Zeitzone: Europa/Wien




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
  Druckansicht

Hilfe für die Schule? Risiken? etc.
Autor Nachricht
  
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Dezember 2010, 01:00 
Hallo, ich bin Schenkerianer und habe folgende Fragen:

1: Ist es möglich, wenn man z.B. am nächsten Tag eine Geschichts-Prüfung hat das zu lernende im luziden Traum zu repetieren? Oder dass man eine schwierige Mathe Aufgabe im Traum löst? Hat jemand mit solchen Dingen bereits Erfahrung in einem luziden Traum? Gibt es noch andere Schulische Vorteile in einem luziden Traum?

2: Anscheinend gibt es schwerwiegende Risiken im luziden Träumen, hier ein Auszug aus der P.M. Ausgabe vom November 2010: " Wer beim luziden Träumen jedoch zu tief in die Traumwelt vorstösst, läuft Gefahr, mit einem Kick nicht mehr an die Oberfläche der Wirklichkeit zurückzukehren. Stattdessen sinkt das Unterbewusstsein dann hinab bis in die unstrukturierten Traum-Gebiete des Limbus.(...)In der Traum-Theorie ist es das Gebiet, in dem das Gehirn oder Teile davon irreparabel zerstört werden können. Wer von hier zurückkehrt, ist nicht mehr der Mensch, der er vor dem Traum war." Was haltet ihr davon? Habt ihr auch schon davon gelesen?

3:Wenn man erkältet ist und die Nase verstopft ist, d.h. man atmet nur noch durch den Mund, ist dann ein Nasen RC noch zuverlässig?

4:Ist es möglich im luzidem Traum eine Art künstlichen Orgasmus zu bekommen, z.B. mit einer Schauspielerin/Arbeitskollegin? ( diese Frage ist nur aus Neugier gestellt worden)

5:Muss man das TTB aufschreiben? Könnte man es nicht einfach als Sprachnotiz auf dem Handy speichern? Würden dadurch Nachteile entstehen?

Ich danke bereits im Voraus für eine Antwort, Gruss Schenkerianer


Nach oben
  
 

Re: Hilfe für die Schule? Risiken? etc.
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Dezember 2010, 01:29 
 Traumkünstler
Traumkünstler
Benutzeravatar

Registriert: 24. November 2010, 15:11
Beiträge: 281
Vergebene Danke: 12
Erhaltene Danke: 6
Geschlecht: Männlich
Hi Schenkerianer! Ich versuche mal deine Fragen so gut wie möglich zu beantworten:

1. Ich habe schon von anderen Klarträumern gehört, das es Lernen im Traum nicht bringt.
z.B.: du willst für die anstehende Geschichstprüfun lernen, aber die Sätze und Wörter in deinem Buch ergeben keinen sinn und sie verschwinden und tauchen wieder auf, und dann mischen sie sich durcheinander... Also wenn du mich fragst: Lern lieber am Tag.

2.Sowas habe ich noch nie irgendwo gelesen, oder gehört. Ich halte das auch für absurd, da mann wenn man sich zu tief in die Traumwelt vertieft eher aufwächt.

3. Ich glaube nicht, das sich der RC da lohnt, da du ja im Real life ja mit der Nase atmest, und sie ja nur im Traum zuhälst. Wenn sie so verstopft ist bringt's so ein Nasen-RC auch nicht.

4.Ja das kann man. Allerdings ist der Orgasmus noch lange noch nicht so intensiv wie im Real life.
Auserdem, ist es besser, wenn dafür schon im Real life schon mal Sex hattest. Trotzdem geht's auch ohne.

5.Am besten ist es, wenn du es dir aufschreibst, da das Gehirn sich niedergeschriebene Sachen leichter merken kann. Am besten liest du es dir noch einmal durch, um es dir besser einzuprägen.
Und je öfter du es dir Vorstellst, desto besser ist deine Erinnerung daran. Ich glaube aber dass es egal ist, ob du es in ein Heft schreibst, oder wenn du es am PC schreibst. Ich mach beides.

Ich hoffe, das du damit was anfangen kannst :thumbsu: .

_________________
NULL


Nach oben
 Profil  
 

Re: Hilfe für die Schule? Risiken? etc.
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Dezember 2010, 17:31 
 Gelegentlicher Träumer
Gelegentlicher Träumer

Registriert: 25. September 2010, 18:06
Beiträge: 46
Vergebene Danke: 0
Erhaltene Danke: 0
Klartraum Anzahl: 50+
Schenkerianer hat geschrieben:
2: Anscheinend gibt es schwerwiegende Risiken im luziden Träumen, hier ein Auszug aus der P.M. Ausgabe vom November 2010: " Wer beim luziden Träumen jedoch zu tief in die Traumwelt vorstösst, läuft Gefahr, mit einem Kick nicht mehr an die Oberfläche der Wirklichkeit zurückzukehren. Stattdessen sinkt das Unterbewusstsein dann hinab bis in die unstrukturierten Traum-Gebiete des Limbus.(...)In der Traum-Theorie ist es das Gebiet, in dem das Gehirn oder Teile davon irreparabel zerstört werden können. Wer von hier zurückkehrt, ist nicht mehr der Mensch, der er vor dem Traum war." Was haltet ihr davon? Habt ihr auch schon davon gelesen?



Also soviel ich weiss, ist das nur purer schwachsinn und angst-macherei, bin mir ziemlich sicher, dass keinerlei risiken bei KT entstehen, allerhöchstens noch, dass du nur noch träumen willst und die reale welt dir nicht reicht oder so, aber selbst das ist eher weit her geholt.....also nein risiken bestehen meines wissen nach nicht...

_________________
"Ordnung braucht nur der Dumme, das Genie beherrscht das Chaos." -Albert Einstein



KT-Zähler Januar: 5


Nach oben
 Profil  
 

Re: Hilfe für die Schule? Risiken? etc.
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Dezember 2010, 20:29 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 11. Juli 2010, 20:20
Beiträge: 1210
Vergebene Danke: 53
Erhaltene Danke: 85
Klartraum Anzahl: Viele
Kleine Verbesserung. ;)

1. Natürlich kannst du im Traum lernen, man muss ja nicht unbedingt lesen, was meistens aber auch gehen sollte. Die Voraussetzung ist allerdings, dass du den Stoff schon ziemlich gut kannst, denn ein Buch, dessen Inhalt stimmt im Traum aufzutreiben kann sich als schwer erweisen.
Nur von Mathe würde ich dir abraten, im Traum kann schonmal das kleine Einmaleins schwer werden.

2. Was soll denn das? PM scheint Schwachsinn zu erzählen.

3. Da hat der werte Ozzy recht.

4. Frag Hircus.

5. Du kannst dein TTB führen wie du willst, ob dir Sprachaufnahmen oder Texte lieber sind oder du deine Träume gar zeichnen willst. Deine Entscheidung.

_________________
Rechtschreibung und Grammatik <3

Mysterien. Geheimnisse. Rätsel und Legenden. Erkunde!


Nach oben
 Profil  
 

Re: Hilfe für die Schule? Risiken? etc.
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Dezember 2010, 21:30 
 Interessierter Träumer
Interessierter Träumer

Registriert: 9. November 2010, 20:30
Beiträge: 56
Vergebene Danke: 0
Erhaltene Danke: 0
Geschlecht: Weiblich
hey willkommen im forum!

ich geb auch mal meinen senf dazu:

also nach meinen erfahrungen bisher in klarträumen:

1. bei mir persönlich funktioniert lernen gar nicht! bei mir kommt schon bei den einfachsten rechenaufgaben der größte müll raus :D ! außerdem hab ich irgendwie das problem, dass ich im traum nicht wirklich lesen kann, was ich aufschreibe. irgendwie ist dann bei mir immer alles verschwommen :rolleyes: (wie gesagt, so ist es zumindest bei mir!)

2. so und in dieser form hab ich das auch noch nie gehört. ich halte es auch für absoluten schwachsinn!

3. da halt ich mich raus ich habs nicht so mit RCs und wenn ich mal welche mache, dann zähl ich meine finger...

4. mit dem orgasmus bzw. sex ist das immer so ne sache... mal ist das gefühl sehr intensiv (wenn auch nicht ganz wie im RL, aber schon nah dran), mal gar nicht... hatte schon beides mehrmals. manche KTs sind halt recht trüb und man erlebt nicht immer alles sehr intensiv...


Nach oben
 Profil  
 

Re: Hilfe für die Schule? Risiken? etc.
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Dezember 2010, 02:05 
 Gründer [im Ruhestand]
Gründer [im Ruhestand]
Benutzeravatar

Registriert: 21. Oktober 2007, 00:15
Beiträge: 1821
Vergebene Danke: 39
Erhaltene Danke: 103
Geschlecht: Männlich
Hast du das Thema schon gelesen: viewtopic.php?f=3&t=1015
Bitte in Zukunft beachten!


Zu Punkt 1 möcht ich noch sagen: Grundsätzlich ist es möglich, etwas was man am Tag aufgenommen hat, das aber noch nicht sitzt, im Traum zu festigen. Hier ein extremes Beispiel: Es soll leute geben, die vor dem Schlafen gehen sich kurz mehrere Seiten eines Buches ansehen und im Klartraum dann denn Inhalt der Seiten abrufen können. Wenn du allerdings keine Klartraumerfahrung hast, kannst dus ohnehin gleich wieder vergessen. In dem Fall hilft wohl nur: Rechtzeitig zu lernen beginnen^^

lg


Nach oben
 Profil  
 

Re: Hilfe für die Schule? Risiken? etc.
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Dezember 2010, 23:40 
 Fragensteller
Fragensteller

Registriert: 13. Dezember 2010, 06:59
Beiträge: 10
Vergebene Danke: 0
Erhaltene Danke: 0
Danke für die Antworten, hatte bereits meinen 1. KT. Zu 3:Es ist egal, wenn man während dem Schlaf wegen Schnupfen nur durch den Mund atmet. Ich habe im Traum einen Nasen RC machen können, obwohl ich beim Aufwachen nur durch den Mund atmen konnte. Allerdings konnte ich vor dem Aufwachen noch ohne Probleme durch den Mund atmen. Wenn man bereits am Tag nicht durch die Nase atmen konnte, wird es so sein wie The Ozelot gesagt hat.

Gruss Schenkerianer


Nach oben
 Profil  
 

Re: Hilfe für die Schule? Risiken? etc.
  
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. Dezember 2010, 20:43 
Schenkerianer hat geschrieben:
Hallo, ich bin Schenkerianer und habe folgende Fragen:
2: Anscheinend gibt es schwerwiegende Risiken im luziden Träumen, hier ein Auszug aus der P.M. Ausgabe vom November 2010: " Wer beim luziden Träumen jedoch zu tief in die Traumwelt vorstösst, läuft Gefahr, mit einem Kick nicht mehr an die Oberfläche der Wirklichkeit zurückzukehren. Stattdessen sinkt das Unterbewusstsein dann hinab bis in die unstrukturierten Traum-Gebiete des Limbus.(...)In der Traum-Theorie ist es das Gebiet, in dem das Gehirn oder Teile davon irreparabel zerstört werden können. Wer von hier zurückkehrt, ist nicht mehr der Mensch, der er vor dem Traum war." Was haltet ihr davon? Habt ihr auch schon davon gelesen?


Ich bin mir ziemlich sicher, dass du ein Teil einer Analyse oder Inhaltsangabe des Films "Inception" durchgelesen hat.
Der Film kam diesen Sommer raus passt somit auch zum Datum der Ausgabe. Außerdem wurde das was du da zitiert hast fast wortwörtlich auch im Film gesagt. :lol:


Nach oben
  
 

Re: Hilfe für die Schule? Risiken? etc.
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Januar 2011, 13:40 
 Fragensteller
Fragensteller
Benutzeravatar

Registriert: 6. Januar 2011, 02:20
Beiträge: 23
Vergebene Danke: 0
Erhaltene Danke: 0
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 4
ich würde sagen dass nur wirkliche kaputte menschen mit nem kaputten leben dann komplett in die traumwelt versinken wollen


Nach oben
 Profil  
 

Re: Hilfe für die Schule? Risiken? etc.
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Januar 2011, 13:57 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 28. Dezember 2010, 16:07
Beiträge: 685
Vergebene Danke: 15
Erhaltene Danke: 60
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 160
Zu Punkt 2

Da gin es in der PM um den Film Inception, hat nichts mit "realem Klarträumen" zu tun :)

_________________
Mein Klartraumblog


Nach oben
 Profil  
 

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

 Themen mit ähnlichem Inhalt   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Nachteile/Risiken?

in Allgemeines & Anfängerfragen

Laguzus

22

8425

23. Juli 2009, 23:58

KT- Projekt: Schule

in Techniken und Hilfsmittel

Hircus

5

994

1. September 2010, 13:32

Diktiergerät als TTB-Hilfe?

in Allgemeines & Anfängerfragen

Dude

1

607

19. Januar 2011, 09:47

Hi. Ich bräuchte da mal Hilfe.

in Allgemeines & Anfängerfragen

Midori

2

554

17. Februar 2014, 21:00

Hilfe für Maturaarbeit

in Arbeiten und Projekte

James

4

1203

27. Oktober 2010, 16:22


Zeitzone: Europa/Wien


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: