Zeitzone: Europa/Wien




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
  Druckansicht

Wichtigste Techniken (kurz zusammengefasst)
Autor Nachricht
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Oktober 2007, 20:52 
 Gründer [im Ruhestand]
Gründer [im Ruhestand]
Benutzeravatar

Registriert: 21. Oktober 2007, 00:15
Beiträge: 1821
Vergebene Danke: 39
Erhaltene Danke: 103
Geschlecht: Männlich
Hier sind die wichtigsten Techniken, um einen luziden Traum zu bekommen, im Überblick:

Realitychecks:
Stelle mehrmals pro Tag in Frage, dass du wach bist und mach Realitychecks. Wenn du das regelmäßig machst, wirst du irgendwann anfangen, auch im Traum Realitychecks zu machen. Während den Realitycheks darfst du dir aber nicht im Hinterkopf denken, dass der Realitycheck sowieso negativ ausfallen wird. Du musst kritisch sein, sonst funktioniert es nicht.


WBTB:
Weck dich selbst nach 4 bis 6 Stunden Schlaf, stehe auf und bleibe zwischen einigen Minuten und einer Stunde wach, bevor du dich wieder ins Bett legst. Lies z.B. ein Buch über luzides Träumen. Am besten funktioniert WBTB, wenn es mit anderen Techniken kombiniert wird. Für WBTB brauchst du viel Zeit zum Schlafen und daher ist diese Technik eher an Wochenenden anwendbar.


Autosuggestion:
Bevor du schlafen gehst, stell dir vor bzw. rede dir ein, dass du diese Nacht einen luziden Traum haben wirst. Versuch dir schon mal vorzustellen, wie ein solcher Traum sein könnte, aber sei geduldig, falls du nicht gleich einen solchen Traumzustand erreichst. Verwende nicht zu viel Anstrengung einen luziden Traum zu haben.


MILD:
Bei der MILD-Technik konzentrierst du dich darauf dich daran zu "erinnern", dass du träumst. Wiederhole in deinen Gedanken einen kurzen Spruch wie z.B.: “Ich erinnere mich, dass ich träume!” Stell dir vor wie es ist in einem luziden Traum zu sein. Stell dir zum Beispiel vor du fliegst und erkennst es als Traum, eben weil du fliegst. Wiederhole und visualisiere den Spruch bis du dir sicher bist, dass du den Traum erkennen wirst oder du einschläfst.


WILD:
Am Besten beginnt man damit, seinen Körper komplett zu entspannen. Wenn du ins Bett gehst, leg dich in eine bequeme Haltung. Dann spanne verschiedene Körperpartien an und entspanne sie wieder. Beginne bei den Schultern und arbeite dich nach unten vor, dann wieder nach oben bis zu deinem Gesicht.

Wenn du während des Versuchens dieser Technik deinem physischen Körper Beachtung schenkst, wirst du wahrscheinlich in die Schlafparalyse fallen (die normalerweise erst nach dem Einschlafen auftritt), ohne das Bewusstsein über deinen Körper zu verlieren. Du wirst ein prickelndes bzw. kribbelndes Gefühl wahrnehmen. Stell dir deine Traumhand vor, steige auf, lasse deinen physischen Körper hinter dir. Nun solltest du zwei verschiedene Körper haben, einen Traumkörper und einen in der "wachen Welt". Kontrolliere nur deinen Traumkörper; benutzt du deinen echten wirst du aufwachen. Jetzt kannst du versuchen aus dem Bett zu rollen, durch einen Spiegel gehen oder in deinem Bett versinken.


DEILD:
Diese Technik ist der WILD-Technik sehr ähnlich und funktioniert am besten, wenn du mitten in der Nacht aufwachst. Alternativ kannst du dir auch einen Wecker auf 4-6 Stunden nach dem Einschlafen stellen. Bleibe wenn möglich still liegen und öffne nicht deine Augen. Visualisiere eine bestimmte Szene oder, wenn du zuvor einen Traum hattest, kannst du auch versuchen, ihn in Gedanken fortzusetzen. Wenn du Glück hast wird die Visualisierung immer lebendiger und irgendwann befindest du dich in einem Traum.


VILD:
Als erstes solltest du dich entspannen. Du kannst dir vorstellen wie dein Gehirn sich langsam "leert" und du immer schläfriger wirst. Jetzt solltest du dir einen vorher vorbereiteten Traum visualisieren. Versichere dich, dass du genau weißt wie der Traum ablaufen wird. Stell dir diesen Traum dreimal hintereinander langsam vor, damit du sicher bist dir jedes Detail vorgestellt zu haben. Danach kannst du richtig durchstarten und dir diesen Traum immer und immer wieder vorstellen. Wenn deine Gedanken abschweifen, ignoriere sie einfach und fahre weiter damit fort dir deinen Traum ununterbrochen vorzustellen. Du wirst für diese Technik Geduld brauchen — gib nicht einfach auf, weil du glaubst es funktioniert nicht.


Traumzeichen:
Du kannst luzide werden, wenn du versuchst auf bestimmte Traumzeichen in deinem Traum zu achten. Du kannst Autosuggestion (wie oben beschrieben) verwenden, um ein Traumzeichen mit einem Reality-Check zu kombinieren oder du gewöhnst dich einfach daran einen RC zu machen, wenn du im wachen Zustand ein Traumzeichen siehst.



Steve hat für diesen Beitrag von folgenden 9 Usern ein Dankeschön erhalten: Ein Jemand, KeronKenken, kulli-knarfin 11, living_my_dream, Lustiger Baum, marc27, Pein, Schlafmütze, Slendy
Nach oben
 Profil  
 

Re: Wichtigste Techniken
  
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. Dezember 2007, 16:50 
Hi, ich habe jetzt schon mehrere Tage ein Traumtagebuch was sich auch jeden Morgen weiterfüllt. Ich versuche auch schon ein paar Tage luzid in meinen Träumen zu werden, bin es aber nocht nicht! Mich würden daher auch die Nahrungsmittel und Getränke interessieren! Was genau soll man trinken/essen? Soweit ich weiß keinen Alkohol trinken und abends leicht essen...
vielen dank für die antwort im voraus

grüße
kimo


Nach oben
  
 

Re: Wichtigste Techniken
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. Dezember 2007, 17:50 
 Gründer [im Ruhestand]
Gründer [im Ruhestand]
Benutzeravatar

Registriert: 21. Oktober 2007, 00:15
Beiträge: 1821
Vergebene Danke: 39
Erhaltene Danke: 103
Geschlecht: Männlich
Hallo kimo,
es gibt einige Stoffe, die klartraumfördernd sein sollen und in bestimmen Nahrungsmitteln vorkommen. Ob diese Stoffe wirklich helfen, kann ich nicht sagen. Es gibt soweit ich weiß keine Studien darüber, aber manche Leute meinen damit schon Erfolge erzielt zu haben.
Es heißt, dass Vitamin B6, welches in Bananen häufig vorkommt, eine Wirkung auf den Schlaf haben soll. Warme Milch beinhaltet die Aminosäure Tryptophan, welche eine Vorstufe für das Hormon Serotonin darstellt und beim Einschlafen helfen soll. Koffein (und auch Guarana) hilft beim WILD leichter bewusst zu bleiben, und hat anscheinend eine Stabilisierende Eigenschaft. Jousten meinte mal, wenn er abends 1-2 Tassen Schwarztee trinkt und dann direkt ins Bett geht, hat er oft Klarträume.

Sonstige (Benutzung auf eigene Gefahr^^):
- Beifuß
- Johanniskraut
- Ginseng
- Baldrian
- Traumkraut

Wie gesagt: Diese Informationen habe ich immer wieder mal aufgeschnappt. Auch das Wikibook berichtet von diesen Stoffen. Ich persönlich hab noch nie Hilfsmittel zum Klarträumen benutzt, daher kann ich auch nicht sagen, obs funktioniert. Ist imho auch nicht wirklich nötig, sowas zu verwenden.

Ich hoffe dir ist damit geholfen.
LG, steve

edit: Hab mal ein paar unsinnige Informationen rausgenommen.


Nach oben
 Profil  
 

Re: Wichtigste Techniken
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Mai 2008, 18:35 
 Luzider Träumer
Luzider Träumer

Registriert: 9. März 2008, 18:50
Beiträge: 135
Wohnort: Geislingen
Vergebene Danke: 0
Erhaltene Danke: 7
Ich hätt da mal ne Frage was WBTB angeht:

Schläft man nach dem Aufwachen einfach wieder normal ein? Oder sollte man da bevorzugt WILDen oder MILDen?

Ich probiers heut nacht jedenfalls mal. :)


Nach oben
 Profil  
 

Re: Wichtigste Techniken
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Mai 2008, 19:11 
 Gründer [im Ruhestand]
Gründer [im Ruhestand]
Benutzeravatar

Registriert: 21. Oktober 2007, 00:15
Beiträge: 1821
Vergebene Danke: 39
Erhaltene Danke: 103
Geschlecht: Männlich
Es ist sicher besser, wenn man die technik z.B. mit WILD oder MILD kombiniert. Ich hatte aber auch schon mal luzide Träume ohne nach dem WBTB eine andere technik zu machen.

Viel Spaß beim WBTB :D
Ich kann leider nicht mitmachen, da WBTB an wochentagen bei mir nichts bringt...


Nach oben
 Profil  
 

Re: Wichtigste Techniken
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 21. Mai 2008, 21:28 
 Gründer [im Ruhestand]
Gründer [im Ruhestand]
Benutzeravatar

Registriert: 21. Oktober 2007, 00:15
Beiträge: 1821
Vergebene Danke: 39
Erhaltene Danke: 103
Geschlecht: Männlich
Ich hab hier noch eine kleine Technik:

TILD-Methode (Thirst Induced Lucid Dream):

:arrow: Solange nichts trinken, bis man richtig Durst hat
:arrow: dann 5-6 Stunden schlafen
:arrow: ins Bad gehen, ein Glas mit Wasser füllen
:arrow: etwas trinken, dabei an Wasser denken und einen RC machen
:arrow: Salz in den Mund nehmen
:arrow: das gefüllte Wasserglas auf dem Nachtisch abstellen
:arrow: während des Einschlafens an Trinken denken und MILD machen
:arrow: wenn man dann das Gefühl hat, zu trinken, passiert es im Traum
:arrow: RC machen und man ist klar

(für ein noch spürbareres Durstgefühl, vor dem Schlafengehen Pfeffer oder Chili essen)


Nach oben
 Profil  
 

Re: Wichtigste Techniken
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. November 2008, 12:20 
 Neuer Träumer
Neuer Träumer

Registriert: 1. November 2008, 21:38
Beiträge: 2
Vergebene Danke: 0
Erhaltene Danke: 0
Ich habe vor 2 Tagen, als ich schlafen gehen wollte, die WILD-Technik angewandt, habe alles gemacht, wie beschrieben, dann kamen diese hypnagogen Bilder, als würde ich durch leuchtende Ringe fliegen, aber was soll ich dann machen?


Nach oben
 Profil  
 

Re: Wichtigste Techniken
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. November 2008, 13:10 
 Gründer [im Ruhestand]
Gründer [im Ruhestand]
Benutzeravatar

Registriert: 21. Oktober 2007, 00:15
Beiträge: 1821
Vergebene Danke: 39
Erhaltene Danke: 103
Geschlecht: Männlich
http://www.luzider-traum.at/viewtopic.php?f=4&t=75
Im 7. Beitrag von oben sind 3 verschiedene WILD-Varianten genauer beschrieben ;)


Nach oben
 Profil  
 

Re: Wichtigste Techniken
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. November 2008, 14:29 
 Oneironaut
Oneironaut

Registriert: 12. Oktober 2008, 17:53
Beiträge: 515
Vergebene Danke: 1
Erhaltene Danke: 3
Geschlecht: Weiblich
ich bekomm diese hypogenen Bilder nie :(
Ich fall immer in so ne Art sekundenschlaf


Nach oben
 Profil  
 

Re: Wichtigste Techniken
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. November 2008, 14:46 
 Gründer [im Ruhestand]
Gründer [im Ruhestand]
Benutzeravatar

Registriert: 21. Oktober 2007, 00:15
Beiträge: 1821
Vergebene Danke: 39
Erhaltene Danke: 103
Geschlecht: Männlich
Du kannst ja mal andere WILD-Varianten ausprobieren. Man muss nicht zwingen hypnagoge Bilder sehen, um in einen Klartraum zu fallen. Du kannst dir ja auch selbst ein Szenario ausdenken und dich dort hineindenken.


Nach oben
 Profil  
 

Re: Wichtigste Techniken
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 28. November 2008, 21:06 
 Oneironaut
Oneironaut

Registriert: 12. Oktober 2008, 17:53
Beiträge: 515
Vergebene Danke: 1
Erhaltene Danke: 3
Geschlecht: Weiblich
das hab ich letztens gemacht.
Ich hab mir vorgestellt, dass ich ne gute Freundin von mir wiedersehe( die ist umgezogen). Im Traum hab ich sie dann gesehen, aber in einer anderen Umgebung und unter anderen Umständen, als ich es mir vorher vorgestellt hatte.
Ich war auch nicht luzid. Ich hatte nur einmal ganz kurz das Gefühl, zwischen Klartraum und wach sein zu schhweben und die Entscheidungsfreiheit zu haben, wohin ich "gehen" kann. Da hab ich auch meinen Traumkörper wargenommen. Nur dann bin ich leider richtig eingepennt und in diesen abgeänderten Traum gefallen, und der war trüb :(


Nach oben
 Profil  
 

Re: Wichtigste Techniken
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Dezember 2008, 15:41 
 Oneironaut
Oneironaut

Registriert: 12. Oktober 2008, 17:53
Beiträge: 515
Vergebene Danke: 1
Erhaltene Danke: 3
Geschlecht: Weiblich
ist das normal?? oO


Nach oben
 Profil  
 

Re: Wichtigste Techniken
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Dezember 2008, 17:52 
 Gründer [im Ruhestand]
Gründer [im Ruhestand]
Benutzeravatar

Registriert: 21. Oktober 2007, 00:15
Beiträge: 1821
Vergebene Danke: 39
Erhaltene Danke: 103
Geschlecht: Männlich
Was ist schon normal?! Im Traumstand bzw. zwischen Traum und Wachzustand ist so ziemlich alles möglich :P :P


Nach oben
 Profil  
 

Re: Wichtigste Techniken
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Dezember 2008, 16:21 
 Oneironaut
Oneironaut

Registriert: 12. Oktober 2008, 17:53
Beiträge: 515
Vergebene Danke: 1
Erhaltene Danke: 3
Geschlecht: Weiblich
stimmt eigentlich ^^

also, andere Formulierung:
Hatte dass hier irgendwer schonmal? oO


Nach oben
 Profil  
 

Re: Wichtigste Techniken
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 9. Februar 2009, 22:46 
 Gelegentlicher Träumer
Gelegentlicher Träumer

Registriert: 5. Oktober 2008, 15:06
Beiträge: 35
Vergebene Danke: 0
Erhaltene Danke: 2
Ich wollte mal fragen:

Wie sicher ist die Vild Variation, und wie lange wird es dauern, bis es damit klappt?
Das ist nämlich meistens die Art, wie ich einschlafe!
Also ich hab immer eine bestimmte "Geschichte" im Kopf, und geh die dauernd durch.
Auch, wenn ich abgelenkt bin, schau ich, dass ich wieder zum Thema komme...
Ist doch eigentlich komisch, dass es da noch nicht geklappt hat :?


Nach oben
 Profil  
 

Re: Wichtigste Techniken
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Februar 2009, 20:43 
 Gründer [im Ruhestand]
Gründer [im Ruhestand]
Benutzeravatar

Registriert: 21. Oktober 2007, 00:15
Beiträge: 1821
Vergebene Danke: 39
Erhaltene Danke: 103
Geschlecht: Männlich
Das kommt alles auf die Person an. Du musst selbst für dich ausprobieren, ob die Technik etwas für dich ist. Aber wenn du eine große Fantasie hast und dir, wie du gesagt hast, immer viel Gedanken vorm Einschlafen machst, dann ist VILD sicher keine schlechte Idee.

Probiers mal ein paar Abende hintereinander - oder noch besser morgens in Verbindung mit WBTB und gib einfach Rückmeldung, obs klappt ;)


Nach oben
 Profil  
 

Re: Wichtigste Techniken
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 11. Februar 2009, 20:55 
 Gelegentlicher Träumer
Gelegentlicher Träumer

Registriert: 5. Oktober 2008, 15:06
Beiträge: 35
Vergebene Danke: 0
Erhaltene Danke: 2
*lach* Ich hab ne riiiiesen Phantasie :D

Ok, klasse, dann werd ich das mal versuchen. Danke :)


Nach oben
 Profil  
 

Re: Wichtigste Techniken
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. April 2010, 21:21 
 Fragensteller
Fragensteller

Registriert: 12. April 2010, 19:08
Beiträge: 22
Vergebene Danke: 0
Erhaltene Danke: 0
Geschlecht: Weiblich
Steve hat geschrieben:
Ich hab hier noch 2 kleine Techniken:

TILD-Methode (Thirst Induced Lucid Dream):

:arrow: Solange nichts trinken, bis man richtig Durst hat
:arrow: dann 5-6 Stunden schlafen
:arrow: ins Bad gehen, ein Glas mit Wasser füllen
:arrow: etwas trinken, dabei an Wasser denken und einen RC machen
:arrow: Salz in den Mund nehmen
:arrow: das gefüllte Wasserglas auf dem Nachtisch abstellen
:arrow: während des Einschlafens an Trinken denken und MILD machen
:arrow: wenn man dann das Gefühl hat, zu trinken, passiert es im Traum
:arrow: RC machen und man ist klar

(für ein noch spürbareres Durstgefühl, vor dem Schlafengehen Pfeffer oder Chili essen)


SILD-Methode (Sexual Induced Lucid Dream):

Wann immer man an Sex, Liebhaber/in, Partner u.a. denkt einen RC machen. Auch im Traum wird man dann bei sexuellen Inhalten einen RC machen und klar werden.




Ich hab ein paar kleine, vielleicht dumme Fragen: Soll man bei der TILD Methode das Salz nur in den Mund nehmen oder auch runterschlucken? Und wenn man das Glas mit Wasser füllt und dann etwas trinkt sollte es doch bestimmt nur wenig sein, weil man doch sonst gar keinen Durst mehr hätte oder? Sehr interessante Methode übrigens, die probiere ich sofort am WE. Danke für den Tipp!


Nach oben
 Profil  
 

Re: Wichtigste Techniken
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. April 2010, 18:21 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 25. April 2009, 15:46
Beiträge: 540
Vergebene Danke: 2
Erhaltene Danke: 9
Geschlecht: Männlich
Das mit dem Salz würde ich nur bedingt empfehlen. Wenn Salz, dann nur sehr wenig. Ich habe mal gehört, dass man, wenn man einen Löffel Salz isst, daran sterben kann (ob es stimmt ist dann ein anderes Thema). Aber ich würde das Salz auf jeden Fall nicht hinunterschlucken und nur sehr wenig nehmen!

Gruss
DerSepp

_________________
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)


Nach oben
 Profil  
 

Re: Wichtigste Techniken
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 16. April 2010, 19:55 
 Fragensteller
Fragensteller

Registriert: 26. Februar 2010, 14:37
Beiträge: 24
Vergebene Danke: 0
Erhaltene Danke: 0
Salz bindet das Wasser im Menschlichen Körper, ein erhöter Salzverbrauch führt also zur Austrocknung.

Dazu muss man aber schon extreme Mengen zu sich nehmen, ein Löffel ist da wohl (bei einem gesunden Menschen) eher unbedenklich, man sollte es nur nicht über treiben (wobei es in solchen Mengen locker durch erhöhten Wasserkonsum ausgeglichen wird).


Nach oben
 Profil  
 

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

 Themen mit ähnlichem Inhalt   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Träume kurz vor dem Erwachen

in Vorhaben und Experimente

sub

1

771

16. April 2012, 20:25

Kurz vor einem Klartraum?(!)

in Allgemeines & Anfängerfragen

xLukix

2

813

23. Oktober 2011, 21:37

WILD- Kurz davor aufgegeben

in Allgemeines & Anfängerfragen

Misericordia

3

641

9. März 2013, 11:48

Bewusstsein kurz nach dem Aufwachen

in Diskussionen, Traumforschung

DeanDD

4

1433

2. September 2014, 18:08

Brauche kurz Hilfe für einen Traum!

in Allgemeines & Anfängerfragen

madmax3222

7

847

22. November 2012, 16:50


Zeitzone: Europa/Wien


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron