Zeitzone: Europa/Wien [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
  Druckansicht

Kurze Frage zu MILD+WILD und eine Anfängerfrage
Autor Nachricht
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. August 2010, 12:18 
 Einmalposter
Einmalposter

Registriert: 13. August 2010, 20:07
Beiträge: 5
Vergebene Danke: 0
Erhaltene Danke: 0
Hi Community.
Bin mehr oder weniger durch Zufall auf diese Seite gestoßen und das Thema luzides Träumen hat mich sofot interessiert.
Ich hatte früher schon ein paar mal luzide Träume. Ich habe mich am Tag mehrmals gefragt "Träume ich heute was?" und die innerlich mit ja beantwortet.
So erzielte ich in der ersten woche 4 Träume von denen 2 luzid waren.
Jedoch funktioniert diese Technick bei mir nicht mehr. Seit mehr als 1 Monat bekomme ich mit dem Einreden von Mantras keine luziden Träume mehr oder überhaupt Träume, an die ich mich erinnern könnte.
Also das ist meine Anfängerfrage: Sollte man das Mantra nach einem bestimmten Zeitraum wechseln?

Dann habe ich noch ein paar fragen zu den einzelnen Technicken.

Vor zwei Tagen habe ich das erste mal WILD versucht. Ich lag da so in meinem Bett und spannte die einzelnen Muskeln an und entspannte sie wieder. Ich versuchte mir auch einzureden, das mein Körper immer schwerer wird. Ich bemerkte jedoch nur einen kleinen Unterschied. Aufeinmal begann mein rechter Arm sehr zu kribbeln und kurz darauf mein linker auch. Jedoch nur die beiden Hände. Der Rest vom Körper blieb verschohnt. Ich habe meine Hände nach einer Zeit bewegt und es fühlte sich ein, wie wenn sie eingeschlafen währe. Kurze Zeit später schlief ich auch ein, ohne einen luziden Traum zu haben. In der Früh versuchte ich es wieder mit spannen und entspannen - Das Kribbeln blieb weg, dennoch hatte ich einen Traum. Nur leider war ich nicht luzid.
Nun die Frage zu WILD: Darf ich mich während der Technick bewegen oder muss ich bis zum einschlafen in der Position liegen bleiben?
Und was war das Kribbeln? Bei einer Schlafparalyse, währe das dch viel intensiever habe ich gelesen.

Und nun zur MILD-Technick.
Wenn ich bei WILD einfach kein schweres Körpergefühl zusammenbekomme, mache ich immer MILD. Ich stelle mir den Traum aus meiner Sicht vor, mit den ganzen Gefühlen und Gerüchen. Zusätzlich sage ich mir auch immer ein Mantra. Jedoch träume ich auch hier nichts, und wenn ich doch was träume, muss es wohl doch an WILD gelegen habe, obwohl ich kein schwere Körpergefühl hatte. Denn ich hatte noch nie einen luziden Traum indem ich das träumte, was ich mir vorhin vorstellte.

Soo das waren meine Fragen. Hoffe ihr könnt sie beantworten :D

mfg.


Nach oben
 Profil  
 

Re: Kurze Frage zu MILD+WILD und eine Anfängerfrage
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. August 2010, 12:27 
 Traumkünstler
Traumkünstler
Benutzeravatar

Registriert: 30. Mai 2010, 20:50
Beiträge: 232
Vergebene Danke: 2
Erhaltene Danke: 1
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 30
Zu WILD:
Eigendlich darfst du dich nicht bewegen. Nicht kratzen so wenig wie möglich schlucken.
Bei manchen ist das kribbeln stärker bei manchen weniger.Das war vielleicht nur der Anfang
Außerdem braucht es Übung um WILD zu beherschen.
Wenn du noch mehr Fragen hast -->http://www.luzider-traum.at/viewtopic.php?f=4&t=725

Auch zu MILD gilt:
Es klappt nicht alles auf anhieb.
Immer weiter üben dann klappt es schon

mfg Yaridon

_________________
Träumst du gerade?
Mach lieber mal einen RC

Achtung: Spätchecker


Nach oben
 Profil  
 

Re: Kurze Frage zu MILD+WILD und eine Anfängerfrage
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. August 2010, 12:50 
 Einmalposter
Einmalposter

Registriert: 13. August 2010, 20:07
Beiträge: 5
Vergebene Danke: 0
Erhaltene Danke: 0
Okay, danke für die schnelle Antwort.


Nach oben
 Profil  
 

Re: Kurze Frage zu MILD+WILD und eine Anfängerfrage
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. August 2010, 13:39 
 GESPERRT
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2010, 18:06
Beiträge: 58
Vergebene Danke: 0
Erhaltene Danke: 0
Zu Mild: Du solltest so gut es geht mit deinem Mantra einschlafen dann sollte das Milden viel besser sein.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 

Re: Kurze Frage zu MILD+WILD und eine Anfängerfrage
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. August 2010, 14:21 
 Oneironaut
Oneironaut

Registriert: 26. Juni 2010, 18:36
Beiträge: 976
Wohnort: Österreich
Vergebene Danke: 11
Erhaltene Danke: 18
Geschlecht: Sonstiges
Wenn ich das richtig verstanden habe; Du träumst nur dank WILD?
Nein, du träumst immer ! Jede Nacht ! Tag für Tag ! Einzige Voraussetzung dafür ist Schlaf.

Du kannst dich nicht an deine Träume erinnern?
Hier schreibe ich die mal auf wie du das verbessern kannst:
- Wenn du aufstehst nicht zu aktiv sein (z.B Sofort aufstehen und aufs Klo gehen)
- Frage dich sofort was du geträumt hast
- Lass alles Revue passieren, bis du jeden Erinnerungsfetzen dreifach ausgequetscht hast
- Dann schreibe dir die Erinnerungen an deinem Traum in ein Traumtagebuch (TTB) oder rede sie dir auf ein Diktiergerät (Handy,..).

zu WILD: WILD ist einer der schwersten Techniken und ist daher eher nicht für Anfänger geeignet. Um WILDen zu können braucht man meiner Meinung nach sehr viel Erfahrung/Wissen.
Das Kribbeln war nicht außerordentlich spitze, aber es war ein Anfang!
Ich würde dir aber empfehlen zuerst zu MILDen, da diese Technik um einiges leichter ist. Ich muss jedoch sagen, dass das bei jedem Menschen anders ist. Aber warum mit der schwersten Technik Anfangen, wenn die leichte Technik ist so nah? (Das musste ich jetzt bringen xD).
zu MILD: Du brauchst das Mantra nicht wechseln! Sage einfach "Ich träume und erkenne, dass ich träume."
Dann stell dir irgendetwas vor. Zum Beispiel: Ich gehe in der Straße herum, sehe Geschäfte und in der Auslage hängt ein wunderschönes Kleid (Wenn du ein Mädchen bist. ;D). Danach entwickelt sich die Geschichte von ganz alleine! Wirst schon sehen! Nebenbei musst du dich auf das Mantra auch konzentrieren können. Das scheint am Anfang schwer zu sein, aber alles braucht seine Zeit. Nur mit Übung und Disziplin kann man das erlernen!

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen...

Liebe Grüße, Kevin

_________________
Allwissend bin ich nicht; doch viel ist mir bewusst!


Nach oben
 Profil  
 

Re: Kurze Frage zu MILD+WILD und eine Anfängerfrage
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. August 2010, 23:22 
 Einmalposter
Einmalposter

Registriert: 13. August 2010, 20:07
Beiträge: 5
Vergebene Danke: 0
Erhaltene Danke: 0
Danke für die ganzen Antworten. (btw nein ich bein kein Mädchen ;))

Ja ich weiß, dass man pro Nacht mehrere Träume hat.
Mit WILD meinte ich das so: Ich habe mir bei MILD einen Traum vorgestellt und zuvor noch Entspannungsübungengemacht. Danach kam das Kribbeln.
Danach hab ich was geträumt, jedoch nich, das was ich mir vorgestellt habe. Und deshalb meinte ich, das es am WILD liegen musste.

Aber ich glaube ich werde jetzt dann nochmal in aller Ruhe eure Tipps durchlesen und mal eine Zeit lange trainieren und üben.



mfg.


Nach oben
 Profil  
 

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

 Themen mit ähnlichem Inhalt   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
kurze frage zu RCs

in Allgemeines & Anfängerfragen

YoYoStuntman

6

692

2. August 2010, 13:58

Vermische MILD und WILD

in Allgemeines & Anfängerfragen

johannes-w

5

597

8. September 2010, 10:40

Probleme mit MILD & WILD

in Techniken und Hilfsmittel

Buraaz

14

3609

12. August 2009, 18:59

Anfängertechnik: WILD vs MILD

in Allgemeines & Anfängerfragen

Polyphem

10

2001

10. Dezember 2010, 16:12

Isochronic Tones + Wild/Mild

in Techniken und Hilfsmittel

MsAndr

5

3275

10. August 2010, 17:22


Zeitzone: Europa/Wien [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron