Zeitzone: Europa/Wien




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
  Druckansicht

Re: Klartraum stabilisieren / Stabi-Techniken / Stabilisatio
Autor Nachricht
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. Mai 2011, 16:39 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 28. Dezember 2010, 16:07
Beiträge: 685
Vergebene Danke: 15
Erhaltene Danke: 60
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 160
Warum genau kann niemand sagen, es ist halt immer "Einstellungssache"

Wenn du erwartest auf zu wachen, wenn du etwas länger anschaust, passiert es auch. Ich bin mir sicher wenn man einem KT Neuling alles beibringen würde, ihm aber verschweigt das es Stabitechniken gibt und das man aus dem KT gegen seinen Willen aufwachen kann, das er damit keine Probleme hätte.

Sei überzeugt das du alles solange anstarren kannst wie du willst... eigentlich brauchst du nicht überzeugt sein, es ist einfach so :)

_________________
Mein Klartraumblog


Nach oben
 Profil  
 

Re: Klartraum stabilisieren / Stabi-Techniken / Stabilisatio
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Juni 2011, 18:00 
 Interessierter Träumer
Interessierter Träumer

Registriert: 8. September 2010, 22:28
Beiträge: 55
Vergebene Danke: 8
Erhaltene Danke: 0
beija-flor hat geschrieben:
Ich hab mal eine Frage zum Thema Blickfixation. Ich wache IMMER auf, wenn ich irgendwas versehentlich fixiere.. warum ist das bei anderen nicht so?



ich auch, stimmt ja auch. und das ist schon so bevor ich es zuvor irgendwo gelesen habe.. und LaBerge schreibts auch also ist ja wohl was dran.. er schreibt ja nicht irgend nen mist in seine doktorarbeit rtfm

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 

Re: Klartraum stabilisieren / Stabi-Techniken / Stabilisatio
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Juni 2011, 22:11 
 Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2009, 12:13
Beiträge: 478
Wohnort: Steiermark
Vergebene Danke: 7
Erhaltene Danke: 13
Geschlecht: Männlich
Alex hat geschrieben:
ich auch, stimmt ja auch. und das ist schon so bevor ich es zuvor irgendwo gelesen habe.. und LaBerge schreibts auch also ist ja wohl was dran.. er schreibt ja nicht irgend nen mist in seine doktorarbeit rtfm

Nur weil LaBerge es schreibt, muss es kein festes Gesetz sein, an dem nichts mehr zu rütteln ist. Das zeigt sich auch daran, dass mehrere Nutzer des Forums etwas blicklich fixiert haben und nicht aufgewacht sind. Da kann jemand anderes schreiben was er will, die Praxis zeigt, dass das Fixieren des Blickes nicht zwanghaft zum Aufwachen führt. Natürlich ist es möglich dadurch aufzuwachen (vor allem, wenn man es erwartet), aber es muss nicht dazu kommen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 

Re: Klartraum stabilisieren / Stabi-Techniken / Stabilisatio
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Juni 2011, 22:39 
 Traumkünstler
Traumkünstler
Benutzeravatar

Registriert: 14. Mai 2011, 19:30
Beiträge: 266
Vergebene Danke: 1
Erhaltene Danke: 15
Geschlecht: Weiblich
Ich weiß nicht, warum das bei Anderen nicht so ist, aber wäre ja irgendwie auch logisch. Während der REM Phase bewegt man ja seine Augen (wie der Name schon sagt) und wenn man etwas anstarrt, bewegt man sie nicht. Also wacht man auf... so hab ich mir das immer erklärt

_________________
am I awake or am I dreaming? do a realitycheck !!!

Mein Link


Nach oben
 Profil  
 

Re: Klartraum stabilisieren / Stabi-Techniken / Stabilisatio
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Juni 2011, 22:57 
 Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2009, 12:13
Beiträge: 478
Wohnort: Steiermark
Vergebene Danke: 7
Erhaltene Danke: 13
Geschlecht: Männlich
Die REM-Phase zeichnet sich aber nicht nur durch Augenbewegungen an sich aus, sondern durch sehr schnelle. Wenn man sich jetzt im Traum normal umsieht, ist das auch schon eine Abweichung der REM-Bewegung und müsste der Logik nach auch zum Aufwachen führen. Ein Zusammenhang der echten Augenbewegungen und denen des Traumes konnte übrigens noch nicht nachgewiesen werden ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 

Re: Klartraum stabilisieren / Stabi-Techniken / Stabilisatio
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Juni 2011, 23:54 
 Gründer [im Ruhestand]
Gründer [im Ruhestand]
Benutzeravatar

Registriert: 21. Oktober 2007, 00:15
Beiträge: 1821
Vergebene Danke: 39
Erhaltene Danke: 103
Geschlecht: Männlich
beija-flor hat geschrieben:
Ich weiß nicht, warum das bei Anderen nicht so ist, aber wäre ja irgendwie auch logisch. Während der REM Phase bewegt man ja seine Augen (wie der Name schon sagt) und wenn man etwas anstarrt, bewegt man sie nicht. Also wacht man auf... so hab ich mir das immer erklärt

Soweit ich weiß, ist es wissenschaftlich bewiesen, dass die Rapid Eye Movements nicht mit den Träumen in Verbindung stehen. Sie sind zwar ein Symptom der gleichbenannten Schlafphase, sind aber kein Erfordernis um zu Träumen oder zu Schlafen. Nicht zuletzt gibts ja auch NREM-Träume, die ohne charakteristische REMs auskommen.

@Alle, die durch Blickfixation aufwachen: Mich würd ja mal ernsthaft interessieren, was bei euch passiert, wenn ihr in einem NREM Traum etwas anstarrt. Falls hier jemand mal nen NREM-KT zusammenbringt (und ihn als solchen erkennt^^), wärs nett wenn er sowas ausprobieren könnte :)


Nach oben
 Profil  
 

Re: Klartraum stabilisieren / Stabi-Techniken / Stabilisatio
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. Juni 2011, 11:04 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 28. Dezember 2010, 16:07
Beiträge: 685
Vergebene Danke: 15
Erhaltene Danke: 60
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 160
So weit ich das verstanden habe, stimmen die Augenbewegungen in der REM-Phase zu einem Großteil mit den Augenbewegungen des Traumkörpers überein. Dieser Teil reicht aus, um die Klarträume durch die Links-Rechts-Links Augenbewegung nachzuweisen. 100% gleich sind sie aber anscheinend nicht.

Kennt ihr das aus Albträumen wenn ihr euch vor jemanden versteckt und denkt "Hoffentlich sucht er / das Monster nicht im Schrank?" und prompt passiert genau das? Diese, wenn auch negativen, Erwartungen werden erfüllt. Ich denke mit der Blickfixation ist es das Gleiche. Man liest überall (Tholey, LaBerge) das man dadurch aufwacht also erwartet man das irgendwie auch und es tritt ein. Die selbst erfüllende Prophezeiung...

_________________
Mein Klartraumblog


Nach oben
 Profil  
 

Re: Klartraum stabilisieren / Stabi-Techniken / Stabilisatio
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. Juni 2011, 17:35 
 Interessierter Träumer
Interessierter Träumer

Registriert: 8. September 2010, 22:28
Beiträge: 55
Vergebene Danke: 8
Erhaltene Danke: 0
Dude, was ich komisch finde ist das du Blickfixierung auch noch als Stabi ansiehst, also das krasse Gegenteil wie dass man davon aufwacht. So ist doch das Bildchen auf dem Poster gemeint oder?
(http://h5.abload.de/img/1a8u2.jpg)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 

Re: Klartraum stabilisieren / Stabi-Techniken / Stabilisatio
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. Juni 2011, 18:08 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 28. Dezember 2010, 16:07
Beiträge: 685
Vergebene Danke: 15
Erhaltene Danke: 60
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 160
Alex hat geschrieben:
Dude, was ich komisch finde ist das du Blickfixierung auch noch als Stabi ansiehst, also das krasse Gegenteil wie dass man davon aufwacht. So ist doch das Bildchen auf dem Poster gemeint oder?
(http://h5.abload.de/img/1a8u2.jpg)


Nein, es ist nicht Blickfixation sondern den Boden ansehen. Hier soll man zB auf seine Hand schauen dann auf den Boden, dann auf die Hand usw. Man soll also verschiedene Punkte fokusieren.

Auch wenn LaBerge es in seinem Buch schreibt, muss es nicht stimmen. Durch Blickfixation wacht man nicht zwangsläufig auf. Man hat auch früher geglaubt das man im KT seinen eigenen Namen nicht aussprechen kann. Einige Klarträumer haben daran geglaubt und sind prompt auch aufgewacht...

_________________
Mein Klartraumblog



Dude hat für diesen Beitrag vom folgenden User ein Dankeschön erhalten: Alex
Nach oben
 Profil  
 

Re: Klartraum stabilisieren / Stabi-Techniken / Stabilisatio
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Juni 2011, 19:49 
 Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2009, 12:13
Beiträge: 478
Wohnort: Steiermark
Vergebene Danke: 7
Erhaltene Danke: 13
Geschlecht: Männlich
Dude hat geschrieben:
So weit ich das verstanden habe, stimmen die Augenbewegungen in der REM-Phase zu einem Großteil mit den Augenbewegungen des Traumkörpers überein. Dieser Teil reicht aus, um die Klarträume durch die Links-Rechts-Links Augenbewegung nachzuweisen. 100% gleich sind sie aber anscheinend nicht.

Was ich bisher darüber gelesen habe, ist das nur eine Vermutung, die aber noch nicht wissenschaftlich bestätigt werden konnte.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 

Re: Klartraum stabilisieren / Stabi-Techniken / Stabilisatio
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. Juni 2011, 12:08 
 Präluzider Träumer
Präluzider Träumer

Registriert: 5. Februar 2011, 12:25
Beiträge: 76
Wohnort: Berlin
Vergebene Danke: 4
Erhaltene Danke: 1
Geschlecht: Männlich
IceSoul hat geschrieben:
Was ich bisher darüber gelesen habe, ist das nur eine Vermutung, die aber noch nicht wissenschaftlich bestätigt werden konnte.

Ich zitiere mal das Wikibook :
Wikibook hat geschrieben:
Klarträume wurden durch folgenden Versuch von Stephen LaBerge wissenschaftlich belegt: Er verwendete ein Gerät, um die Augenbewegungen während des Schlafes aufzuzeichnen (diese sind exakt die gleichen wie die Augenbewegungen im Traum). Durch vorher ausgemachte Augenbewegungen konnte der Klarträumer mit der „wachen Welt“ in Kontakt treten und so den Forschern mitteilen, dass er bei vollem Bewusstsein träumte.

Beachte die Wortgruppe wissenschaftlich belegt ;)

Man kann eigentlich alles mögliche als Stabi benutzen, bei manchen reicht die Suggestion bei anderen hilft es halt die hände zu reiben, etc, ..
Ein bisschen Placebo, Einbildung und Selbstglauben und man kann immer Stabilisieren. :)
Man darf nur nicht daran zweifeln, dass es klappt. Wie schon gesagt ist es so, dass wenn man nicht daran glaubt es auch nicht klappt.!


Nach oben
 Profil  
 

Re: Klartraum stabilisieren / Stabi-Techniken / Stabilisatio
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. Juni 2011, 12:21 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 28. Dezember 2010, 16:07
Beiträge: 685
Vergebene Danke: 15
Erhaltene Danke: 60
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 160
IceSoul hat geschrieben:
Dude hat geschrieben:
So weit ich das verstanden habe, stimmen die Augenbewegungen in der REM-Phase zu einem Großteil mit den Augenbewegungen des Traumkörpers überein. Dieser Teil reicht aus, um die Klarträume durch die Links-Rechts-Links Augenbewegung nachzuweisen. 100% gleich sind sie aber anscheinend nicht.

Was ich bisher darüber gelesen habe, ist das nur eine Vermutung, die aber noch nicht wissenschaftlich bestätigt werden konnte.


Habs grad nachgeschlagen:

Daniel Erlacher - Anleitung zum Klarträumen, 2010, Seite 23/24 hat geschrieben:
In mehreren Studien wurde zudem nachgewiesen, dass ein Teil der Augenbewegungen während des REM-Schlafes mit den im Traum ausgeführten Augenbewegungen korrespondiert.

_________________
Mein Klartraumblog


Nach oben
 Profil  
 

Re: Klartraum stabilisieren / Stabi-Techniken / Stabilisatio
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. Juni 2011, 19:16 
 Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 22. Mai 2009, 12:13
Beiträge: 478
Wohnort: Steiermark
Vergebene Danke: 7
Erhaltene Danke: 13
Geschlecht: Männlich
Ich hab mich auf diese Aussage bezogen:
Zitat:
Die meisten Träume finden in dieser Phase statt, wobei ein Zusammenhang zwischen Augenbewegungen und Blickbewegungen (siehe Scanning-Hypothese) im Traum noch nicht umfänglich nachgewiesen werden konnte.

Hab' allerdings schon gemerkt, dass die Aussage etwas blöd formuliert ist. Es wird nämlich ein anderes Mal gesagt, dass der Zusammenhang bewiesen wurde, allerdings noch nicht wie stark er ist.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 

Re: Klartraum stabilisieren / Stabi-Techniken / Stabilisatio
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Dezember 2011, 04:32 
 Fragensteller
Fragensteller

Registriert: 13. Dezember 2010, 06:59
Beiträge: 10
Vergebene Danke: 0
Erhaltene Danke: 0
Wenn ich merke, dass ich Klarheit bzw. Stabilität verliere, was sich durch zunehmende 'Schwärze' am Blickrand bemerkbar macht, dann reagiere ich darauf meistens mit einem inneren Willen diese Schwärze 'wegzudrücken'. Nützt das nicht, mache ich noch RC's, schaue auf meine Hände&Arme und stelle mir dabei Wärme vor (die sich in orangenem Dampf ausdrückt :lol: ) und nehme 'Klarheits-Pillen'. Sollte dies alles nicht wirken, dann nehme ich eine 'Klarheits-Injektion' (im Traum!). Das führt dazu, dass ich mich dann wieder dort befinde, wo der Traum begann und luzid bleibe... :))

lg Schenkerianer


Nach oben
 Profil  
 

Re: Klartraum stabilisieren / Stabi-Techniken / Stabilisatio
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Januar 2012, 21:16 
 Neuer Träumer
Neuer Träumer

Registriert: 10. Januar 2012, 21:45
Beiträge: 1
Vergebene Danke: 0
Erhaltene Danke: 0
Also was auf jeden Fall hilft ist Ruhig bleiben ich kenne das noch vom Anfang an ich war immer ganz aufgeregt (JAAA KLARTRAUM AM BESTEN GLEICH ALLES MACHEN). Ermahnt euch ruhig zu bleiben sonst wacht ihr auf. Schlecht ist es zudem auch wenn ihr die Konzentration verliert dann leitet ihr euch nähmlich wieder in einen normalen traum weiter.


Nach oben
 Profil  
 

Re: Klartraum stabilisieren / Stabi-Techniken / Stabilisatio
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Dezember 2012, 15:32 
 Neuer Träumer
Neuer Träumer

Registriert: 14. Dezember 2012, 15:10
Beiträge: 2
Vergebene Danke: 0
Erhaltene Danke: 0
wie lange kann man in einem klartraum bleiben nachdem man eine stabieliesierung durchgeführt hat (wie lange dauert es bis man fast aufwacht und den traum wieder stabilisieren muss)?


Nach oben
 Profil  
 

Re: Klartraum stabilisieren / Stabi-Techniken / Stabilisatio
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Dezember 2012, 16:17 
 Luzider Träumer
Luzider Träumer
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2012, 15:45
Beiträge: 186
Vergebene Danke: 16
Erhaltene Danke: 25
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 69+
Hallo Träum_weiter! Ich würde sagen, dass das ganz auf den Einzelfall ankommt. So macht es zum Beispiel Unterschiede, wie weit die REM-Phase vorangeschritten ist. Viel mehr kann ich da aber auch nicht zu sagen, vielleicht gibt es ja hier jemanden, der noch mehr weiß.

Mein eigentlicher Grund für einen Beitrag hier ist, dass ich selbst eine Frage habe.
Und zwar ist es bei mir in letzter Zeit häufige vorgekommen, dass ich einschlafe und dann klar in einen Traum komme. So weit, so gut. Mein Problem ist nur, dass diese Träume immer sehr instabil sind. Ich spüre meinen schlafenden Körper noch halbwegs im Bett und habe das Gefühl, ganz nah am Aufwachen zu sein.
Das sollte der Punkt sein, bei dem Stabi-Techniken greifen. Das tun sie jedoch nicht, weil ich sie gar nicht erst ausführen kann:

Der Traum ist derart instabil, dass ich nicht meine Hände aneinander reiben (geschweige denn bewegen) könnte, ohne das auch mit meinem realen Körper zu tun und sofort aufzuwachen. So ist das ebenfalls bei allen Stabi-Techniken, die irgendetwas damit zu tun haben, sich zu bewegen.
Aber auch bei den Techniken, bei denen man sich auf irendetwas konzentrieren soll, habe ich das Gefühl, dass ich sofort aufwachen würde, wenn ich mich zu stark konzentriere.

Hilfe?!

:ugly:

_________________
Bild
Brendan B. Brown, Sänger von Wheatus und eines meiner größten Idole ist ein Oneironaut <3

Klick mich!


Nach oben
 Profil  
 

Re: Klartraum stabilisieren / Stabi-Techniken / Stabilisatio
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 6. Februar 2013, 22:21 
 Fragensteller
Fragensteller

Registriert: 3. Februar 2013, 03:49
Beiträge: 10
Vergebene Danke: 0
Erhaltene Danke: 0
Ich habe hier bei uns, da bin ich mir ziemlich sicher, gelesen, dass jemand eine Klarheitspille im Traum nimmt um den Ausruf "Klarheit erhöhen" zu unterstützen. Letzte Nacht hat mir dass den längsten Klartraum bis dato eingebracht.

Ich nehme zwecks der Muskelregeneration, zwei mal am Tag, eine Tablette Kalzium/Magnesium ein. Jetzt ruf ich jedes mal dabei "Klarheit erhöhen" Ich finde es immer sehr witzig, trotzdem versuche ich mich danach, richtig stark, auf alles zu konzentrieren, was ich tue!

_________________
Es ist mir ein sehr teures Anliegen den, so oft zu unrecht verpönten, durch seine Struktur und Komplexität aber so majestätischen, Schachtelsatz zu Retten!


Nach oben
 Profil  
 

Re: Klartraum stabilisieren / Stabi-Techniken / Stabilisatio
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. September 2013, 06:56 
 Präluzider Träumer
Präluzider Träumer

Registriert: 30. April 2013, 15:43
Beiträge: 89
Vergebene Danke: 3
Erhaltene Danke: 12
Geschlecht: Männlich
''Ich erhöhe die Klarheit um ein Vielfaches!''

Eine Stabi Technik, die ich heute zum ersten mal ausprobiert habe, hat mir extrem geholfen.
Ich meine auch schon davon hier gelesen zu haben, aber sie steht noch nicht in diesem Thread drin.

Ich habe meistens gerufen ''Ich erhöhe die Klarheit um ein Hundertfaches!''
Ich bin nicht direkt durch die Technik bewusster geworden, eher durch einen Nebeneffekt.
Nach jedem Rufen wurde auf einmal alles ganz scharf, und diese Schärfe durchlief mich wie ein Schock.
Dieser Schock hat mich jedes mal bewusster gemacht, er hat mir also den Traum stabilisiert.

Später als ich immer mehr eingetrübt bin, habe ich dieses mal ''Ich erhöhe die Klarheit um das Fünfhunderttausendfache(500.000.000)!'' gerufen,
und der Schock war dermaßen Groß, dass er mich zu Boden geworfen hat. Danach bin ich schnell eingetrübt.

Ich habe das Gefühl, desto öfter ich diese Technik ich benutzt habe, desto schneller bin ich wieder eingetrübt.
Aber im Endeffekt hat mir diese Technik meinen bisher längsten Klartraum ermöglicht (vom Gefühl her länger als 20min),
und ich würde sie jedes mal wieder anwenden.

_________________
Ein Fuchs muss tun, was ein Fuchs tun muss


Nach oben
 Profil  
 

Re: Klartraum stabilisieren / Stabi-Techniken / Stabilisatio
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Oktober 2013, 20:38 
 Gelegentlicher Träumer
Gelegentlicher Träumer

Registriert: 1. Oktober 2013, 19:52
Beiträge: 26
Vergebene Danke: 2
Erhaltene Danke: 3
Klartraum Anzahl: 5
Dude hat geschrieben:
So hab über die Suche im ThreadTitel nichts zu "stabilisieren" gefunden...

Techniken um einen KT zu stabilisieren:

Hände reiben
Hände zusammen, reiben.

Auf den Boden schauen
Nur nichts zu lange mit dem Blick fixieren the cake is a lie

Drehen
Dreh dich um die eigene Achse, Breakdance oä. Hauptsache das Gehirn ist damit beschäftigt eine reale drehung zu simulieren.


Augen hin und her bewegen
Schaue schnell nach links, nach rechts, nach links, nach rechts... Das "spielt" dem Körper vor du befindest dich noch in der REM Phase, es heißt ja auch Rapid Eye Movement.

Auf einen Gegenstand konzentrieren
Ähnlich: Schaue einen gegenstand an, dann schnell den anderen und springe mit dem Blick hin und her.

Falsches Erwachen
Stell dir vor du wachst falsch auf, was man meistens auch tut. Wichtig ist hier das man immer einen RC macht, wenn man Aufwacht.
Wenn du falsch erwachst, kann es vorkommen das du nicht mehr luzide bist. Dh du wachst falsch auf, denkst aber es ist real, gehst Zähne putzen und irgendwann wachts du richtig auf.

Laut rufen:
Klahrheit sofort!

bzw. sich immer klarmachen das das ein Traum ist, soll auch helfen. Sag dir ab und zu: Das is ein Traum! Eigenlich liege ich in meinem Bett und Träume!
Ähnlich:Wissen aus dem realen Leben mitnehmen: Sag deine Handynummer auf, deine Straße, deine Lieblingsfilme o.ä.

Auf einen anderen Sinn konzentrieren
Schließe die Augen und versuche genauer zu hören, oder zu riechen. Fühlen hilft auch, versuche dich auf eine Oberfläche zu konzentrieren zB einen Baum streicheln :D no pun intended

Singen
Selbstgespräche sind auch gut.

Erwartung und Vertrauen
Einfach darauf vertrauen das man im Traum bleibt.

So mehr fallen mir auf anhieb nicht ein, leider denke ich fast nie daran die Techniken anzuwenden :)
Kennt ihr noch welche?



Also diese beide Techniken (die rot markierten) klappten nicht, als mein Klartraum anfing zusammenzubrechen, aber ich glaube, es liegt daran, dass der Traum sowieso "zu Ende" war.


Nach oben
 Profil  
 

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

 Themen mit ähnlichem Inhalt   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Klartraum stabilisieren

in Allgemeines & Anfängerfragen

alex55

1

382

5. März 2014, 20:22

Traumerinnerung und Stabilisation/Steuerung

in Allgemeines & Anfängerfragen

Malik89

3

804

19. September 2010, 04:55

stabilisation funktioniert nicht !

in Allgemeines & Anfängerfragen

StarryMisa

4

1081

29. Juli 2011, 15:18

Nicht genung Zeit für Stabilisation?

in Techniken und Hilfsmittel

JustLuk3

7

991

19. Januar 2012, 15:29

Dein Universum im KT: keine Stabilisation nötig

in Vorhaben und Experimente

Dude

36

3715

6. April 2011, 18:27


Zeitzone: Europa/Wien


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: