber setze auf eher auf eine kurze allgemeine Vorstellung und dann auf eine ausgiebige Auflistung aller Aus und Fortbildungen sowie Referenzobjekte.


Meinst du im Anschreiben oder im Lebenslauf?

Ich finde auch, dass man pauschale Aussagen nicht machen kann, weil jeder Personaler anders ist. Auf jeden Fall aber wichtig - auch wenn es jetzt banal klingt - Rechtschreibung, Grammatik beachten.

Ich lasse bewusst einige Nebenjobs und Praktika aus meinem CV weg, damit ein roter Faden erkennbar bleibt udn nur relevante Dinge drin sind, aber ich weiß nie, wie das auf die Personaler wirkt.


Nach oben
 Profil  
 

Re: Off Toppic - Tipps für bessere Bewerbungen
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. November 2016, 09:37 
 Einmalposter
Einmalposter
Benutzeravatar

Registriert: 1. November 2016, 08:35
Beiträge: 8
Vergebene Danke: 0
Erhaltene Danke: 2
DR BIG hat geschrieben:
Brot hat geschrieben:
Wie alt bist du eigentlich? Auch noch Jung? :P


Nee nicht mehr ganz so jung, geh schon hart auf die Rente zu mit knapp 38 Jahren. :ugly: :ugly: :ugly:

Aber Bewerbungen schick ich auch schon mal raus, wenn ich von einem interessanten Jobangebot erfahre.
Ab und zu werde ich auch zur persönlichen Vorstellung eingeladen - allerdings sind meine Forderungen den meisten Chefs zu hoch...
(so dass ich sie inzwischen direkt mit in der Bewerbung angebe, um nicht umsonst durch die halbe Republik zu Vorstellungsgesprächen zu reisen)


Die Bewerbungsunterlagen sind heutzutage doch so gespickt mit Fehlern, ob nun die Grammatik oder die Rechtschreibung falsch sind oder es schon alleine bei der Zusammenstellung der Bewerbungsmappe Probleme gibt, viele geben sich einfach keine Mühe und signalisieren so dem Personalleiter, dass sie diesen Job eigentlich gar nicht haben wollen.

„DR BIG“ du hast schon Recht, dass man nie auf der Stelle treten sollte, sondern sich in seinen Möglichkeiten immer neue Herausforderungen suchen soll. Jedenfalls lebe ich so nach dem Motto! Und dazugehört für mich auch meine Bewerbungsunterlagen immer auf dem neuesten Stand zu haben, sprich immer aktuelle Fotos und auch immer meinen Lebenslauf auf den aktuellen Stand zu bringen, dazugehört für mich aber auch immer meine Gehaltsvorstellungen mit in die Bewerbung einfließen zu lassen, denn die meisten Arbeitgeber wollen diese Angaben von ihren Bewerben direkt haben.

Wie auch du, werde ich zu einigen Vorstellungsgesprächen eingeladen, doch da glaube ich, dass nicht Überheblichkeit zählt, sondern der erste Eindruck. Daher habe ich mir ein paar Business-Kleider zugelegt, die aussagekräftig sind für meine Branche. Somit fühle ich mich selbst wohl in meiner Haut und kann diese Selbstsicherheit auch beim Vorstellungsgespräch herüberbringen.

Für mich ist der erste Eindruck immer entscheidend!

_________________
"Mit Phantasie können aus Träume neue Realitäten entstehen." (Klaus Seibold)


Nach oben
 Profil  
 

Re: Off Toppic - Tipps für bessere Bewerbungen
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. November 2016, 22:46 
 Traumkünstler
Traumkünstler

Registriert: 22. Oktober 2010, 12:33
Beiträge: 242
Wohnort: Oberbergischer Kreis, NRW
Vergebene Danke: 15
Erhaltene Danke: 33
Geschlecht: Männlich
Oneiroi hat geschrieben:
der erste Eindruck. Daher habe ich mir ein paar Business-Kleider zugelegt, die aussagekräftig sind für meine Branche.
Für mich ist der erste Eindruck immer entscheidend!


Beim letzten mal sah ich mich auch genötigt etwas ins Business Outfit zu investieren - da wollte ich zu einem internationalen Konzern - die wollten mich dann auch - und fingen zur Vertragsunterzeichnung an, das Gehalt derbe zu reduzieren :ugly:
Wir sind dann nicht zusammen gekommen.......

Übrigens je nach Branche und Firmenstruktur kann ich die MEWA mit Ihrer Mietwäsche empfehlen.
Zumindest im Handwerksbereich sind die super und meines Erachtens auch günstig.
http://www.mewa.de/dienstleistung/unser-system/

Der erste Eindruck - mal passt er und manchmal zählt erst der 2. oder 3. Eindruck :)


Nach oben
 Profil  
 

Re: Off Toppic - Tipps für bessere Bewerbungen
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. November 2016, 11:30 
 Einmalposter
Einmalposter
Benutzeravatar

Registriert: 1. November 2016, 08:35
Beiträge: 8
Vergebene Danke: 0
Erhaltene Danke: 2
DR BIG hat geschrieben:
Oneiroi hat geschrieben:
der erste Eindruck. Daher habe ich mir ein paar Business-Kleider zugelegt, die aussagekräftig sind für meine Branche.
Für mich ist der erste Eindruck immer entscheidend!


Beim letzten mal sah ich mich auch genötigt etwas ins Business Outfit zu investieren - da wollte ich zu einem internationalen Konzern - die wollten mich dann auch - und fingen zur Vertragsunterzeichnung an, das Gehalt derbe zu reduzieren :ugly:
Wir sind dann nicht zusammen gekommen.......

Übrigens je nach Branche und Firmenstruktur kann ich die MEWA mit Ihrer Mietwäsche empfehlen.
Zumindest im Handwerksbereich sind die super und meines Erachtens auch günstig.
http://www.mewa.de/dienstleistung/unser-system/

Der erste Eindruck - mal passt er und manchmal zählt erst der 2. oder 3. Eindruck :)


Mietwäsche??? Davon habe ich noch nichts gehört, ist mir neu! Aber ich habe mir den Link mal angesehen, hey da kann man auch Business-Kleidung mieten. Das wäre doch mal was und so kostengünstig.
Danke DR BIG für den Tipp, dass probiere ich auf jeden Fall mal aus. ;)

_________________
"Mit Phantasie können aus Träume neue Realitäten entstehen." (Klaus Seibold)


Nach oben
 Profil  
 

Re: Off Toppic - Tipps für bessere Bewerbungen
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. November 2016, 23:13 
 Traumkünstler
Traumkünstler

Registriert: 22. Oktober 2010, 12:33
Beiträge: 242
Wohnort: Oberbergischer Kreis, NRW
Vergebene Danke: 15
Erhaltene Danke: 33
Geschlecht: Männlich
So Kostengünstig?
Habe gar keine Preise gesehen.

Meine Handwerks-Klamotten liegen so bei 10 - 12 € je Woche für eine Garnitur 1 Hose und eine Jacke.
Wie viel Business Sachen kosten weiß ich nicht.

Folgenden Service nutze ich.
Ich habe 5 Industrie-Handwerker-Garnituren. - Eine pro Woche.
Alle 2 Wochen ist Austauschlieferung.
Ich gebe meistens 2 Garnituren ab und habe noch eine Garnitur für die laufende Woche.
Durch den Tausch hat man dann wieder etwas für die nächsten 2 Wochen.
Die Sachen werden gewaschen und Beschädigungen repariert.
Bei derben Verschmutzungen, oder großen Beschädigungen gibt es neue Sachen.
Größenanpassungen klappen meistens zur nächsten Lieferung. (falls die Kalorien die Sachen über Nacht mal enger genäht haben)
Firmenlogos oder Namenszüge habe ich nicht - kosten extra.
Reklamationen habe ich höchstens 1 - 2 mal im Jahr, wenn mal etwas nicht repariert wurde.

Für diese 500 - 600 € im Jahr
- muss ich nicht waschen und bügeln (Spare kostbare Zeit und spare Wasser, Waschmittel und Strom)
- brauche ich keine neuen Sachen kaufen, wenn sich die Größe ändert,
- brauche ich nichts beim Schneider reparieren lassen.

Also wenn Du es die Sachen täglich brauchst, wird es sich lohnen.


Bin aber nicht sicher, ob Privatleute sich Sachen mieten können.
Die haben übrigens auch einen (Kauf)-Versandservice.


Nach oben
 Profil  
 

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

 Themen mit ähnlichem Inhalt   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Neue Sprache lernen :) Hatt' wer Tipps parat?

in Plauderecke

Nachtfalterin

16

888

23. Februar 2010, 23:16


Zeitzone: Europa/Wien


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: