Zeitzone: Europa/Wien [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 302 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16  Nächste
  Druckansicht

Re: Der große WILD-Probleme Thread
Autor Nachricht
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Mai 2013, 15:19 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4198
Vergebene Danke: 763
Erhaltene Danke: 347
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 154
1. beides
2. vllt hilft es, wenn du öfter bewusst tagträumst(so als training)
3. das must du ausprobieren. Ich liege auch extrem entspannt auf dem rücken, schlafe aber meistens auf der seite ein

_________________
[Anzeigen] Spoiler: Signatur
"Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth." - Oscar Wilde
Meine Maske ist das Internet.

ADA:LINK
Anleitung für neue Member

Widersprecht mir! :)


Nach oben
 Profil  
 

Re: Der große WILD-Probleme Thread
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Mai 2013, 18:30 
 Präluzider Träumer
Präluzider Träumer

Registriert: 30. April 2013, 15:43
Beiträge: 89
Vergebene Danke: 3
Erhaltene Danke: 12
Geschlecht: Männlich
Bewusst mache ich das ja eigentlich weniger, wenn ich mit offenen Augen tagträume kommt das immer unbewusst, denn sobald ich mir der Situation bewusst werde verschwindet es ja :D
Ich kann es ja mal ausprobieren, ich glaube es ist nur schwer irgendwo Hypnagoge Bilder zu bekommen, wenn ich es versuche sie zu erzeugen.
Aber ich kann es ja morgens im Bus üben ;)

_________________
Ein Fuchs muss tun, was ein Fuchs tun muss


Nach oben
 Profil  
 

Re: Der große WILD-Probleme Thread
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Mai 2013, 20:23 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4198
Vergebene Danke: 763
Erhaltene Danke: 347
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 154
bewusst tagträumen kommt ja in etwa Visualisieren gleich. Ich habe mal recherchiert wie ich besser visualisieren könnte, und die Antwort war: üben.


Nach oben
 Profil  
 

Re: Der große WILD-Probleme Thread
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Mai 2013, 18:36 
 Neuer Träumer
Neuer Träumer

Registriert: 13. Mai 2013, 18:08
Beiträge: 2
Vergebene Danke: 0
Erhaltene Danke: 0
Hallo Leute,

ich beschäftige mich auch schon seit längerer Zeit nun mit Klarträumen und lese einiges darüber. Jedoch ist mein Problem, dass ich selten weiss was ich träume. Daher wollte ich das Ganze mit WILDs anfangen. Jedoch weiss ich eigentlich auch nie wie ich einschlafe was mich zu dem Problem bringt wie ich richtig darein finde. Ich habe es jetzt 2 mal beim Mittagsschlaf versucht. Ich entspannte mich und versuchte durch Zählen mit 1...ich träume..2... ich träume usw. müder zu werden. Schnell fing ein leichtes kribbeln an was auch wieder aufhörte und ich längere Zeit (insgesammt ging das Ganze jetzt 2 mal um die 2h ohne dass ich mir der Zeit bewusst war)merkte wie mein Körper "gelähmt" ist und besonders mein linker arm an dem ich leicht anfangen konnte den Versuch zu starten aus mir heraus zu gehen. Daher versuchte ich mir visuell vorzustellen wie ich gesitig aus mir selbst rausgehe und sich meine Hand verlängert bzw. sich anfühlt wenn ich sie zusammendrücke. Das klappte auch recht gut und als ich weiter machte verspürte ich ein großes Glücksgefühl sozusagen, wie wenn man aufgeregt ist und mein Herz fing stark an zu pochen. Aber weiter kam ich nicht, denn ich habe meines erachtens auch nicht wirklich geschlafen. Zwar hatte ich immer wieder Bilder vor meinem Auge welche zum Teil auch deutlicher wurden aber ich war die Zeit über wach. Ich bin mir darüber nicht so im klaren ob das wirklich ein Schritt zum WILD war bzw. wie ich vorgehen soll um zum Schlaf zu kommen, denn ich weiss nicht wie es ist langsam einzuschlafen da ich mich nie daran erinnere.


Nach oben
 Profil  
 

Re: Der große WILD-Probleme Thread
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Mai 2013, 19:58 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4198
Vergebene Danke: 763
Erhaltene Danke: 347
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 154
du weisst selten was du träumst...meinst du damit, du hast eine schlechte Traumerinnerung?
wenn ja: ein TTB führen hilft sehr, ein ruhiger wecker vereinfacht das Erinnern noch mehr...such mal nach 'keine Traumerinnerung' oder so was.

um die TE zu stärken wird dir WILD nicht unbedingt hilfreich sein.

Ob du etwas richtig oder falsch gemacht hast kann ich dir gerade nicht sagen, weil ich selbst noch keinen WILD-Erfolg hatte. Wenn du WILD beherrschst, ist das toll, aber Anfängern wird empfohlen, mit Mild anzufangen. Und das hat seine Gründe:)

ich hoffe infos zu deiner Ausführung von wild wird ein WILD-Experte noch posten.
lg brot

_________________
[Anzeigen] Spoiler: Signatur
"Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth." - Oscar Wilde
Meine Maske ist das Internet.

ADA:LINK
Anleitung für neue Member

Widersprecht mir! :)


Nach oben
 Profil  
 

Re: Der große WILD-Probleme Thread
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Mai 2013, 20:19 
 Neuer Träumer
Neuer Träumer

Registriert: 13. Mai 2013, 18:08
Beiträge: 2
Vergebene Danke: 0
Erhaltene Danke: 0
Ja das mit dem Erinnern an die Träume ist so ne Sache. Bis jetzt wenn ich mich an einen Traum erinnert habe, verblasste halt schnell, da ich mich bis jetzt nochj nicht so damit befasst habe und kein Tagebuch geführt habe. Jedoch ist ja das Problem dass ich auch nicht weiss wie ich einschlafe und mit nem Tagebuch hilft es mir doch nur mich an die Träume zu erinnern zB. weiss ich morgens nie in welcher Position ich eingeschlafen bin weils so von jetzt auf gleich passiert. Beim WILD muss ich ja sozusagen bei Bewusstsein einschlafen. Was mir auch aufgefallen ist, dass es ja bei mir 2h lang ca ging und ich das Ganze ein wenig müde angefangen habe und nachher ziemlich "ausgeschlafen" war obwohl ich bei Bewusstsein war. Wenn ich mich einfach hinlege und die Augen schließe und versuche zu dösen funktioniert das keine 2h lang, sondern entweder schlafe ich dann ein oder ich bleibe wach und muss dann etwas anderes machen weil es nichts bringt.


Nach oben
 Profil  
 

Re: Der große WILD-Probleme Thread
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. September 2013, 10:10 
 Neuer Träumer
Neuer Träumer

Registriert: 12. September 2013, 08:50
Beiträge: 1
Vergebene Danke: 0
Erhaltene Danke: 0
Ich beschäftige mich seit ein paar Tagen mit KT's. Kann.mich seitdem auch immer teilweise an meine Träume erinnern. Jedoch konnte ich mich morgens noch nicht wirklich dazu durchringen, sie aufzuschreiben.^^
Gestern habe ich von der Wild technik gelesen und direkt ausprobiert. 1. Versuch: ich habe mir eine geschichte überlegt. Irgendwann kamen sinnlose inhalte dazu. Dann hat mein körper angefangen zu kribbeln und meine augenlieder haben gezuckt. Vor schreck habe ich allerdings direkt meine augen geöffnet.
Beim 2. Versuch habe ich wieder eine schlafparalyse gehabt und ich hatte das gefühl ``in den traum gezogen zu werden. Schwer zu beschreiben. Jedoch habe ich es nicht geschafft richtig einzuschlafen. Ich musste mich bemühen die Sp instand zu halten. Das ging bestimmt 2-3 minuten so und dann habe ich meine augen wieder geöffnet. Danach habe ich es nochmal probiert aber ich hatte keine Sp mehr.
Wie kann ich den übergang zwischen sp und Kt schaffen?
Ich hoffee mir kann jemand helfen.
Mfg chris


Nach oben
 Profil  
 

Re: Der große WILD-Probleme Thread
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. September 2013, 17:34 
 Präluzider Träumer
Präluzider Träumer

Registriert: 30. April 2013, 15:43
Beiträge: 89
Vergebene Danke: 3
Erhaltene Danke: 12
Geschlecht: Männlich
Ich hab mich jetzt nochmal ein bischen an Wild probiert, und schaffe es einfach nicht mehr in de SP zu kommen.
Ich war bereits in einer SP, aber auch nur einer einzigen. Ich bin mir sicher das es eine war.
Wenn ich jetzt jedoch versuche diese zu erreichen, schaffe ich es lediglich kurz davor, leichtes Kribbeln bevor es sich stark auf den ganzen Körper ausbreitet.
Und da hörts dann auch wieder auf.

Ich bin eigentlich nicht aufgeregt, ich kann mir nicht erklären woran das liegt. Ich habe manchmal auch gewisse Zuckungen in verschiedenen Muskeln,
könnte mich das immer wieder raushauen? Ich führe die ja nicht bewusst durch. Die kommen immer mit dem Kribbel-Gefühl.
Oder kann es an etwas anderem liegen? Tipps?

_________________
Ein Fuchs muss tun, was ein Fuchs tun muss


Nach oben
 Profil  
 

Re: Der große WILD-Probleme Thread
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. September 2013, 20:12 
 Dauerklarträumer
Dauerklarträumer
Benutzeravatar

Registriert: 21. November 2011, 17:58
Beiträge: 387
Vergebene Danke: 9
Erhaltene Danke: 25
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 42
Leichte Muskelzuckungen können unter Umständen auch ein gutes Zeichen sein. Wenn die Zuckungen zu stark sind können sie allerdings auch die SP durchbrechen.

Wann führst du WILD denn durch. Du könntest es z.B. mit WBTB versuchen.
Bei einem Mittagsschlaf komme ich persönlich schneller in die SP, als zu anderen Zeitpunkten. Das könntest du mal versuchen. Mein Problem ist, dass meine Klarträume zur Mittagszeit instabiler sind als bei Nacht. Aber das ist wahrscheinlich ein individuelles Problem.

Ansonsten kann ich dir nur die üblichen Tipps geben: Versuch ganz ruhig zu atmen, um deinem Geist zu zeigen, dass dein Körper schon schläft.
Wenn du tief ausatmest und einen Moment wartest ehe du wieder einatmest kannst du dich für den Moment sehr tief entspannen.
Zusätzlich hilft es mir im Tunnelblick "geradeaus" zu starren. Vielleicht hilft es dir ja auch.

Ich hoffe die paar Tipps helfen dir ein wenig. Der Zeitpunkt ist allerdings sehr ausschlaggebend, ob du Erfolg hast oder nicht.

_________________
http://www.youtube.com/user/ParkourThorsten/videos


Nach oben
 Profil  
 

Re: Der große WILD-Probleme Thread
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. September 2013, 22:01 
 Präluzider Träumer
Präluzider Träumer

Registriert: 30. April 2013, 15:43
Beiträge: 89
Vergebene Danke: 3
Erhaltene Danke: 12
Geschlecht: Männlich
WILD mache ich eigentlich immer Abends, direkt wenn ich ins Bett gehe.
Ich habe es gestern mit dem umgekehrten Blinzeln probiert, nach wenigen Minuten fing mein Herz wieder an schneller zu pumpen,
und mein Atem hat sich beschleunigt. Dann kam das typische Kribbeln vor der SP, aber ich bin wieder rausgeflogen.

Ich werde dein Tipp heute mal anwenden, und versuchen ruhig zu bleiben und meinen Atem zu regulieren.

Mittagsschlaf und wbtb sieht bei mir unter der Woche eher schlecht aus, Abends wäre eigentlich ganz passend für mich,
und kurz vor die SP schaff ich es ja auch immer. Hat mich auch gestern überrascht wie gut das umgekehrte Blinzeln funktioniert.

Meinst du mit dem Tunnelblick das fixieren eines Punktes, oder das 'durchschauen' ?

_________________
Ein Fuchs muss tun, was ein Fuchs tun muss


Nach oben
 Profil  
 

Re: Der große WILD-Probleme Thread
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. September 2013, 21:29 
 Dauerklarträumer
Dauerklarträumer
Benutzeravatar

Registriert: 21. November 2011, 17:58
Beiträge: 387
Vergebene Danke: 9
Erhaltene Danke: 25
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 42
Mit Tunnelblick meine ich das "durchschauen". Die Augen geschlossen halten und einfach geradeaus starren ohne etwas zu fixieren.

Abends ist WILD leider nicht besonders empfehlenswert. Das hängt unter anderem mit den Schlafphasen zusammen. WILD ist besonders sinnvoll, wenn du nach dem Einschlafen sofort in eine REM-Schlafphase kommst, wie es bei WBTB der Fall ist. Beim normalen Einschlafprozess am Abend ist das nicht der Fall.

Vielleicht kann dir jemand anderes noch genauere Informationen geben. Hier kenne ich mich leider nicht genug aus um mehr zu sagen.

_________________
http://www.youtube.com/user/ParkourThorsten/videos


Nach oben
 Profil  
 

Re: Der große WILD-Probleme Thread
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Oktober 2013, 20:39 
 Gelegentlicher Träumer
Gelegentlicher Träumer

Registriert: 1. Oktober 2013, 19:52
Beiträge: 26
Vergebene Danke: 2
Erhaltene Danke: 3
Klartraum Anzahl: 5
Ich wollte letzte Nacht ein WILD-Versuch starten, aber ich habe Schnupfen und meine verstopfte Nase hat mich ganze Zeit gestört, so dass ich mich nicht konzentrieren konnte. Ich konnte meinen Körper für eine Zeit lang unbewegt halten, aber irgendwie kam nie die SP oder der Drang, die Position zu wechseln. Die verstopfte Nase ist schuld, hab ich Recht?

Während ich meinen Körper nicht bewegte, kamen manchmal so komische, aber etwas angenehme Gefühle in meinen Beinen, waren das Anzeichen für eine SP?.


Nach oben
 Profil  
 

Re: Der große WILD-Probleme Thread
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Oktober 2013, 07:28 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4198
Vergebene Danke: 763
Erhaltene Danke: 347
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 154
ich nehme an, du hast Abends geWILDet?
dann geht es nämlich schlechter als sonst, weil du nichf direkt in eine REMphase eintreten kannst - als Anfänger besser nach wbtb, am morgen oder mittags versuchen.

lg brot

_________________
[Anzeigen] Spoiler: Signatur
"Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth." - Oscar Wilde
Meine Maske ist das Internet.

ADA:LINK
Anleitung für neue Member

Widersprecht mir! :)


Nach oben
 Profil  
 

Re: Der große WILD-Probleme Thread
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 7. Oktober 2013, 17:42 
 Gelegentlicher Träumer
Gelegentlicher Träumer

Registriert: 3. Oktober 2013, 03:27
Beiträge: 28
Vergebene Danke: 17
Erhaltene Danke: 1
Klartraum Anzahl: 4 kurze
Ich habe eben zum ersten Mal WILD probiert. Es hat überhaupt nicht funktioniert.

Ich habe über eine Stunde lang ganz still im Bett gelegen, auf meinen Atem geachtet, Stockwerke visualisiert und gezählt und hatte auch hypnagoge Bilder. Aber ich kam nicht in die Schlafparalyse.

Was habe ich falsch gemacht?

Ich habe mich zwar überhaupt nicht bewegt, aber eins ist mir nicht gelungen: Nicht zu schlucken. Ist das wirklich so dringend nötig, überhaupt nicht zu schlucken???

Und noch eine Frage: Wie wichtig ist es, dass es in der Umgebung ruhig ist?

Ich wohne in einem Studentenwohnheim und kann leider gar nichts daran ändern, dass ich ständig irgendein Getrampel, Gelache oder sonstwas höre. :(


Nach oben
 Profil  
 

Re: Der große WILD-Probleme Thread
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 7. Oktober 2013, 21:18 
 Fragensteller
Fragensteller
Benutzeravatar

Registriert: 2. September 2013, 21:54
Beiträge: 22
Vergebene Danke: 1
Erhaltene Danke: 6
Geschlecht: Männlich
Bazinga! hat geschrieben:
Ich habe über eine Stunde lang ganz still im Bett gelegen, auf meinen Atem geachtet, Stockwerke visualisiert und gezählt und hatte auch hypnagoge Bilder. Aber ich kam nicht in die Schlafparalyse.

Ich frage mich, woher die Leute das immer haben mit dem bewegungslosem Rumliegen (hast du da deine Quelle noch?).
Wichtig für einen erfolgreichen WILD ist es, die Entspannung immer weiter zu vertiefen. Wenn du Schlucken musst, oder dich Kratzen musst oder wenn du dich bewegen muss, kannst du versuchen den Drang ein Stück weit zu widerstehen. Allerdings solltest du es nicht zu weit treiben, wenn du merkst, dass der Drang steigt solltest du nachgeben, sonst steigt deine innere Anspannung. Was heißt das? Genau: Keine Entspannung, kein Einschlafen.

Bazinga! hat geschrieben:
Und noch eine Frage: Wie wichtig ist es, dass es in der Umgebung ruhig ist?

Das kommt darauf an, ab wann du deine Aufmerksamkeit auf das Geräusch richtest. Wenn es dich nicht beim Einschlafprozess stört, dann ist es nicht weiter schlimm.

Bazinga! hat geschrieben:
Ich wohne in einem Studentenwohnheim und kann leider gar nichts daran ändern, dass ich ständig irgendein Getrampel, Gelache oder sonstwas höre. :(

Ohropax und Schlafmaske (falls Licht)!


Nach oben
 Profil  
 

Re: Der große WILD-Probleme Thread
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 7. Oktober 2013, 21:48 
 Gelegentlicher Träumer
Gelegentlicher Träumer

Registriert: 3. Oktober 2013, 03:27
Beiträge: 28
Vergebene Danke: 17
Erhaltene Danke: 1
Klartraum Anzahl: 4 kurze
NEC hat geschrieben:
[
Ich frage mich, woher die Leute das immer haben mit dem bewegungslosem Rumliegen (hast du da deine Quelle noch?).


Naja, zum einen ist die Quelle dieses Forum. Hier steht das doch überall. Oder?

Und ansonsten ist meine Quellen vor allem das Buch von "Jens Thiemann".


Nach oben
 Profil  
 

Re: Der große WILD-Probleme Thread
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. Oktober 2013, 09:16 
 Fragensteller
Fragensteller
Benutzeravatar

Registriert: 2. September 2013, 21:54
Beiträge: 22
Vergebene Danke: 1
Erhaltene Danke: 6
Geschlecht: Männlich
Ich meine: Klar solltest du nicht runzappeln, als hättest du einen epileptischen Anfall, aber wenn man dem Drang in Ruhe nachkommt, stört dies die Entspannung nur minimal und sollte schnell wiederhergestellt sein.



NEC hat für diesen Beitrag vom folgenden User ein Dankeschön erhalten: Bazinga!
Nach oben
 Profil  
 

Re: Der große WILD-Probleme Thread
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Oktober 2013, 21:20 
 Gelegentlicher Träumer
Gelegentlicher Träumer

Registriert: 3. Oktober 2013, 03:27
Beiträge: 28
Vergebene Danke: 17
Erhaltene Danke: 1
Klartraum Anzahl: 4 kurze
Hallöchen, ich bins mal wieder! :ugly:

Hab da noch mal ne Frage zu WILD. Bzw. es geht auch um WBTB.

In dem Buch, das ich über Klarträume gelesen habe bzw. manche Seiten immer noch wiederholt lese (von Jens Thiemann), wird empfohlen, WILD in Kombination mit WBTB zu machen. So erspart man sich laut Autor nämlich die Bemühungen, den Körper zu entspannen, da man aufgrund des vorigen Schlafs sowieso physisch schon bzw. noch sehr entspannt ist.

In dem Buch ist es so, dass die Schlafzeit bis zum Wecken im Rahmen von WBTB auf 5 Stunden empfohlen wird.

Ich habe mir in den letzten Tagen öfter vorgenommen, WILD auf diese Weise durchzuführen. Habe mir dafür sogar extra Ohrenstöpsel gekauft. Zweimal hab ichs schon versucht, dann aber frühzeitig abgebrochen, weil ich irgendwie zu müde war und keine Lust hatte. Und in den letzten 2, 3 Tagen habe ich mich zwar wecken lassen, habe dann aber einfach unversucht weiter geschlafen, weil ich einfach zu müde war.

Meine konkrete Frage dazu ist jetzt: Wäre es möglich, WBTB auf einfach so auszugestalten, dass man sich erst nach 8 Stunden wecken lässt und dann für WILD noch mal zwei Stunden schläft?

Ich würde mir davon erhoffen, dass ich einfach ausgeschlafener wäre und meine Bereitschaft dafür, WILD tatsächlich durchzuführen, dann größer wäre.


Nach oben
 Profil  
 

Re: Der große WILD-Probleme Thread
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Oktober 2013, 22:03 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4198
Vergebene Danke: 763
Erhaltene Danke: 347
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 154
möglich ist es sicher, aber evt biwt du dann zu ausgeschlafen um wieder einschlafen zu können.
komm doch heute um 4:00 in den chat, ich werde da sein. dadurch, dass du dann im chat darüber redest wird doch sicher auch die motivation ansteigen :)
wenn du nicht kommst ist das auch i.o. aber an deiner stelle würde ich es versuchen :)

lg brot

_________________
[Anzeigen] Spoiler: Signatur
"Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth." - Oscar Wilde
Meine Maske ist das Internet.

ADA:LINK
Anleitung für neue Member

Widersprecht mir! :)


Nach oben
 Profil  
 

Re: Der große WILD-Probleme Thread
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Oktober 2013, 01:46 
 Gelegentlicher Träumer
Gelegentlicher Träumer

Registriert: 3. Oktober 2013, 03:27
Beiträge: 28
Vergebene Danke: 17
Erhaltene Danke: 1
Klartraum Anzahl: 4 kurze
Brot hat geschrieben:
möglich ist es sicher, aber evt biwt du dann zu ausgeschlafen um wieder einschlafen zu können.
komm doch heute um 4:00 in den chat, ich werde da sein. dadurch, dass du dann im chat darüber redest wird doch sicher auch die motivation ansteigen :)
wenn du nicht kommst ist das auch i.o. aber an deiner stelle würde ich es versuchen :)

lg brot


Hab den Post jetzt erst gelesen. Für den Chat ist es wohl schon zu spät und da ich morgen keine Uni hab, werde ich sowieso erst später ins Bett gehen.

"aber evt biwt du dann zu ausgeschlafen um wieder einschlafen zu können"

Naja, aber im Zusammenhang mit WILD lese ich überall, also beispielsweise hier im Forum oder auch in den benannten Buch, dass man diese Technik am besten im Rahmen eines Mittagsschlafs einsetzen sollte.

Aber Mittags sollte man doch normalerweise noch weniger müde sein als direkt nach dem Aufstehen, vor allem, wenn man Mittagsschlaf nicht gewohnt ist.

Und außerdem geht es doch bei WILD sowieso nur darum, dass der Körper einschläft. Wenn man im Hirn wach ist, sollte das doch eher vorteilhaft sein, oder? ^^


Nach oben
 Profil  
 

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 302 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16  Nächste

 Themen mit ähnlichem Inhalt   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Probleme bei WILD

in Allgemeines & Anfängerfragen

xxNickyxx

1

836

19. August 2013, 16:14

WILD Probleme

in Allgemeines & Anfängerfragen

ruyfel

1

823

19. Dezember 2013, 13:31

Probleme mit MILD & WILD

in Techniken und Hilfsmittel

Buraaz

14

4189

12. August 2009, 18:59

Probleme bei der WILD-Technik

in Allgemeines & Anfängerfragen

UNRND

4

1383

4. Januar 2013, 10:23

Die große Klartraum-Umfrage

in Vorhaben und Experimente

spell bound

11

3427

25. August 2015, 15:37


Zeitzone: Europa/Wien [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: