Zeitzone: Europa/Wien




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
  Druckansicht

Aufbau einer hypnotischen Suggestion zur Klartrauminduktion
Autor Nachricht
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Oktober 2017, 11:32 
 Präluzider Träumer
Präluzider Träumer

Registriert: 20. Januar 2009, 22:41
Beiträge: 93
Vergebene Danke: 0
Erhaltene Danke: 1
Hallo zusammen,

nach dem ich die letzten sechs Jahre in diesem Forum still war möchte ich mich mal wieder melden.
Leider hat mir die Forensuche zum Thema "Hypnose" nur mehrere hunderte Ergebnisse geliefert die beim Überfliegen nur am Rande mit dem Thema zu tun hatten.

Gab es in den letzten Jahren ernsthafte Versuche einen nutzbaren Suggestionstext für eine Hypnose zur Klartrauminduktion zusammen zu stellen?
Ich habe mich damals in grauer Vorzeit öfters mit Steve unterhalten und wir kamen irgendwann thematisch darauf, dass Meditation bei mir zu 3-6 KT pro Woche führen kann. Allerdings immer etwas ungeplant. Eine direkte, bewusste Induktion hat bei mir sehr selten funktioniert - nur das Stecken der Rahmenbedingungen um ein natürliches Auftreten massiv zu erhöhen.

Daher die Frage ob sich jemand oder einige die Mühe gemacht haben in den letzten Jahren etwas zu formulieren, dass die folgenden Anforderungen irgendwie erfüllt:

* Induktion einer mittleren Trance im hypnotischen Zustand

* Setzen eines Ankers der im Alltag von der Person selbst zur Induktion eines Klartraums genutzt werden kann (was weiß ich... ...jedes mal wenn du dich setzt oder legst und laut die Worte "blablabla" im festen Willen sagst einen KT zu bekommen wirst du in wenigen Sekunden müde und entspannt. Du sinkst bei durchgehendem Bewusstsein in einen Schlafzustand den du vollkommen kontrollierst. Alles kommt dir vollkommen real vor... ...du siehst, schmeckst, riechst und fühlst die Dinge so wie du es erwartest.... ...dies geschieht nur wenn du den festen Willen hast einen KT zu induzieren, nicht wenn du dich dadurch in Gefahr begibst wie beim Auto fahren... ...blablablabla....)

* Setzen eines Ankers um konsequent aus einem KT ohne falsches Erwachen wieder aufwachen zu können

* vielleicht ein oder zwei Suggestionen, dass man sich nach dem KT entspannt und ausgeruht fühlt, vielleicht, dass derjenige keine Angst vor Schlafparalyse haben soll... ...blablabla...

* sehr (!) vielleicht eine Suggestion wie "...wenn du dieses Verfahren nutzt ist egal wie viel Zeit du scheinbar in deinem KT verbringst, im hier und jetzt sind höchstens 10 Minuten vergangen. Dein UB wird dafür Sorge tragen, dass diese Zeitwahrnehmung ganz automatisch geschieht. Nach dem Aufwachen aus deinem KT stellst du fest, dass nicht mehr als 10 Minuten vergangen sind..."

* Aufhebung aller Nebensuggestionen

* Exduktion der Trance und das Rückführen in das reale hier und jetzt

Das Ganze zum selber auf's Band sprechen um eine erhöhte Trancetiefe zu erzeugen, da man sich die Suggestion nicht permanent im Kopf halten muss.
Das würde in meinen Augen eine erhebliche Erleichterung zur Induktion eines KT mit hoher Dichte darstellen. Vor allem da die Hypnose, richtig gesetzt, eigentlich nur ein mal ausgeführt werden müsste. Gibt's da was als Vorschlag oder einen Menschen mit Heilerlaubnis/Therapeutischer Ausbildung der sich damit beschäftigt?

Viele Grüße,
Simorion

PS.: untersteht euch die Formulierungen einfach ungeprüft in irgendwelche Trancen reinzuquasseln. Ich bin kein Therapeut, die sind einfach nur als Beispiele dahin geschrieben. Jeder der sich mit Hypnose ernsthaft beschäftigt weiß wie schnell man sich bei unsachgemäßem Gebrauch und hoher Trancetiefe, die Festplatte frittieren kann wenn man Bullshit baut! ;) :ugly:


Nach oben
 Profil  
 

Re: Aufbau einer hypnotischen Suggestion zur Klartraumindukt
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Oktober 2017, 21:03 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4181
Vergebene Danke: 754
Erhaltene Danke: 346
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 151
Hi Simirion - und auch wenn ich dich nicht kannte, willkommen zurück :))

Ich persönlich habe gute Erfahrungen mit dem Video hier von JaquelinePowers gemacht - aber das setzt keinen Trigger, sondern soll generell das Klarträumen einfacher machen. Ich hatte oft in den nächsten 3 Tagen einen KT, wenn die Bedingungen sonst auch günstig waren (wenig Stress, genug Schlaf).

(Wenn du etwas mit Trigger willst - ich glaube ich hab da was auf warpmymind gesehen. Hab es aber nicht getestet und so als vorwarnung, die seite ist NSFW)

Zitat:
Gab es in den letzten Jahren ernsthafte Versuche einen nutzbaren Suggestionstext für eine Hypnose zur Klartrauminduktion zusammen zu stellen?

Hier im Forum nicht. Das höchste der Gefühle waren meine und Käsebrötchen's rumprobieren mit selbsthypnose/hypnoseaudios.

Vielleicht gefällt dir ja dieses deutschsprachige File. Soll für während dem WILDen sein. Ich fand es zu lange dafür, dass ich dabei dann doch nicht einschlief, aber das kann gut auch an meiner (fehlenden) suggestibilität liegen.

Lg Brot :)

_________________
[Anzeigen] Spoiler: Signatur
"Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth." - Oscar Wilde
Meine Maske ist das Internet.

ADA:LINK
Anleitung für neue Member

Widersprecht mir! :)


Nach oben
 Profil  
 

Re: Aufbau einer hypnotischen Suggestion zur Klartraumindukt
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Oktober 2017, 23:20 
 Präluzider Träumer
Präluzider Träumer

Registriert: 20. Januar 2009, 22:41
Beiträge: 93
Vergebene Danke: 0
Erhaltene Danke: 1
Brot hat geschrieben:
Zitat:
Gab es in den letzten Jahren ernsthafte Versuche einen nutzbaren Suggestionstext für eine Hypnose zur Klartrauminduktion zusammen zu stellen?

Hier im Forum nicht. Das höchste der Gefühle waren meine und Käsebrötchen's rumprobieren mit selbsthypnose/hypnoseaudios.

Was habt ihr denn da zusammengeschraubt?

Läuft vermutlich darauf hinaus, dass ich mir mal was zusammentexte... ...mit ein paar Kentnissen in dem Bereich sollte das ja drinne' sein.
Der Witz an nem funktionierenden Anker ist ja, dass er posthypnotisch funktioniert obwohl du den Tag lang Stress hattest oder die Umstände nicht optimal sind. Bei einer sinnvollen Entspannungs- und Erholungsuggestion in Kombo lässt sich da ja was "zusammenbrauen".

Man muss halt aufpassen was man da als Befehl zusammentextet um keinen Quatsch zu bauen. Aber Autofahren ist auch gefährlich wenn man nicht weiß was man tut. Unwissenheit ist halt das größte Risiko :thumbsu:

Wie gesagt - WBTB oder wilden hat bei mir nur selten funktioniert, auch wenn ich die Rahmenumstände so ändern kann, dass ich sehr viele Klarträume habe. Mir wäre die Entwicklung einer "Press Button to win"-Methode halt lieber. Ist zwar normalerweise genau das Geschreibsel von ungeduldigen Neulingen, aber nach all den Jahren sollte das weniger das Problem sein ;)
Wenn ich so an viewtopic.php?f=9&t=331 denke sollte klar sein, dass da auch schon ein paar lustigere Sachen bei waren :P


Nach oben
 Profil  
 

Re: Aufbau einer hypnotischen Suggestion zur Klartraumindukt
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. Oktober 2017, 07:04 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4181
Vergebene Danke: 754
Erhaltene Danke: 346
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 151
selber erstellt haben wir nichts - es war damals eher ein kennenlernen von Hypnose. Einfach mit im internet verfügbaren audios etwas rumprobiert.

Ja, ein posthypnotischer Anker wär schon recht geil. Ich bezweifle leider, dass das bei mir so schön funktionieren würde - hypnotisch induzierte amnesie hab ich schomal erlebt, aber ansonsten keine wirklich beeindruckenden Effekte. Ich hätte z.b. gerne mal eine Halluzination durch Hypnose - vllt hab ich ja einfach zu wenig Zeit investiert. Irgendwelche tipps vllt? :)

_________________
[Anzeigen] Spoiler: Signatur
"Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth." - Oscar Wilde
Meine Maske ist das Internet.

ADA:LINK
Anleitung für neue Member

Widersprecht mir! :)


Nach oben
 Profil  
 

Re: Aufbau einer hypnotischen Suggestion zur Klartraumindukt
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. Oktober 2017, 12:14 
 Präluzider Träumer
Präluzider Träumer

Registriert: 20. Januar 2009, 22:41
Beiträge: 93
Vergebene Danke: 0
Erhaltene Danke: 1
Zitat:
Ich bezweifle leider, dass das bei mir so schön funktionieren würde

Dann wird das auch nichts ;)
Nein, ernsthaft, eine positive Erwartungshaltung ist eine der wichtigsten Komponenten für das Gelingen einer Hypnose.

Zitat:
...hypnotisch induzierte amnesie hab ich schomal erlebt...

An dir selber? In Fremdhypnose? Dann warst du in (mindestens) tiefer Trance. In der Trancetiefen-Skala der NGH ist die Möglichkeit zur Gedächtnismanipulation auf einer Stufe mit suggestiven Schmerzunempfindlichkeiten (Analgesien) die Zahn-OPs möglich machen. Das ist weit tiefer als Showhypnose normalerweise geht. Die Annahme, dass du dann keinen effektiven Anker bei dir setzen lassen kannst ist ähnlich der Überlegung, dass wenn du eben locker einen Zentner Zementsäcke von A nach B getragen hast aber dann daran zweifelst, dass du einen Kasten Mineralwasser heben kannst. Zugriff auf das bewusste Gedächtnis setzt eine viel tiefere Trance voraus.

Zitat:
keine wirklich beeindruckenden Effekte

Also ich persönlich halte ja die Manipulation des menschlichen Gedächtnis für sehr beeindruckend. Vor allem da das nicht nur in eine Richtung geht. Konzentration auf Lerninhalte ist damit umgekehrt auch möglich, so dass sich gewisse Daten sehr gut abspeichern lassen.

Zitat:
Ich hätte z.b. gerne mal eine Halluzination durch Hypnose

Für Suggestionen von Halluzinationen musst du schon extrem tief in Trance sein. Grob ab dem beginnenden Somnambulismus geht da was. Ob das bei dir möglich ist kann ich dir nicht sagen. Das kommt sehr auf die Person an. Es ist durch einen Hypnotiseur relativ einfach und mit wenigen Sätzen überprüfbar ("...wenn du die Augen wieder auf machst siehst du an der gegenüberliegenden Wand eine Uhr..."). Ob und wie du das in Selbsthypnose erreichen kannst, da bin ich leider überfragt. Richtig "lustig" wird dann der tiefe Somnambulismus. Da sind dann negative Halluzinationen möglich (du siehst eine komplette Person nicht mehr die im Raum steht o.ä.). Allerdings ist das relativ selten und auch nicht wirklich von jedem erreichbar. Das liegt an einer Menge Faktoren, aber ist (wenn du nicht sämtliche 5 Sinne im Wachzustand manipulieren möchtest) auch nicht weiter notwendig.

Zitat:
Irgendwelche tipps vllt? :)

Bei dem Quatsch (auch ohne bösen Willen aus Versehen) den man mit Hypnose alles anstellen kann (u.a. permanente Schäden an der Persönlichkeit) kann ich dir eigentlich nur raten dir zu überlegen was du genau möchtest und selbiges dann mit einem professionellen Hypnotherapeuten abzusprechen. Das hat auch den Vorteil, dass eine Fremdhypnose im Allgemeinen als tiefer empfunden wird als eine Selbsthypnose. Der oder diejenige weiß dann auch was geht, was nicht geht, und was auf keinen Fall aus Versehen getan werden sollte (ein paar Formulierungsfehler und du bekommst jedes mal Brandblasen am Hintern wenn du Motorrad fährst, weil du den "heißen Ofen" vorher per unsauberer und ambiguativer Formulierung visualisiert hast).

Wenn der dich dann hypnotisiert (vielleicht sogar in tiefen Somnambulismus wenn es möglich ist) und dir DANN einen Anker setzt der von dir gewollt ist und regelmäßig genutzt wird sehe ich eigentlich keinen Grund warum das nicht funktionieren sollte.

Das kann dich vermutlich ein- zweihundert Euro Honorar kosten, aber dann hast du was du willst, wie du es willst und von einem Profi mit minimaler Verletzungsgefahr. Du würdest ja auch nicht in ein Taxi steigen wenn du siehst dass der Fahrer keinen Führerschein hat, 15 Jahre alt ist und eine halbvolle Schnapsflasche auf dem Beifahrersitz hat ;)

Ansonsten - ich wusel mich gerade durch "Hypnose lernen Praxixhandbuch - Tiefe Trance, Selbsthypnose, Blitzhypnose und die sichere Anwendung im Alltag". Mit ein paar Ausnahmen ein wie ich finde sehr gutes Buch in dem auch auf die "das da bitte auf keinen Fall!"-Punkte hingewiesen wird. Thrombose ist so ein Fall... ...was meinst du wie sehr sich der Körper bedankt wenn sich auf einmal unter Tiefenentspannung die Gefäße weiten, sich der "Schmodder" loslößt und freie Bahn in der Blutbahn hat... ...nur mal als ein Beispiel von vielen :!:
Unter gewissen Rahmenbedingungen ist Hypnose absolut lebensgefährlich. Richtig genutzt aber ein tolles Werkzeug. Ähnlich wie Essbesteck, ein Auto oder fast alles im Leben, dass unsachgemäß schlimme Verletzungsgefahr mit sich zieht aber an sich ganz harmlos ist wenn man es kundig nutzt.



Simorion hat für diesen Beitrag vom folgenden User ein Dankeschön erhalten: Brot
Nach oben
 Profil  
 

Re: Aufbau einer hypnotischen Suggestion zur Klartraumindukt
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Oktober 2017, 20:17 
 Präluzider Träumer
Präluzider Träumer

Registriert: 20. Januar 2009, 22:41
Beiträge: 93
Vergebene Danke: 0
Erhaltene Danke: 1
Eine kurze Rückmeldung:

Nach eingehender Lektüre der verschiedensten Quellen und dem ersten Einarbeiten in gute Seminarunterlagen klappt bei mir sowohl Tranceinduktion, Katalepsien, Arme heben sich wie von selbst in der Armlevitation, sogar eine partielle Analgesie nach dem ich mir eine Brandblase zugezogen habe hat wunderbar funktioniert. Nach dem der härteste Teil, das eigene Überzeugen, dass das mit Hypnose kein theoretisches Geschwafel ist sondern bei mir selber vollständig und zuverlässig funktioniert, und das Induzieren einer Trance die auch jedes mal klappt, mache ich mich an die nächste Stufe.

In nächster Zeit werde ich mich an das Formulieren eigener Suggestionstexte zum zuverlässigen Induzieren von Klarträumen machen.

Auch auf meiner Liste steht eine Getränkekaraffe deren Getränk stark sättigend ist wenn ich es daraus ausschenke... ...so als Absacker nach einem ausgiebigen Mittagessen... ...passt gut in meinen aktuellen Diätplan mit dem ich schon knapp 13kg Fett abgespeckt habe. Warum ein solches Werkzeug nicht, in vernünftigem Rahmen, auch dafür nutzen ;)


Nach oben
 Profil  
 

Re: Aufbau einer hypnotischen Suggestion zur Klartraumindukt
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Mai 2018, 17:11 
 Präluzider Träumer
Präluzider Träumer

Registriert: 20. Januar 2009, 22:41
Beiträge: 93
Vergebene Danke: 0
Erhaltene Danke: 1
Nach dem ich mir ein ausfürliches Programm zum Zusammenstellen von Hypnose-Seassions programmiert habe,
habe ich mir heute folgende Suggestion zur Förderung des Traumgedächtnises allgemein erarbeitet.

Kritik und Gedanken zum Thema ausdrücklich erwünscht!


Und noch mal AUSDRÜCKLICH und in aller Klarheit:
Wenn ihr keine Kentnisse von Hypnose besitzt, an einer Konterindikation (wie - nicht abschießend - Thrombose, einer geistigen Behinderung, Angstzuständen, Demenz, Herzschwäche, Blutdrockproblemen usw. usf....) leidet - ihr also nicht zu 100% geistig und körperlich gesund seid - oder nicht ganz genau wisst was ihr da macht, LASST ! ES ! BLEIBEN !. Für Schäden die ihr euch oder euren Mitmenschen zufügt seit ihr selber verantwortlich! Hypnose war nie, ist nicht und wird niemals ein Kinderspielzeug sein!


Ich selbst hat geschrieben:
Erinnerung an Träume generell erhöhen.
Dem folgenden Text sollte eine Tranceinduktion mit etwaiger Fraktionierung/Vertiefung vorher gehen um das Unterbewusstsein sauber ansprechen zu können. Ein Ausleiten ins Hier und Jetzt oder per Suggestion ein Übergehen in einen luziden Traum ist angedacht.

Ich möchte dich dazu einladen, dass du dich immer besser an deine erlebten Träume erinnerst. An alle Träume an die du dich erinnern sollst. Mit jedem Traum den du erlebst verbessert sich dein Traumgedächtnis immer mehr und mehr.
Stell dir vor wie schön es ist auf all die tollen Erlebnisse und Erfahrungen zurück zu greifen wann immer du es gerne möchtest. An all die schönen Plätze.... ....all die Erkentnisse... ...all die schönen Momente... ...sehr gut.

Mit jedem Traum den du hast wird diese Fähigkeit immer stärker. Sie ist schon immer ein Teil von dir und blüht jetzt voll auf. Mit jeder Nutzung, jedem Traum, wird die Fähigkeit stärker und stärker. Stell dir vor wie sehr du das genießen kannst... ...sehr gut......Du kannst dich an jeden Traum der dir zuträglich ist immer besser und besser erinnern.
Und weil deine Fähigkeit zum klarträumen generell so stark ausgeprägt ist, ja jede Nacht weiter steigt, wirst du dich an wunderschöne Träume erinnern können.
Deine Erinnerung an erlebte Träume wird klarer und klarer. Mit jedem Atemzug.... ...du musst gar nichts weiter tun... ...dein Unterbewusstsein weiß wie sehr du dich darauf freust und wird alles dafür tun, dass du dich mit jedem Tag, mit jeder Nacht besser und besser an das erlebte erinnern kannst. Deine Erinnerung an erlebte Träume wird klarer und klarer. Du freust dich tief und vollkommen auf das was kommen wird.

Mit jedem Traum den du erlebst, mit jedem Atemzug verbessert sich dein Traumgedächtnis ganz von alleine immer mehr und mehr.


Nach oben
 Profil  
 

Re: Aufbau einer hypnotischen Suggestion zur Klartraumindukt
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Mai 2018, 11:58 
 Präluzider Träumer
Präluzider Träumer

Registriert: 20. Januar 2009, 22:41
Beiträge: 93
Vergebene Danke: 0
Erhaltene Danke: 1
Wie auch oben schon beschrieben: Wer keine Ahnung von Hypnose hat, körperlich und geistig nicht vollkommen fit ist, sollte hiervon die Finger lassen.
Hypnose ist kein Spielzeug, und ich verfasse diese Texte eigentlich für mich selber als interessierter Laie. Nutzung auf eigene Verantwortung!


Ich selber hat geschrieben:
Realitätsdichte in Klarträumen erhöhen
Dem folgenden Text sollte eine Tranceinduktion mit etwaiger Fraktionierung/Vertiefung vorher gehen um das Unterbewusstsein sauber ansprechen zu können. Ein Ausleiten ins Hier und Jetzt sollte im Anschluss vorgenommen werden. Alternativ ist die Wirksuggestion ist sehr gut mit einer anschließenden, begleiteten Traumreise kombinierbar deren Realitätsdichte entsprechend hoch ist

Wenn du klar träumst wird erhöht sich die Realitätsdichte deiner klaren Träume. Mit jeder Stunde... ...ja wenn du es möchtest sogar mit jedem Atemzug verstärkt sich diese, deine Fähigkeit. Alle Farben... ...Oberflächen... ...Gerüche.... ...die Töne... ...die Temperatur.... ....der Geschmack... ...alle deine Sinneseindrücke wirken vollkommen real. [Wenn du wolltest könntest du sogar Schmerz spüren.] (Diesen Punkt entfernen bei vorhandenen Ängsten) Dies alles nur in einem Bereich der deiner körperlichen und geistigen Gesundheit zuträglich ist. Du bist vollkommen sicher!

Deine klaren Träume wirken schon jetzt sehr real.
Du weißt ja ganz intuitiv wenn du träumst... ....und alles um dich herum wirkt vollkommen real. So real... ...wie du es möchtest und es dir im Moment des Schlafes möglich ist. Die Sonne die vielleicht deine Haut wärmt... ...vielleicht der Mond?... ....der Boden den du mit deinen Füßen spürst... ...vielleicht weht aber ja auch Wind wenn du fliegst.... ...der Geschmack und die Farben... ...es ist dir überlassen... ...und alle Sinneseidrücke wirken so real wie du es gerne möchtest... ...und du freust dich darüber... ...wie wenn du dich als kleines Kind auf ein Geschenk gefreut hast. Du erinnerst dich an diese reine, unschuldige Freude.... ...und du verspürst sie auch jetzt bei dem Gedanken, dass du deine Klarträume in jeder für dich angenehmen Realitätsdichte genießen kannst... ...ein wunderbarer Gedanke... ...so schön... ...so tief... ...du hast volles Vertrauen in dein Unterbewusstsein, dass dich hierbei zu deinem Besten unterstützt.

Du genießt die Vorstellung, dass deine Klarträume jetzt und in Zukunft so real wirken wie du es möchtest. Du musst gar nichts weiter bewusst dafür tun... ...dein Unterbewusstsein hilft dir von ganz alleine dabei, denn es weiß wie wichtig es dir ist klare Träume mit hoher Realitätsdichte zu haben. So real wie es dir möglich ist und du es gerne möchtest...
...und mit jedem mal besser und besser...


Nach oben
 Profil  
 

Re: Aufbau einer hypnotischen Suggestion zur Klartraumindukt
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Mai 2018, 17:30 
 Präluzider Träumer
Präluzider Träumer

Registriert: 20. Januar 2009, 22:41
Beiträge: 93
Vergebene Danke: 0
Erhaltene Danke: 1
Gleicher Disclaimer wie weiter oben... ...wer sich oder anderen die mentale Festplatte frittiert ist selber Schuld!

Ich selbst hat geschrieben:
Luzid werden im Schlaf
Dem folgenden Text sollte eine Tranceinduktion mit etwaiger Fraktionierung/Vertiefung vorher gehen um das Unterbewusstsein sauber ansprechen zu können. Statt einer WILD-Induktion wird hierbei bewusst die Rate an luziden Träumen massiv erhöht. Eine Exduktion ins Hier und Jetzt ist genau so möglich wie ein begleitetes Übergehen in einen Schlafzustand.

Du weißt wenn du träumst!
Das passiert ganz selbstverständlich. Wenn du träumst wird dir klar, dass du träumst. Dein Traum wird zu einem Klartraum. Das geht ganz leicht... ...ganz von alleine... ...ganz intuitiv weißt du,
dass dies ein Traum ist... ...denk an all den Spaß den du im Traum hast... ...du kannst es kaum erwarten und freust dich... ...auf all die schönen Dinge und Gegebenheiten... ...du freust dich darauf; tief und innig!
Und weil dein Unterbewusstsein jetzt weiß wie wichtig es dir ist klar und stabil zu träumen hilft es dir natürlich ganz automatisch.
Dein Unterbewusstsein unterstützt dich mit all seiner Kraft! Aus deinem Inneren heraus weißt du automatisch wenn du träumst... ...du hast die völlige Kontrolle und dein Traum ist stabil!
Es kommt immer häufiger vor, dass du im Schlaf klar wirst.... ...so oft wie du es gerne möchtest! Vielleicht sogar jedes Mal.
Du weißt wenn du träumst... ...ganz intuitiv.... ...und es ist ein wunderbares Gefühl... ...du freust dich auf deinen nächsten Klartraum... ...tief und innig.
Deine Träume werden ganz von selber klar! Immer häufiger... ...wenn du es willst jedes Mal...


Nach oben
 Profil  
 

Re: Aufbau einer hypnotischen Suggestion zur Klartraumindukt
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Juni 2018, 14:49 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4181
Vergebene Danke: 754
Erhaltene Danke: 346
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 151
Simorion hat geschrieben:
Zitat:
...hypnotisch induzierte amnesie hab ich schomal erlebt...

An dir selber? In Fremdhypnose? Dann warst du in (mindestens) tiefer Trance. In der Trancetiefen-Skala der NGH ist die Möglichkeit zur Gedächtnismanipulation auf einer Stufe mit suggestiven Schmerzunempfindlichkeiten (Analgesien) die Zahn-OPs möglich machen. Das ist weit tiefer als Showhypnose normalerweise geht. Die Annahme, dass du dann keinen effektiven Anker bei dir setzen lassen kannst ist ähnlich der Überlegung, dass wenn du eben locker einen Zentner Zementsäcke von A nach B getragen hast aber dann daran zweifelst, dass du einen Kasten Mineralwasser heben kannst. Zugriff auf das bewusste Gedächtnis setzt eine viel tiefere Trance voraus.

Ja an mir selber, mit einem audio auf youtube - wüsste aber nicht mehr welches das war.
Anker scheinen mir schwieriger, weil ich ja dann bei der aktivierung nicht mehr in Trance bin - und vermutlich auch weil ich noch keinen versucht habe einzurichten

Simorion hat geschrieben:
Bei dem Quatsch (auch ohne bösen Willen aus Versehen) den man mit Hypnose alles anstellen kann

Ich dachte dass bei Hypnose ähnlich wie bei Träumen auch vieles von der Erwartungshaltung abhängt. Also wenn man befürchtet, dass alles was falsch gehen kann auch falsch interpretiert wird, dann wird das wohl auch passieren. Was meinst du dazu?

Simorion hat geschrieben:
(ein paar Formulierungsfehler und du bekommst jedes mal Brandblasen am Hintern wenn du Motorrad fährst, weil du den "heißen Ofen" vorher per unsauberer und ambiguativer Formulierung visualisiert hast).

Darüber hab ich auch mal einen interessanten blogpost eines stage-hypnotiseurs gelesen. Der erhielt am Tag nach der vorstellung einen Anruf dass sich die haut genau dort wieder am röten sei wo er während der Vorstellung suggeriert hatte dass die Münze die dort lag sehr heiss sei. Finde den link leider gerade nicht mehr.

Simorion hat geschrieben:
Das kann dich vermutlich ein- zweihundert Euro Honorar kosten, aber dann hast du was du willst, wie du es willst und von einem Profi mit minimaler Verletzungsgefahr. Du würdest ja auch nicht in ein Taxi steigen wenn du siehst dass der Fahrer keinen Führerschein hat, 15 Jahre alt ist und eine halbvolle Schnapsflasche auf dem Beifahrersitz hat ;)

Fair. Aber selber Autofahren lernen hat auch seine vorteile.
Auf deinen Buchvorschlag komme ich gerne zurück sobald ich wieder Zeit finde mich mit so themen auseinanderzusetzen, danke :)

Lg Brot

_________________
[Anzeigen] Spoiler: Signatur
"Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth." - Oscar Wilde
Meine Maske ist das Internet.

ADA:LINK
Anleitung für neue Member

Widersprecht mir! :)


Nach oben
 Profil  
 

Re: Aufbau einer hypnotischen Suggestion zur Klartraumindukt
  
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Juni 2018, 21:25 
Brot hat geschrieben:
Ich dachte dass bei Hypnose ähnlich wie bei Träumen auch vieles von der Erwartungshaltung abhängt.

Es hängt sehr viel von der Erwartungshaltung ab.

Wenn du dich allerdings "im abgesicherten Modus booten" lässt (sprich, tiefer Somnambulismus), entsprechend suggestibel bist und einen entsprechenden Rapport zum Hypnotiseur hast gibt es nicht viel, dass man nicht machen kann.

Ich lese deine Worte so, dass das du meinst "so lange ich der Meinung bin, dass da nichts schlimmes passieren kann geht das auch nicht"... ...ich kann davor nur warnen und dieser Meinung ausdrücklich widersprechen!.


Nach oben
  
 

Re: Aufbau einer hypnotischen Suggestion zur Klartraumindukt
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. Juni 2018, 16:38 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4181
Vergebene Danke: 754
Erhaltene Danke: 346
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 151
Du hast meine Worte dem Sinn nach richtig gelesen.

Natürlich sollte man nicht leichtsinnig vorgehen, aber auf mich wirkt deine Einstellung vorsichtiger als nötig. Könntest du deine Warnung vlt etwas ausführen? Also.. worauf würdest du besonders achten und weshalb?

Lg Brot :)

_________________
[Anzeigen] Spoiler: Signatur
"Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth." - Oscar Wilde
Meine Maske ist das Internet.

ADA:LINK
Anleitung für neue Member

Widersprecht mir! :)


Nach oben
 Profil  
 

Re: Aufbau einer hypnotischen Suggestion zur Klartraumindukt
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Oktober 2018, 21:16 
 Präluzider Träumer
Präluzider Träumer

Registriert: 20. Januar 2009, 22:41
Beiträge: 93
Vergebene Danke: 0
Erhaltene Danke: 1
Als Beispiel:
Bei einem Besuch in einem Möbelhaus habe ich mich an einem Karton geschnitten. Da Heilsuggestionen die Change erhöhen, dass eine Wunde schneller und narbenfreier heilt habe ich mich über Selbsthypnose in einen entsprechenden Zustand gebracht und mir selbige Suggestion gegeben. Sekunden später stehe ich mit meiner Frau vor einem Massivholzregal, dass wir kaufen wollten, will es im Karton mitnehmen und sage ohne viel nachzudenken "Oh, dass ist ja richtig massiv. Und weil das so massiv ist, ist das ja auch sehr schwer"... ...völlig egal, dass das Regal im Karton einen Aufkleber mit einstelliger Kilozahl aufgedruckt hatte. Völlig egal, dass ich das viel schwerere andere Regal, dass schon auf dem Wagen lag problemlos schleppen konnte. Ich war so lange nicht in der Lage dieses Regal anzuheben (selbst später in der Wohnung im aufgebauten Zustand), bis ich nach Tagen gemerkt habe was passiert war und es behoben habe. Und ich bin kein Schwächling - das Bild, das ich hergegeben haben muss als ich in der Wohnung das Regal von A nach B schleppen wollte muss göttlich gewesen sein :ugly:

Das war witzig und hat sehr zur Unterhaltung meiner Frau geführt... ...aber es verdeutlicht an einem harmlosen Beispiel wie - potenziell - gefährlich es sein kann vollständigen Zugriff auf solche netten Sachen wie Zeitempfinden, Temperaturgefühl, Schmerzempfinden, Lernfähigkeit, Gedächtnis oder Ähnlichem zu haben wenn etwas schief geht :)


Nach oben
 Profil  
 

Re: Aufbau einer hypnotischen Suggestion zur Klartraumindukt
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Oktober 2018, 18:49 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4181
Vergebene Danke: 754
Erhaltene Danke: 346
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 151
Dankeschön, das ist durchaus unterhaltsam :D

Ich wäre nicht auf die idee gekommen Selbsthypnose durchzuführen ohne dafür ungestörte Zeit zu haben. Liegt aber evt. auch da dran, dass ich (noch) nicht besonders viele Erfolge damit erzielt habe

_________________
[Anzeigen] Spoiler: Signatur
"Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth." - Oscar Wilde
Meine Maske ist das Internet.

ADA:LINK
Anleitung für neue Member

Widersprecht mir! :)


Nach oben
 Profil  
 

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

 Themen mit ähnlichem Inhalt   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Suggestion?

in Techniken und Hilfsmittel

Yudai

9

952

30. Dezember 2009, 21:00

"Wissende Suggestion"

in Techniken und Hilfsmittel

Ein Jemand

7

676

9. Oktober 2010, 14:52


Zeitzone: Europa/Wien


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: