Zeitzone: Europa/Wien [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 188 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10  Nächste
  Druckansicht

Re: [Motivationshilfe] Traumwettbewerb
Autor Nachricht
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. April 2016, 17:06 
 Traumkünstler
Traumkünstler

Registriert: 22. Oktober 2010, 12:33
Beiträge: 241
Wohnort: Oberbergischer Kreis, NRW
Vergebene Danke: 15
Erhaltene Danke: 32
Geschlecht: Männlich
Inzwischen haben wir die 15. KW und ich hab seit 3 Wochen immer noch keine Zeit, hier interessante Träume zu posten. :wall: :wall:
Obwohl da ein paar nette Sachen dabei waren.....


Nach oben
 Profil  
 

Re: [Motivationshilfe] Traumwettbewerb
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. April 2016, 18:54 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4192
Vergebene Danke: 759
Erhaltene Danke: 346
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 152
Nächste Woche haben wir alle einen richtig tollen Traum :thumbsu:

_________________
[Anzeigen] Spoiler: Signatur
"Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth." - Oscar Wilde
Meine Maske ist das Internet.

ADA:LINK
Anleitung für neue Member

Widersprecht mir! :)


Nach oben
 Profil  
 

Re: [Motivationshilfe] Traumwettbewerb
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. April 2016, 20:29 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 7. November 2015, 13:54
Beiträge: 1478
Vergebene Danke: 7
Erhaltene Danke: 27
Klartraum Anzahl: 36
Die Pfandflaschen


Ich habe ganz viele Pfandfalschen und leeren Bierdosen damit stehe ich an einem Automaten und werfe diese dort rein. Direkt nach zwei Falschen befürchte ich, dass der Automat voll ist.
Daher lasse ich mir den Pfandbon ausdrucken. Dann merke ich jedoch, dass nur ein paar Dosen festklemmen. Nun werfe ich weiterhin dies Dosen und Flaschen in den Automaten. Weil in einigen von den Dosen noch Bier Reste sind stinken meine Hände bald nach Bier. Die vollen Cola Dosen öffne ich und kippe es weg. Der Betrag steigt immer mehr und mehr an. Schließlich werfe ich auch volle Dosen/Flaschen in den Automaten. Ich sehe dann wie diese auf dem Fließband an der Wand entlang laufen und zwischendurch auch mal umfallen. Aus Interesse gehe ich an der Wand entlang und lasse den Einkaufswaagen mit den ganzen Pfandflaschen kurz allein.
Etwas abseits fange ich dann an ganz viel Kaffee/Espresso etc. zu kochen und stelle diese dann in ein Regal. Wieder an dem Pfand Automaten will jemand einen Espresso kaufen. Ich bitte ihn, erst einmal in dem Regal zu gucken ob dort evtl. ein fertiger Espresso ist. Der Kunde ist erst etwas sauer, doch ich erkläre ihm, dass das schneller geht würde, ich wäre jedoch auch gerne bereit ihm einen neuen zu machen (In Wahrheit will ich jedoch lieber mit den Pfandflaschen weitermachen)
Ich lasse die Pfandflaschen also kurz liegen und mache die Kaffeepats in die Maschine. Auch einen Kakao koche ich noch.
Als die Kunden am Tisch sitzen und trinken, sehe ich wie sie angewidert das Gesicht verziehen und in dem Kaffee herumrühren. Ich frage ob etwas nicht stimmen würde und dass sich in dem Kakao Sahne befinden würde. Die Beiden Kunden verneinen und meinen mit den Getränken sei alles in Ordnung. Ich mache also mit den Pfandflaschen weiter.

_________________
Ich bin nur ein Großer Träumer, doch mit Träumen fängt es an. Ich hab viel zu lang gebraucht um zu erkennen was ich kann


Nach oben
 Profil  
 

Re: [Motivationshilfe] Traumwettbewerb
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. April 2016, 22:25 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4192
Vergebene Danke: 759
Erhaltene Danke: 346
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 152
KW 16 - So ne Art KT
Ich befand mich in einem Laden und half dem Ladenbesitzer bei irgendwas. Soweit ich wusste, wurde ich dafür bezahlt. Als wir fertig waren, stapelte ich noch einige Glasbehälter auf, wonach ich bemerkte, dass der Typ die Türe abgeschlossen hatte und nicht vor hatte, mich zu bezahlen, sondern mich als kostenlose Dienstkraft hier eingesperrt behalten wollte.
Auf einmal hatte ich die Einstellung inne, die typisch für meine KTs ist: Ich bin so ne Art Gott, also IDGAF. - und ging durch die geschlossene Türe raus. Ich glaube aber, ich wusste nicht, dass ich träume. Daraufhin flog ich die Strasse hoch, wobei mir so halb bewusst wurde, dass das wohl ein Traum sei, aber so richtig bis zu mir durch drang dieser Fakt nicht. Plötzlich fiel mir auf, dass auf dem Kirchendach ein riesiger Pool war, und dass ich irgendwoher eine Schachtel hatte, mit der ich bequemer Fliegen konnte als üblich. Ich betrat bzw durchschwebte nun die Taverne, die sich im Kirchengebäude befand, bis ich eine meiner Freundesgruppen beieinanderstehend fand. Ich wunderte mich kurz, dass der vierte nicht dabei war und erklärte dann dem Rest, dass es eben auf dem Kirchendach einen Pool habe und dass man bequem rauffliegen könne mit dem Ding. Wieder vor der Türe meinte A etwas abwertend, dass sie das doch auch so könne und flog los. :7 ich meinte natürlich bequemer als so... Um A zu zeigen, dass ich es natürlich auch ohne die Kiste kann, begann ich mich hochzuarbeiten mit Bewegungen, die dem Schwimmen ähnlich waren. Wieso auch immer - normalerweise fliege ich anders.
Als ich Aufwachte, hatte ich in genau den Muskeln etwas Muskelkater, die für so eine Bewegung belastet werden. Keine Ahnung wieso, aber ich vermute diesen Muskelkater als den Grund dafür, dass ich auf diese Art flog :ugly:

_________________
[Anzeigen] Spoiler: Signatur
"Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth." - Oscar Wilde
Meine Maske ist das Internet.

ADA:LINK
Anleitung für neue Member

Widersprecht mir! :)


Nach oben
 Profil  
 

Re: [Motivationshilfe] Traumwettbewerb
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. April 2016, 07:49 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 4. Mai 2015, 12:08
Beiträge: 697
Vergebene Danke: 64
Erhaltene Danke: 67
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 10-20
Warum hast du grün genommen, Brot? Blinky hat doch blau. Und es ist die selbe KW.

Zum Muskelkater... Meinst du wirklich du hattest Muskelkater wegen des Traumes? Ich habe noch nie gelesen das man Muskelkater bekommt durch einen LT. Das hieße ja, mann könne doch im Traum seinen Körper trainieren. :8o:

_________________
Bewusst bewusst sein ist schwieriger als einem bewusst ist!


Nach oben
 Profil  
 

Re: [Motivationshilfe] Traumwettbewerb
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. April 2016, 19:11 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4192
Vergebene Danke: 759
Erhaltene Danke: 346
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 152
ich war nicht sicher welche kw blinky war :ashamed: ich änders dann am pc
und nein, ich glaube es ist umgekehrt: der trauminhalt wegen muskelkater ^^

_________________
[Anzeigen] Spoiler: Signatur
"Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth." - Oscar Wilde
Meine Maske ist das Internet.

ADA:LINK
Anleitung für neue Member

Widersprecht mir! :)


Nach oben
 Profil  
 

Re: [Motivationshilfe] Traumwettbewerb
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Mai 2016, 13:51 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 4. Mai 2015, 12:08
Beiträge: 697
Vergebene Danke: 64
Erhaltene Danke: 67
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 10-20
KW-17

Putzwassersaft

Ich bin in einer Stube von einem jungen Paar. Die Stube ist komlpett aus Holz und erinnert ein wenig ans mediterane.
Der Mann hält zwei verschiedene Vollkornnudeln in der Hand. Einmal lange glatte und einmal kurze geringelte. Er erklärt mir, dass diese gesünder sind, aber nicht viele Leute diese Nudeln auch essen. Ich sage, dass ich sehr wohl Vollkornnudeln esse, da ich sie mag und sie auch gegen Verstopfung vorbeugen.
Dann erzählt er von einem Getränk, dass es so noch nicht gibt. Es würde aus "Restewasser" gemacht. Spühlwasser, Wischwasser oder welches Wasser auch immer wird nicht weg gekippt sondern aufbereitet (irgendwie gereinigt) und zum "brauen" des Trinken verwendet. Ich weiß nicht mehr ob sie Saft oder Tee draus machen. Er öfnet eine Glasflasche und gibt mir was zum probieren. Ich probiere es und er fragt wie es schmeckt. Ich schmunzel ein wenig, lache dann und sage: "ich will gar nicht wissen was da drin ist, aber es schmeckt gut".

Der Traum ging dann noch weiter, aber es ist eher uninteressant bzw. nur für mich interessant. Es geht dabei um meine Katze die ich in meiner Kindheit hatte.

_________________
Bewusst bewusst sein ist schwieriger als einem bewusst ist!



Diana hat für diesen Beitrag von folgenden 2 Usern ein Dankeschön erhalten: Brot, DR BIG
Nach oben
 Profil  
 

Re: [Motivationshilfe] Traumwettbewerb
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Mai 2016, 22:55 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4192
Vergebene Danke: 759
Erhaltene Danke: 346
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 152
ich hab wieder gar nichts.. ich sollte wohl wieder mehr auf den schlafrythmus achten

_________________
[Anzeigen] Spoiler: Signatur
"Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth." - Oscar Wilde
Meine Maske ist das Internet.

ADA:LINK
Anleitung für neue Member

Widersprecht mir! :)


Nach oben
 Profil  
 

Re: [Motivationshilfe] Traumwettbewerb
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Mai 2016, 20:37 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 7. November 2015, 13:54
Beiträge: 1478
Vergebene Danke: 7
Erhaltene Danke: 27
Klartraum Anzahl: 36
Verlaufen

Ich habe ein Prakikum in einem Betrieb gemacht. als ich komme setze ich mich an den Tisch und gucke meiner (Traum-) Kollegin bei der Arbeit zu. Dann fangen meine Kollegen an sich über mich lustig zu machen.
Dann ist Feierabend und ich gehe. Leider habe ich mich in dem Gebäude mehr oder weniger verlaufen. Ich klettere über Treppengeländer, Heizkörper und Fensterbänke an den Wänden entlang. Dann bin ich in einer großen Hallo wo lauter Rolltreppen sind. Ich will damit fahren. Da die Rolltreppen in die Richtung wo ich will überfüllt sind, nehme ich die in die entgegengesetzte Richtung. Die sind komplett leer ohne Probleme renn ich diese dann rauf bzw runter.
Schließlich bin ich in einem Schwimmbad und spiele dort Wasserball. Ich sitze im Tor und langweile mich, weil ich den Ball nämlich nie bekomme.
Wieder auf dem Flur treffe ich ehemaliger Klassenkameraden aus der Grundschule. Darunter auch Benjamin.
Die fangen an sich über mich lustig zu machen. Dann klettere ich wieder über Treppengeländer, Heizkörper und Fensterbänke. Ich suche immer noch das Büro wo ich das Praktikum mache. Schließlich treffe ich eine Mitarbeiterin, diese zeigt mir Pläne von allen Stockwerken und fängt an mir zu erklären wo ich bin und wo ich hin muss. Ich verstehe das nicht wirklich und hoffe eine Kollegin zu sehen, der ich dann unbemerkt folgen kann. Kaum stehe ich auf der Straße sehe ich auch eine. Ich merke dann, dass ich einfach nur die andere Eingangstür hätte nehmen müssen. Diese wäre nur knapp 10 Meter entfernt gewesen.
Dann bin ich wieder in dem Büro und setze mich an den Schreibtisch vor den Computer.



_________________
Ich bin nur ein Großer Träumer, doch mit Träumen fängt es an. Ich hab viel zu lang gebraucht um zu erkennen was ich kann


Nach oben
 Profil  
 

Re: [Motivationshilfe] Traumwettbewerb
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Mai 2016, 07:01 
 Traumkünstler
Traumkünstler

Registriert: 22. Oktober 2010, 12:33
Beiträge: 241
Wohnort: Oberbergischer Kreis, NRW
Vergebene Danke: 15
Erhaltene Danke: 32
Geschlecht: Männlich
Bin zurück aus dem Urlaub und hoffe in diesem Thread nun wieder aktiver zu werden.

18. KW Alte Freunde

....ich träume schon einige Zeit in unserem vor etwa 15 Jahren verkauften Haus herum.
Meine Eltern sind auch da.
Vater kommt mit unserer Schäferhündin herein (sie ist schon locker 10 Jahre tot)
Sie hat dem Vater in der Garage eine hölzerne Waschbürste stibitzt
Sie liegt nun auf dem Teppich und kaut kräftig auf der Bürste herum, die sie auch keinem wiedergeben will.
Ich lege mich mit auf den Teppich und knuddeln mit dem Hund herum und streichle ihn und bin total happy......



DR BIG hat für diesen Beitrag vom folgenden User ein Dankeschön erhalten: Diana
Nach oben
 Profil  
 

Re: [Motivationshilfe] Traumwettbewerb
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. Mai 2016, 13:13 
 Traumkünstler
Traumkünstler

Registriert: 22. Oktober 2010, 12:33
Beiträge: 241
Wohnort: Oberbergischer Kreis, NRW
Vergebene Danke: 15
Erhaltene Danke: 32
Geschlecht: Männlich
19. KW Massage

Wir sind mit einigen Freunden auf einem Festival und haben zum Campen einfach ein Haus mitgenommen. :thumbsu:
Dort sitze ich auf meinem Bett und neben mir sitzt mein 2. (Jugend)-Schwarm. :)
Wir können das Festival-Gelände vom Bett aus sehen.
Wir reden nur ein wenig und ich bemerke bei Ihr eine Fehlhaltung im unteren Rücken und sehe durch ihr T-Shirt hindurch eine entzündete Beule.
Das würde ich ihr gerne lindern und fühle kurz darüber, merke aber dass das für mich nichts ist.
Ich sage ihr, dass das gar nicht gut aussieht und ich Ihr das nicht massieren kann - damit soll sie zum Profi.
Sie bittet mich aber, ihr die links Schulterseite und den Hals zu massieren. Das mache ich natürlich gerne - denn tolle Mädels massier ich total gerne. :)


Nach oben
 Profil  
 

Re: [Motivationshilfe] Traumwettbewerb
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 17. Mai 2016, 19:51 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4192
Vergebene Danke: 759
Erhaltene Danke: 346
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 152
19. KW
Wieder mal TE seit längerem.

Ich befand mich in einer kleinen Holzkistenartigen Hütte und B meinte, ich solle die Rutsche ausprobieren - anscheinend war ich in so einer Art Vergnügungspark. Gleich darauf fand ich mich auf der Rutsche wieder, die Arme gleich Positioniert wie beim Fahrradfahren sass ich auf einem Material, das kaum Reibung verursachte und hielt mich, die Hände zu Fäusten geballt, im Nichts fest. Als die Rutsche aufwärts zu steigen begann, verlangsamte mich der 45°+ Winkel nicht und ich glitt gemütlich weiter nach oben während ich die Sonne und den kühlen Wind genoss. Als ich nach einiger Zeit zur Seite heruntersehen konnte, weil ich auf der ca zweimeterbreiten Bahn sehr leicht nach rechts gesteuert worden hatte war die Aussicht wunderbar, aber mir wurde auch ein Bisschen mulmig. Vor allem trug dazu bei, dass ich bald den Spitz der Bahn erreicht haben würde, wo die Bahn so abrupt abfiel, dass freier Fall geschehen würde, ob ich wollte oder nicht. Bremsen konnte ich nicht, also sass ich weiterhin da, hielt mich an der Luft fest, und plötzlich dachte ich "Wenn das kein Traum wäre, hätte ich recht Angst."
Kurz darauf flog ich nach unten, was ich richtig genoss, so in dem sonnigen Wetter mit dem erwähnten kühlen Wind. Klar war ich allerdings überhaupt nicht - das war nicht ein mal ein gKT sondern schlichtweg Trüb. Vielleicht könnte man ihn präluzid nennen, weil ich kurzzeitig wusste, dass ich träume, aber kapiert hatte ich es nicht und ich war auch weit davon entfernt.
Nun ging der Traum weiter mit einem interessanten Perspektivenwechsel. Ich durfte aus irgend einem Grund eine von drei Frauen auswählen - wurde aber nicht informiert wofür, weshalb ich mich nicht entscheiden konnte. Dann kam der Wechsel: Die Handlung wurde dadurch nicht unterbrochen, aber die Perspektive wechselte von einem üblichen Ich-Traum (mit wenig Kontrolle, also schon fast filmähnlich) zu einem tatsächlichen Film in einem Stil, der wohl am besten durch ein Gemisch von South Park und Binding of Isaac beschrieben wird. Also ziemlich merkwürdig. Die drei Frauen wurden in diesem Zeichentrickfilm, der mein Sichtfeld komplett füllte, auf einem Förderband vorbeitransportiert, wobei die, die am dicksten dargestellt war, lachte und die anderen einen leidenden Gesichtsausdruck hatten. Dann wurde ich das Handy rauszoomend weggelegt und schaute mich um.


Die merkwürdige Grammatik ist extra um zu betonen, dass ich kaum Kontrolle darüber hatte, was mein Körper macht. Wir brauchen dafür evt. eine brauchbarere Konvention :ugly:

Ich hoffe, dass ich diese Woche auch wieder was notieren kann. Ich hatte diese Nacht schon wieder einen halbwegs langen Traum :)

_________________
[Anzeigen] Spoiler: Signatur
"Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth." - Oscar Wilde
Meine Maske ist das Internet.

ADA:LINK
Anleitung für neue Member

Widersprecht mir! :)


Nach oben
 Profil  
 

Re: [Motivationshilfe] Traumwettbewerb
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Mai 2016, 20:15 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 7. November 2015, 13:54
Beiträge: 1478
Vergebene Danke: 7
Erhaltene Danke: 27
Klartraum Anzahl: 36
Das flüchtende Stofftier

Ich war in einem Geschäft wo es (von Kindern zusammengestellte) Packte mit Nici-Artikeln gibt. Es ist wie eine Art Wundertüte weil Niemand wei0 was drin ist. Sie haben unterschiedliche Preise, ich suche mir eine aus, kaufe diese jedoch noch nicht sondern sehe mich erst etwas um. Als ich mir sie dann kaufen möchte ist genau diese Tüte weg. Ich ärgere mich und gucke weiter ob ich auch eine Andere Interessant finde. Dann bin ich in einem großen Lagerraum, der mit vielen Regalen gefüllt ist.
Auf einem der Gänge liegt ein 120 cm und ein 160cm großers Elefantenstofftier. Das 160 bekommt Angst und läuft vor mir weg.
Ich rufe dem Stofftier nach, dass ich doch nur mit ihm reden will. Aber es rennt immer noch weg
. Von dem Lärm im Lagerraum wurden andere Menschen (Sicherheitspersonal) angelockt. Diese wollen sehen vorher der Krach kommt. Es gelingt mir jedoch mich versteckt zu halten. Schließlich gehe ich zurück ins Krankenhaus (k.A. warum) In meinem Krankenzimmer sind schon 3 weiter Personen. ICh lege mich hin und lasse Blutdruck messen. Von Nici habe ich nichts gekauft




_________________
Ich bin nur ein Großer Träumer, doch mit Träumen fängt es an. Ich hab viel zu lang gebraucht um zu erkennen was ich kann



Großer-Träumer hat für diesen Beitrag vom folgenden User ein Dankeschön erhalten: Brot
Nach oben
 Profil  
 

Re: [Motivationshilfe] Traumwettbewerb
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. Mai 2016, 22:15 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4192
Vergebene Danke: 759
Erhaltene Danke: 346
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 152
@blinky welche KW ist dein Traum? ist jetzt leuchtend rot an der reihe oder ist das einfach deine Version des schmutzigen rot, das in kw 19 war?

KW 20 - Evolution
Ich wurde in einem warmen See von einer grossen Welle ans andere Ende des mit Betonwänden abgegrenzten Becken gespült, wo ich einen grossen Fisch vorbeischwimmen sah. Gross heisst ca so lang wie mein Unterarm. Als ich ihn fangen wollte mit meiner leeren Petflasche erwischte ich aber nur kleinere fische. Die beiden goss ich um in einen Gläsernen topf, in dem schon etwas wasser und eine kleine erdinsel waren. Nun waren die Fische auf einmal Geckoähnliche Tiere, die sowohl im Wasser paddelten als auch über einen kleinen Baum auf der Insel kletterten und neugierig zu mir schauten und züngelten. Die waren so süss mit ihren tiefschwarz glänzenden, steinähnlichen Äuglein *.* Die Mundöffnung war so geformt, dass es aussah als ob sie lächelten.
Jedenfalls ging ich dann kurz einem bösen Zauberer sein Buch stehlen und mit dessen Macht svhoss ich dann blitze auf die ursprünglich alliierte Hexe, die nun die macht für sich wollte, woraufhin sie sich in einige Bäume verwandelte. :ugly:

ich könnte schwören, dass ich den traum im SYW svhon notiert hatte, aber ich fand ihn nicht mehr, also rewritten.
Lg Brot :)

_________________
[Anzeigen] Spoiler: Signatur
"Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth." - Oscar Wilde
Meine Maske ist das Internet.

ADA:LINK
Anleitung für neue Member

Widersprecht mir! :)


Nach oben
 Profil  
 

Re: [Motivationshilfe] Traumwettbewerb
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Mai 2016, 21:33 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 7. November 2015, 13:54
Beiträge: 1478
Vergebene Danke: 7
Erhaltene Danke: 27
Klartraum Anzahl: 36
Brot hat geschrieben:
@blinky welche KW ist dein Traum? ist jetzt leuchtend rot an der reihe oder ist das einfach deine Version des schmutzigen rot, das in kw 19 war?


k.A. habe einfach eine Farbe genommen. Habe den Überlick verloren welche Farbe diese Woche dran ist.

_________________
Ich bin nur ein Großer Träumer, doch mit Träumen fängt es an. Ich hab viel zu lang gebraucht um zu erkennen was ich kann


Nach oben
 Profil  
 

Re: [Motivationshilfe] Traumwettbewerb
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Mai 2016, 21:35 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 7. November 2015, 13:54
Beiträge: 1478
Vergebene Danke: 7
Erhaltene Danke: 27
Klartraum Anzahl: 36
Die Flucht 2

Ich litt unter einer Krankheit die es mir bei Aufregung unmöglich machte zu sprechen. In der Schule wurde ich deswegen fertig gemacht. Als die Lehrerin neben mir steht flüstere ich ihr zu mich heute bitte nicht an die Reihe zu nehmen, sie weiß zwar von der Krankheit nimmt jedoch keine Rücksicht. Auch ein anderes Mädchen in der Klasse macht mich richtig an. Ich und meine (Traum-) Freundin planen gegen die Lehrerinn einen Rachefeldzug. Ich ziehe aus meiner Jackentasche ein Wienerwürstchen nach dem nächsten. Weil ich Angst haben gesehen zu werden stopfe ich sie zwischendurch wieder rein. Am Ende der Würstchenkette ist eine kleine Flasche. Die Würstchen packe ich schnell wieder ein. Es handelt sich dabei um Abführmittel. Wir reden gerade über die Klassenarbeit und die Lehrerin stellt jedem einen Froob Jogurt mit Kiwi Geschmack vor die Nase und meint dieser sei für die Klassenarbeit wichtig. Ich flüstere ihr zu mich bitte nicht an die Reihe zu nehmen, sie tut es aber trotzdem und beschwert sich dann über mich. Auf die Krankheit nimmt sie keine Rücksicht. Daher ziehe ich meinen Plan durch und kippe ihr das Abführmittel ins Essen. Wenig später sitzt sie auf der Toilette. Ich und meine (Traum-) Freundin erzählen dies dann einer anderen Lehrerin. Als meine Traumfreundin meint, dass wir es getan haben, verneine ich. Sie hätte den Plan zwar mit geplant und durchkalkuliert, getan hätte ich es jedoch ganz allein. Nun ist meine (Traum-) Freundin sauer und kündigt mir die Freundschaft.
Die andere Lehrerin lacht noch über das erzählte und ich glaube sie findet es auch komisch.
Wenig später als ich auf die Toilette muss, hat sie mich jedoch verpetzt. Die Lehrerin, die das Abführmittel bekommen hat, und die "Petze" sind dort und wollen mich bestrafen, ich renne jedoch weg.
Am nächsten Tag, als ich wieder zur Schule will, rennt die petzende Lehrern auf mich zu und ruft mir nach, dass ich stehen bleiben soll, ich renne jedoch weiter. An einem Auto vorbei über Straßen und Wege. Die Lehrerin läuft mir zwar nach erreicht mich aber nicht.
Einige Zeit später bin ich in Wien. Nach Tagen meiner Abwesenheit hängen "Vermisstenanzeigen" an den Bäumen wo etwas von Recycling draufsteht unter dem Wort steht mein Name und ein Bild von mir. Ich werde sauer, was habe ich mit Recycling zu tun?
Mit einer warmen Decke schlafe ich unter dem Baum, dann kommen ein paar Verbrecher und meinen ob ich für den Plan geeignet wäre. Der eine bejaht und mir wird irgendetwas gespritzt dann laufen die beiden weg. Als ich (im Traum) aufwache merke ich davon erst nichts.

_________________
Ich bin nur ein Großer Träumer, doch mit Träumen fängt es an. Ich hab viel zu lang gebraucht um zu erkennen was ich kann


Nach oben
 Profil  
 

Re: [Motivationshilfe] Traumwettbewerb
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Mai 2016, 21:44 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4192
Vergebene Danke: 759
Erhaltene Danke: 346
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 152
von welcher Nacht war denn dein Traum, den du gerade geschrieben hast? bzw von welcher Kalenderwoche? Dann bringen wir vllt wieder Ordnung hin - auch wenn es nicht so wichtig ist.


hast du eigentlich die Auswirkung dieser Krankheit im Traum erlebt, oder nur 'gewusst', dass du sie hast?

_________________
[Anzeigen] Spoiler: Signatur
"Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth." - Oscar Wilde
Meine Maske ist das Internet.

ADA:LINK
Anleitung für neue Member

Widersprecht mir! :)


Nach oben
 Profil  
 

Re: [Motivationshilfe] Traumwettbewerb
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Mai 2016, 22:02 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 7. November 2015, 13:54
Beiträge: 1478
Vergebene Danke: 7
Erhaltene Danke: 27
Klartraum Anzahl: 36
Brot hat geschrieben:
hast du eigentlich die Auswirkung dieser Krankheit im Traum erlebt, oder nur 'gewusst', dass du sie hast?


Beides. Ich wusste es und habe es auch gemerkt, eben weil ich bei Aufregung nicht sprechen konnte

_________________
Ich bin nur ein Großer Träumer, doch mit Träumen fängt es an. Ich hab viel zu lang gebraucht um zu erkennen was ich kann



Großer-Träumer hat für diesen Beitrag vom folgenden User ein Dankeschön erhalten: Brot
Nach oben
 Profil  
 

Re: [Motivationshilfe] Traumwettbewerb
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Mai 2016, 07:20 
 Traumkünstler
Traumkünstler

Registriert: 22. Oktober 2010, 12:33
Beiträge: 241
Wohnort: Oberbergischer Kreis, NRW
Vergebene Danke: 15
Erhaltene Danke: 32
Geschlecht: Männlich
21. KW. Arbeitsalltag


Bin mit meinem mittleren Bruder auf der Arbeit auf einem Bitumen-Schweißbahn-Flachdach.
Auf dem Dach gibt es einen etwa 3 m hohen Fahrstuhlaufbau und darauf noch einmal ein etwa 1 m hoher Kamin mit einer Edelstahlabdeckung. Die Abdeckung hat ein Loch, welches wir von unten zulöten wollen.
Ich lege mein Lötgerät kurz weg. Jemand will ein Verlängerungskabel umlegen, welches unter meinem Lötgasschlauch herläuft, und zieht einfach am Kabel.
Ich ahne schon was passiert: Schlauch, Kabel und Lötgerät verheddern sich.
Noch bevor wir das ganze Gedöns wieder lösen können brennt das Lötgerät das Kabel durch.

Das ist doof, denn es regnet ein wenig. Das Dach ist schön nass und so werden wir alle unter Strom gesetzt :? und die Sicherung fliegt nicht raus :?

Wir könne uns wegen der Muskelverkrampfung nicht mehr bewegen, aber seltsamerweise können wir noch sprechen und rufen um Hilfe.
Ein Kollege soll den Stecker am Stromkasten ziehen. Das schafft er aber nicht.
Er soll den Notaus-Schalter drücken.
Wir sind wieder Frei!!
Ende



DR BIG hat für diesen Beitrag vom folgenden User ein Dankeschön erhalten: Diana
Nach oben
 Profil  
 

Re: [Motivationshilfe] Traumwettbewerb
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Mai 2016, 07:48 
 Traumkünstler
Traumkünstler

Registriert: 22. Oktober 2010, 12:33
Beiträge: 241
Wohnort: Oberbergischer Kreis, NRW
Vergebene Danke: 15
Erhaltene Danke: 32
Geschlecht: Männlich
22. KW StarTrek TNG
Traum aus dieser Nacht - Die Woche beginnt zwar grad erst, aber bis zum nächsten Wochenende vergess ich ihn wohl. Habe zu viel StarTrek geguckt. X)

24. Jahrhundert.
Ich bin an Bord des Raumschiffs Enterprise D der 1 Offizier. (Will Riker)
Wir haben ein Problem in allen möglichen Systemen.
Wir merken, dass es in allen Einstellungen in allen Maßeinheiten eine Differenz von 0,05% gibt.
Diese Differenzen in diversen total verschiedenen Maßeinheiten führen wir auf einen Alienangriff von außen zurück.
Unser Computer ist wohl gehackt worden. Die Fremden haben aber bei den Übersetzungen die Maßeinheitswerte nicht genau genug getroffen, so dass wir es bemerken konnten.

Ich erinnere mich, dass ich vor langer Zeit mal ein Hacking Problem meines Handys hatte, welches ebenfalls mit 0,05% zu tun hatte - dass muss irgendwie zusammen hängen!
Ich will mit meinem Anti-Hacking-Experten sprechen - Da gibt es nur ein Problem.

Ich geh damit zum Captain.
Er ist beschäftigt, ich frage ihn aber trotzdem, ob ich ihn kurz sprechen kann.
Wir gehen etwas auf Seite und er fragt mich: "Was kann ich für Sie tun - Admiral?"
Ich bin verstört: "Captain, wieso sprechen Sie mich mit Admiral an?"
"Ich weiß nicht wie ich Sie ansprechen soll"- und nickt mit dem Kopf zur rechten Seite, wo ein neuer Offizier arbeitet -"Er denkt doch, er wäre der 1. Offizier."
"Ach so, wie wäre es mit Riker?"
"Nein das geht nicht"
OK, Jean-Luc, dann halt mit Vornamen"
Das ist ihm auch nicht so recht und wir vertagen dieses Thema und kommen zu meinem eigentlichen Anliegen:
"Ich möchte eine Zeitreise in die Vergangenheit machen."
:8o: "Wie bitte?" Er ist sichtlich schockiert, da das verboten ist.
Ich erkläre ihm was wir über das Alien-Hacking herausgefunden haben und dass ich einen Zusammenhang mit meinem alten Mobilfunkvertrag sehe. Das scheint auch ihm plausibel.
"Gut, ich kenne da einen Experten im 21. Jahrhundert, den ich dazu befragen möchte."

Captain: "Machen Sie es so!" :thumbsu:


Nach oben
 Profil  
 

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 188 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10  Nächste

 Themen mit ähnlichem Inhalt   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
[Motivationshilfe] RC-Challenge

in Techniken und Hilfsmittel

Brot

924

21502

13. Oktober 2014, 22:16


Zeitzone: Europa/Wien [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: