Zeitzone: Europa/Wien [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 76 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
  Druckansicht

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
Autor Nachricht
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. April 2013, 22:36 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 15. Februar 2013, 20:43
Beiträge: 905
Vergebene Danke: 286
Erhaltene Danke: 126
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 14
Ja, ich lese diesen thread, aber ich habe keine Frage, da ich eben nichts verstehe.
Im Originalen (kingyoshi) wird bla gesagt. Hier wird ADA aber verändert, was es einem schwerer macht, selbst diese Technik auszuführen. Was meinst du mit "bewusst sein, aber auf nichts konzentrieren"?
Muss man sich auf alles gleichzeitig konzentrieren usw usw.
Tausende Fragen bleiben mir offen :(
Könnt ihr, nach euren Erfahrungen. Wenigstens eine "geupdatete" Version von ADA posten, die ihr nach euren Erfahrungen festgelegt habt?

_________________
"Wieso hat jeder ein Zitat in der Signatur?" -Käsebrötchen
Bis auf Weiteres verschollen

:D


Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. April 2013, 08:54 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4192
Vergebene Danke: 759
Erhaltene Danke: 346
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 152
ich schreibe hier auf wie ICH ADA ausführe.
bei ADA geht es grundsätzlich darum:
1. möglichst lang kritisch bewusst bleiben im WL, damit man im Traum länger klar bleibt
2. Die Umgebung bewusst wahrzunehmen, u.a. dafür, dass man im KT eine gute Grafik erreicht, bzw sich an Details erinnern kann


diese Punkte kann man natürlich unterschiedlich gewichten.
ich persönlich mache dazu noch folgendes:
3. möglichst an nichts bestimmtes denken, alles wahrnehmen aber über nichts davon nachdenken(das nenne ich pures Bewusst sein)
4. manchmal konzentriere ich mich auch auf eine Bestimmte Sache, und versuche trotzdem klar zu bleiben
5.ich verknüpfe ADA ab und zu mit bestimmten Tätigkeiten Ich werde im WL immer klar, wenn ich am rubikscube bin oder auf den Bus gehe.

diese Punkte sind natürlich optional. ich finde es hilft, aber dafür achte ich weniger auf die Umgebung.

es wird wahrscheinlich keine 'geupdatete 'version geben, weil sonst wieder 100 verschiedene "neue"techniken entstehen

lg brot

_________________
[Anzeigen] Spoiler: Signatur
"Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth." - Oscar Wilde
Meine Maske ist das Internet.

ADA:LINK
Anleitung für neue Member

Widersprecht mir! :)



Brot hat für diesen Beitrag vom folgenden User ein Dankeschön erhalten: Käsebrötchen
Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. April 2013, 11:04 
 Fragensteller
Fragensteller
Benutzeravatar

Registriert: 11. April 2013, 21:57
Beiträge: 23
Vergebene Danke: 3
Erhaltene Danke: 0
Geschlecht: Männlich
Ich hab es gestern so gemacht:
Ich bin aus Neugierde einfach mal rumgelaufen und hab versucht mich auf die Luft meine Kleider mein Sichtfeld und den Geräuschpegel zu konzentrieren.
Aber wie kommt jetzt das Bewusstsein ins Spiel?
In der Anleitung stand ja man müsse sich auf jedes kleinste Detail konzentrieren, aber was muss man noch machen.
Wenn du schreibst, du versuchst einfach nur den ganzen Tag kritisch zu sein (das ging jetzt an Brot) was stellst du dir dabei vor?
WIE bist du die ganze Zeit bewusst, ich weiß jetzt immer noch nicht wie ich das anstellen soll.
Hoffentlich kannst du mir eine Antwort geben Brot.

_________________
Urrrrrrrk, arrrrrrk krrrrrrrrrrrrr, uhhhhhhhhhhhhhhhhhhh, arrrrrrk urrrrrrrrrr...
-Chewbacca


Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. April 2013, 11:33 
 Luzider Träumer
Luzider Träumer
Benutzeravatar

Registriert: 1. März 2011, 20:39
Beiträge: 160
Vergebene Danke: 18
Erhaltene Danke: 85
Es kommt bei ADA nicht darauf an, dass ihr jede einzelne Kleinigkeit im Detail wahrnehmt.
Vielleicht ist es einfacher zu sagen, was man bei ADA nicht tun sollte: In Automatismen verfallen.

Es kennt doch sicherlich jeder, dass man z.B. auf dem Weg zur Arbeit/sonstwohin "in Gedanken versunken" ist und plötzlich am Ziel ist, man kann sich aber kaum an den Weg erinnern. Man ist den Weg schon so oft gelaufen, dass man nicht mehr großartig drüber nachdenken muss. Man verfällt für die Dauer des Weges in eine Art Trance. Man nimmt den Weg und den Akt des Laufen/Fahrens gar nicht mehr wirklich wahr, weil es einfach so oft geschieht, dass es ohne Nachdenken funktioniert. Der Weg zur Arbeit verfällt zum Automatismus. Das geschieht mit allen Dingen, die man oft wiederholt. Wenn man etwas einmal gelernt und wiederholt angewendet hat, dann kann man es und muss nicht mehr über jeden Schritt nachdenken. Wer z.B. schon seinen Führerschein hat, kann sich bestimmt daran erinnern, wie er anfangs (mehr oder weniger) bewusst darüber nachdenken musste, wann er in welchen Gang zu schalten hatte. Nach einiger Zeit geschieht das Schalten völlig automatisch. Das gilt nicht nur fürs Auto fahren, sondern für alles im Leben.

Diese angelernten Automatismen sind im täglichen Leben sehr hilfreich und bis zu einem gewissen Maße auch absolut notwendig. Bei ADA geht es jedoch darum, sich dieser Automatismen gewahr zu werden und die Dinge, die ihr eigentlich völlig automatisch macht, wieder bewusst zu machen. Dies schließt jedoch nicht nur aktive Handlungen ein - so wie es vielleicht nach dem obigen Beispiel wirkt - sondern auch das passive Wahrnehmen. Wenn man einen Weg schon oft zurückgelegt hat, dann nimmt man irgendwann nicht mehr jeden Baum oder sogar jedes Straßenschild bewusst wahr, weil es einfach ist wie jeden Tag. Das Gehirn blendet solche Dinge aus. Bei ADA versucht ihr Dinge, die wegen wiederholtem Erfahren ausgeblendet werden, wieder bewusst wahrzunehmen.

Das ist auch mit "Bewusstsein" gemeint, wenn wir von ADA sprechen. Es geht darum, bewusst zu Handeln und bewusst wahrzunehmen.


Jetzt alles klar? Wenn nicht: Nachhaken!

_________________
Don't walk in front of me; I may not follow
Don't walk behind me; I may not lead
Just walk beside me and be my friend



Mementos hat für diesen Beitrag vom folgenden User ein Dankeschön erhalten: Käsebrötchen
Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. April 2013, 14:17 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4192
Vergebene Danke: 759
Erhaltene Danke: 346
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 152
ich stelle mir nichts dabei vor.
in Einer Maturaarbeit die ich letztens gelesen habe, wurde Bewusstsein vereinfacht dargestellt. dabei wurde Betont, dass man mehr Energie Braucht, wenn man dieses Bewusstsein aktiv hat. Deshalb lernt man bewusst, und übernimmt das dann gleich ins Unbewusste, damit man nicht so viele energie braucht.
ich versuche einfach bewusst zu bleiben...es ist schwer zu erklären, aber Mementos hat das gut veranschaulicht.

man könnte jetzt ja sagen, dass ADA schlecht ist, weil es Energie verbraucht. Ich habe auch festgestellt, dass ich neuerdings den Apfel, die Nüsse und die Rosinen, die ich jeweils ans 'snack' in die Schule mitnehme, tatsächlich. esse. Allerdings ist ja heutzutage die Energie kein Problem mehr sondern eher dass die Leute übergewichtig sind.


@mementos vielen dank für deinen post, ich hätte es nicht so gut erklären können.
lg brot

_________________
[Anzeigen] Spoiler: Signatur
"Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth." - Oscar Wilde
Meine Maske ist das Internet.

ADA:LINK
Anleitung für neue Member

Widersprecht mir! :)



Brot hat für diesen Beitrag vom folgenden User ein Dankeschön erhalten: Käsebrötchen
Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. April 2013, 18:54 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 15. Februar 2013, 20:43
Beiträge: 905
Vergebene Danke: 286
Erhaltene Danke: 126
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 14
Okay, ich versuche es jetzt noc einamal für mich zusammenzufassen.

1. bei ADA wird man sich der Automatismen bewusst. Wenn ich zur Schule gehe, bin ich häufig in Gedanken versunken, jetzt aber soll ich alles bewusst wahrnehmen und "abspeichern" . Beispiel: die Geräusche, die Umgebung, den Tastsinn usw.

2. Man erreicht es leicht, indem man sich eben auf NICHTS konzentriert und sich einfsch allem bewusst ist. Der Kopf soll leer gon Gedanken sein und die Sinne sollen in den Vordergrund rücken.

3. Man soll häufig die Realität hinterfragen(träume ich?) und mit der Erwartung herangehen, dass alles ein Traum ist. Jetzt macht man als Reality-Check ADA und bei Unsicherheit kann man einen klassischen durchführen.

So, hab ich es denn verstanden oder rede ic wirder nur Blödsinn? :ugly:

_________________
"Wieso hat jeder ein Zitat in der Signatur?" -Käsebrötchen
Bis auf Weiteres verschollen

:D


Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. April 2013, 18:59 
 Luzider Träumer
Luzider Träumer
Benutzeravatar

Registriert: 1. März 2011, 20:39
Beiträge: 160
Vergebene Danke: 18
Erhaltene Danke: 85
Also Punkt 1 und 2 stimmen aber Punkt 3 würde ich eigentlich weglassen. Klar, du kannst auch zusätzlich deine Realität hinterfragen aber ich denke nicht, dass das mit ADA überhaupt noch notwendig ist.

_________________
Don't walk in front of me; I may not follow
Don't walk behind me; I may not lead
Just walk beside me and be my friend



Mementos hat für diesen Beitrag vom folgenden User ein Dankeschön erhalten: Käsebrötchen
Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. April 2013, 15:19 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 15. Februar 2013, 20:43
Beiträge: 905
Vergebene Danke: 286
Erhaltene Danke: 126
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 14
Gut Leute, ab jetzt praktiziere ich auch ADA und hoffe bald mehr schreiben zu können.
Ich "leere" also häufig meine Gedanken und nehme einfach nur wahr.
Mal sehen was draus wird :))

_________________
"Wieso hat jeder ein Zitat in der Signatur?" -Käsebrötchen
Bis auf Weiteres verschollen

:D


Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. April 2013, 18:02 
 Luzider Träumer
Luzider Träumer
Benutzeravatar

Registriert: 29. Juli 2012, 15:45
Beiträge: 186
Vergebene Danke: 16
Erhaltene Danke: 25
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 69+
Ich wollte euch nur kurz berichten:
Ich bin gerade nach meinem "Nachmittagsschläfchen" von einem wundervollen und sehr langen KT aufgewacht (geschätzte Zeit: 30 Minuten), den ich höchstwahrscheinlich ADA zu verdanken habe.
Erst seit 2 Tagen versuche ich mir jeweils 5 Minuten am Tag völlig bewusst über alles zu werden, und trotzdem hat es jetzt schon geklappt; ich wurde ohne großen Aufwand oder irgendeinen RC einfach so plötzlich klar. An den Trübi davor kann ich mich nicht wirklich erinnern, rückblickend kann der aber auch nicht ganz lang gedauert haben und ich muss sehr schnell klar geworden sein.

Also - vielen Dank für die Idee und die Anleitung für ADA! :D

_________________
Bild
Brendan B. Brown, Sänger von Wheatus und eines meiner größten Idole ist ein Oneironaut <3

Klick mich!


Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 19. April 2013, 22:38 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4192
Vergebene Danke: 759
Erhaltene Danke: 346
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 152
gratuliere:) freue mich auf deine weiteren Erfahrungen

und nebenbei möchte ich mich noch für die vielen Abkürzungen entschuldigen, die ich einführen wollte.
sie sind nutzlos und verkomplizieren das ganze nur


Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. April 2013, 08:03 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4192
Vergebene Danke: 759
Erhaltene Danke: 346
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 152
Ich habe vorgestern mit dem "4 wochen power plan" begonnen, allerdings mmit dem originallink, den Mementos gepostet hat.
ich habe festgestellt, dass die erste Woche das Kritische bewusstsein trainiert. und zwar schrittweise.
Bei ADA achte ich vorallem darauf, bewusst zu bleiben. der PPlan benötigt oftes bzw langes klarsein am Tag und trainiert dieses auch.
so gesehen ist die erste Woche ein ADA Training. sollte jemand also Mühe damit haben, tagsüber klar zu sein...
lg brot:)

_________________
[Anzeigen] Spoiler: Signatur
"Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth." - Oscar Wilde
Meine Maske ist das Internet.

ADA:LINK
Anleitung für neue Member

Widersprecht mir! :)



Brot hat für diesen Beitrag vom folgenden User ein Dankeschön erhalten: Käsebrötchen
Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Mai 2013, 08:53 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4192
Vergebene Danke: 759
Erhaltene Danke: 346
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 152
So wie es aussieht bestehen immer noch unklarheiten, was ADA ünerhaupt ist.
grundsätzlich möchte ich es so formulieren:

sobald man klar wird, solange klar bleiben als möglich. sowohl tagsüuber als auch Nachts

nun haben wir das Problem, dass ADA nicht nur diesen Grundstein darstellt, man kann das Wort auch für zusätzlich zum grundsatz alle übungen benutzen.Dieses Problem zeigte sich gestern im Chat, als paddel sagte ADA vereinbare sich nicht mit Tagträumen, meinte er u.a. die übungen wie beispielsweise, ich zitiere 'auf jeden furz zu achten und dabei bewusst zu bleiben'. Zitatende. Dies ist laut padel nicht möglich im Tagtraum(im folgenden DD für daydream). Das klar sein und bleiben im DD stellt für padel aber kein problem dar.

Ein weiteres problem war: padel glaubt nicht an ADA. WIE BITTE? Er glaubt nicht, dass es möglich ist, gleichzeitig ADA zu betreiben und etwas anderes zu tun. Ich ann das. Padel versuchte es halbherzig und konnte es nicht.

Das letze was noch in diesen Post kommt, ist, dass der oben genannte grundsatz zwar gut ist, aber klarzubleiben ist fast unmöglich, wenn man sich nicht bewusst ist, dass man klar(bewusst) ist.
Das ganze könnte man, wie Ozy erwähnt hat, ewig weitertreiben, aber das ist MMn sinnlos für ADA.
LG Brot


Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Mai 2013, 10:11 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 15. Februar 2013, 20:43
Beiträge: 905
Vergebene Danke: 286
Erhaltene Danke: 126
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 14
Sorry brot, aber jetzt verstehe ich noch weniger als zuvor :rolleyes:

Natürlich kann man bewusst sein während man etwas anderes tut.

_________________
"Wieso hat jeder ein Zitat in der Signatur?" -Käsebrötchen
Bis auf Weiteres verschollen

:D


Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Mai 2013, 10:51 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4192
Vergebene Danke: 759
Erhaltene Danke: 346
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 152
das ist auch mein standpunkt.

nur kann padel (und ozy) es iwir nicht


Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Mai 2013, 14:42 
 Dauerklarträumer
Dauerklarträumer
Benutzeravatar

Registriert: 7. Januar 2011, 23:17
Beiträge: 498
Wohnort: NRW
Vergebene Danke: 18
Erhaltene Danke: 74
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 23
Brot hat geschrieben:
So wie es aussieht bestehen immer noch unklarheiten, was ADA ünerhaupt ist.


Das denke ich auch. Ich habe mir mal Memes Erklärung weiter oben auf dieser Seite angesehen. Das Beispiel mit dem Weg passt perfekt, da ich das auch bestens kenne. Wenn ich das richtig verstanden habe, dann soll ich mir beim Gehen einfach nur bewusst sein, dass ich gerade diesen Weg zurücklege. Sprich ich merke, was ich eigentlich tue und mir dessen vollkommen bewusst. Das hieße aber auch, dass ich dann nicht in Gedanken versunken bin, also nicht in Automatismen verfalle. Ist das so richtig oder irre ich mich da (schon wieder)?

Übrigens möchte meine Äußerung, ADA sei gänzlich unmöglich, revidieren. Die habe ich gestern unüberlegt geäußert und dabei nicht beachtet, dass es bei vielen Leuten offenbar bestens funktioniert. Das war falsch, deswegen nehme ich das zurück.
Ich bleibe allerdings bei der Ansicht, dass ich das einfach nicht kann. Es ist mir nämlich schon öfters aufgefallen, dass ich bei Gesprächen entweder nur zuhören kann oder in Gedanken schwelge. Beides geht bei mir irgendwie nicht. :neutral:

Übrigens: Tagträumen ist bei mir quasi auch ein Automatismus. In der Regel mache ich es einfach, auch wenn ich in den Tagträumen die volle Kontrolle inne habe. Wenn ich Memes Erklärung richtig verstanden habe, dann könnte es möglich sein, zumindest bewusst wahrzunehmen, dass ich tagträume (vielleicht mache ich das ja die ganze Zeit immer wieder und bin mir DESSEN einfach nur nicht bewusst).

_________________
Bild

Gezeichnet: Der Schreihals des Forums


Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 25. Mai 2013, 15:14 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4192
Vergebene Danke: 759
Erhaltene Danke: 346
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 152
padel, genau so ist es. noch besser ist es allerdings wenn du dir bewusst bist, dass nu nicht in einem Automatismus bist. Denn nur dann kann es dir auffallen, wenn du in einem Automatismus bist.

natürlich muss man diese multitaskingfähigkeit wie jede andere fertigkeit auch trainieren. das ist Mmn der Grund wieso du es nicht kannst.

übrigens finde ich es toll, dass du deine Meinung revidiert hast:)
lg brot


Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 28. Mai 2013, 21:32 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4192
Vergebene Danke: 759
Erhaltene Danke: 346
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 152
Mein ideales vorgehen wenn ich klar werde:
Ich halte inne, schliesse die augen und beruhige mich. Ich mache mir klar, dass ich klar bin, bis ich vollkommen klar bin, dann überlege ich was ich mir vorgenommen habe und entscheide was ich zuerst machen möchte. Dann geht es los.

Durrch dieses besinnen treffe ich erst eine richtige entscheidung später im kt. Und so ühnloch ist es im WL auch.

Ich wache auf, schalte den Wecker aus und bin sofort in gedanken einen RC am durchführen. Ich rufe mir meine träume in erinnerung. später schreibe ich sie auf. Dann überlege ich, wie stark ich heute ADA mache bzw wie motiviert ich bin. Und nur dadurch, dass ich über ADA nachdachte bleibe ich tagsßber dann auch bewusst nachdem ich klar wurde.
Heute war der letzte Tag für mich im 4WochenPowerPlan, auch traumworkshop genannt.heute ging es u.a. darum, den Tag so sehr zu geniessen wie möglich - was dazu führte, dass ich den Tqg zwar wirklich genoss, aber dafür ADA zu kurz kam. Weil dieses goldene Gefühl von Genuss so angenehm war, werde ich in den kommenden Tagen versuchen beides zu machen - klar zu bleiben und zu geniessen.

ich möchte diesen traumworkshop übrigens allen wärmstens ans herz legen. Selbst wenn man sich nicht für kts interessiert dürfte er interessant sein.
lg brot



Brot hat für diesen Beitrag vom folgenden User ein Dankeschön erhalten: Käsebrötchen
Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Mai 2013, 18:19 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4192
Vergebene Danke: 759
Erhaltene Danke: 346
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 152
warum AllDayAwareness wichtig ist:
ein Grund von vielen


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Mai 2013, 19:18 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. März 2013, 18:31
Beiträge: 1048
Wohnort: Hessen
Vergebene Danke: 32
Erhaltene Danke: 116
Geschlecht: Männlich
Würg...
Verdammt, Brot, das hätte ich nie von dir erwartet!
Wüüürg...
Neiiin!

_________________
BildBildBildBildBildBild


Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Mai 2013, 19:46 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4192
Vergebene Danke: 759
Erhaltene Danke: 346
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 152
Honig hat geschrieben:
Würg...
Verdammt, Brot, das hätte ich nie von dir erwartet!
Wüüürg...
Neiiin!


wieso würg??
und wieso hättest du das nicht erwartet?
eine übung um zu richtigem Bewusstsein zu gelangen ist ja ALLES wahrzunehmen, also solltest du dir gleichzeitig auch der türe bewusst sein....
allerdings hab ich es auch nicht geschafft. irgendwie hat alles im internet und beim gamen einen eintrübenden Einfluss - Ausnahme dieses Forum


Nach oben
 Profil  
 

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 76 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Zeitzone: Europa/Wien [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron