Zeitzone: Europa/Wien




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 223 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12  Nächste
  Druckansicht

Re: Diana´s Anfänge
Autor Nachricht
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 12. Januar 2016, 23:54 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4195
Vergebene Danke: 761
Erhaltene Danke: 347
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 152
Wenn es einfach um den Ortswechsel gienge, wäre augen zu und sich den ort vorstellen wohl die schnellste Lösung ^^

Vielleicht warst du ja nacher im Spiegel, nur ist da drin halt alles wie draussen, einfach spiegelverkehrt :ugly:

_________________
[Anzeigen] Spoiler: Signatur
"Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth." - Oscar Wilde
Meine Maske ist das Internet.

ADA:LINK
Anleitung für neue Member

Widersprecht mir! :)


Nach oben
 Profil  
 

Re: Diana´s Anfänge
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Januar 2016, 07:46 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 4. Mai 2015, 12:08
Beiträge: 697
Vergebene Danke: 64
Erhaltene Danke: 67
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 10-20
Ich will ja keinen direkten Otswechsel. Ich WILL ja durch den Spiegel weil ich dahinter in meine Phantasie-Welt bin. Es ist ein KT-Ziehl von mir!

_________________
Bewusst bewusst sein ist schwieriger als einem bewusst ist!


Nach oben
 Profil  
 

Re: Diana´s Anfänge
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Januar 2016, 12:07 
 Oneironaut
Oneironaut

Registriert: 11. Mai 2015, 15:16
Beiträge: 613
Wohnort: Graal-Müritz
Vergebene Danke: 4
Erhaltene Danke: 53
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 28
Brot dein Augen zu Kram hat mich 2 KTs gekostet ! Klappt der bei dir wirklich so gut ? Und bei Spiegeln klappt meine Einsteigtechnik nicht, da man am Ende genau dort währe wo man vor dem Spiegel steht. Und den Unterschied merkte man ja nicht.
Was ich mit der oben genannten Frage wollte war: warum verläuft die Technik nicht immer gleich ? Bei mir hat WILD heute auch anders geklappt ... Warum kann nicht alles schön so bleiben wie es ist ? hmm


Nach oben
 Profil  
 

Re: Diana´s Anfänge
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Januar 2016, 13:48 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 4. Mai 2015, 12:08
Beiträge: 697
Vergebene Danke: 64
Erhaltene Danke: 67
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 10-20
Ein Typ hat geschrieben:
Und bei Spiegeln klappt meine Einsteigtechnik nicht, da man am Ende genau dort währe wo man vor dem Spiegel steht. Und den Unterschied merkte man ja nicht.


Hallo Ein Typ,

erklär mir mal bitte den oberen Satz.

Und noch einer von dir...

"Mein Tipp noch wegen dem Spiegel : Gehe nicht durch sondern passe dein Sichtfeld so an, dass es genau drauf liegt. Bei mir klappt so der Ortswechsel besonders gut ! :)"

Wie klappt denn dadurch einen Ortswechsel? Man schaut in den Spiegel und alles spiegelt sich (Blickwinkel egal). Es sei denn du gehst davon aus das sich ein anderer Ort spiegelt!

_________________
Bewusst bewusst sein ist schwieriger als einem bewusst ist!


Nach oben
 Profil  
 

Re: Diana´s Anfänge
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 13. Januar 2016, 20:00 
 Oneironaut
Oneironaut

Registriert: 11. Mai 2015, 15:16
Beiträge: 613
Wohnort: Graal-Müritz
Vergebene Danke: 4
Erhaltene Danke: 53
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 28
Wenn du z.B. einen Bildschirm hast auf dem ein Film läuft und du dich so hinstellst, dass dein Sichtfeld quasi so wird wie vom Kameramann, dann siehst du es aus der Ichperspektive und bist mitten im Geschehen . Bei einen Spiegel klappt es aber bestimmt wirklich nur, wenn du dir eine andere Scene vorstellst . Jetzt verstanden ? Man steht plötzlich im Geschehen wie der Typ der es gefilmt hat . Ich bin dann zumindest meist drin.


Nach oben
 Profil  
 

Re: Diana´s Anfänge
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Januar 2016, 00:08 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4195
Vergebene Danke: 761
Erhaltene Danke: 347
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 152
Mein Augen zu klappt bei mir immer ^^
Eigentlich ist es nicht wirklich verschieden von deinem bildschirm. Du hast eine Szene, die dein Blickfeld ausfüllt, wodurch du hineinkommst. Ich stelle mir eine Szene vor, die natürlich ebenfalls mein blickfeld ausfüllt, und schwupp bin ich dort. Nur ist es bei dir so, dass du in die szene gehst, und bei mir so, dass die szene irgendwie in mich fliesst.
Wie hat dich das denn zwei KTs 'gekostet'? bist du aufgewacht oder eingetrübt?

_________________
[Anzeigen] Spoiler: Signatur
"Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth." - Oscar Wilde
Meine Maske ist das Internet.

ADA:LINK
Anleitung für neue Member

Widersprecht mir! :)


Nach oben
 Profil  
 

Re: Diana´s Anfänge
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. Januar 2016, 16:14 
 Oneironaut
Oneironaut

Registriert: 11. Mai 2015, 15:16
Beiträge: 613
Wohnort: Graal-Müritz
Vergebene Danke: 4
Erhaltene Danke: 53
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 28
Habe die Augen zu gemacht und mir eine Scene vorgestellt. Die kahm aber nicht ... und dann als ich die Augen auf machte tat ich es in Wirklichkeit und war wach. Wenn ich im Traum aber auf eine schon vorhandene Scene gucke komme ich gut hinein und bekomme keinen schwarzen Bildschirm . Klappt bei mir einfach nicht, aber wahren auch fast die ersten KT die sowieso oft ähnlich endeten . Aber warum soll ich es riskieren, wenn es auch sicher geht ?


Nach oben
 Profil  
 

Re: Diana´s Anfänge
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Januar 2016, 13:37 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 4. Mai 2015, 12:08
Beiträge: 697
Vergebene Danke: 64
Erhaltene Danke: 67
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 10-20
Heute gibt es nur ein paar Fetzen...

Ich steh vor dem Spiegel, dieses mal ist er Bodentief. Ich weiß das mein Ziehl ist endlich durch zu gehen, da überkommt mich wieder das Verlangen... Kurz danach werde ich wach und merke das ich strullern muss. Ich will aber nicht gehen und versuche wieder ein zu schlafen.
Ich höre meine Tochter, gehe zur Wohnungstür aber keiner ist da. Im Flur ist es bunt geschmückt. Sieht aus als hätte sich meine große ans Werk gemacht. Es ist ein Pappplakat an der Wand, wo irgendwas von "Abi" drauf steht (ich habe es vergessen, konnte aber alles lesen).
Im Abstellraum (unser ist groß) ist es auch festlich geschmückt. Ich wundere mich zwar wie sie das alleine geschaft hat, aber gut. Auch an der Decke hängen Sachen.
Ich gehe weiter durch die Wohnung und blicke ins Zimmer meiner kleinen. Es sieht komplett anders aus. Es ist blau gestrichen und es sind andere Möbel drin. Meine zwei spielen zusammen drin.
Im nächsten Zimmer nebenan stehen ein paar holzfarbene kleine Tische. Auch hier wundere ich mich, ist es doch eig. unser Arbeitszimmer. Aber ich finde es schön. Die Tische stehen leicht versetzt hinter einander. Sie haben was von älteren Grundschultischen (nein, nicht die neuen Tische die nur alt aussehen.)
Ich will ins Wohnzimmer, doch mir fallen ein paar neue Türen auf, die es gar nicht gibt! Wieder wundere ich mich, gehe aber erst einmal ins WZ. Ich bin von der Größe enttäuscht, ist unser reales doch mindestens doppelt so groß. Schöne Möbel sind nicht drin, aber die Tapete an den Wänden ist der Hammer!
Ich schaue sie mir ganz genau an und fahre mit meinen Fingerspitzen drüber. Fühlt sich an wie eine Vinyltapete. Es sind viele Abbildungen von Tieren und Mädchen drauf.
Ich dachte: "boa, ist die schön, die MUSS ich mir unbedingt einprägen". Ich schaue sie mir noch eine Weile genau an und hoffe sie beim erwachen nicht vergessen zu haben. Leider habe ich sie nur noch schemenhaft im Kopf!
Ich geh wieder raus und sehe eine mir nicht bekannte Tür die offen steht. Ich gehe hinein und sehe weiter hinten eine Person. Es ist ein heller, weiß gestrichener etwas schmaler Raum. Es sieht aus als stehe die Person an einem Bügelbrett. Ich gehe auf sie zu und frage: "wer bist du"? Da erkenn ich das es mein Mann ist. Er sagt irgendwas zu mir. Ich frage ihn: "warum bist du schon da"?
Er erwiedert irgendwas von einem anstrengenden Tag oder so und zieht sich wärend dessen die Hose aus und geht ins Bett, was auf der linken Seite steht, um wohl zu schlafen.
Das Bett steht vor einem großen Fenster, dass so lang ist wie das Bett selbst. Das ganze Zimmer sieht aus wie hell erleuchtet, richtig schön!
Ich gehe schelmig grinsend zu meinem Mann mit ins Bett. Er sagt: "du wirst doch jetzt kein Sex haben wollen!" und man sah ihm seine Freude an.
Es dauerte nicht lange und wir kamen beide zum Höhepunkt. Dann wurde ich langsam wach.


Wärend des erwachen ärgerte ich mich noch, dass ich es wieder nicht durch irgend einen Spiegel schaffte!
Ich bin mir auch nicht sicher ob es ein LT war oder ein geträumter LT! Ich habe auch kein RC gemacht.
Ich werde ab heute meine Träume in blau schreiben, damit ich sie schneller als Traum ausmachen kann!

_________________
Bewusst bewusst sein ist schwieriger als einem bewusst ist!


Nach oben
 Profil  
 

Re: Diana´s Anfänge
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 21. Januar 2016, 18:47 
 Oneironaut
Oneironaut

Registriert: 11. Mai 2015, 15:16
Beiträge: 613
Wohnort: Graal-Müritz
Vergebene Danke: 4
Erhaltene Danke: 53
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 28
Du warst nicht ganz klar. Ich hatte letztens so etwas ähnliches ! Ich wollte zu Basti und an der Tapete riechen (mein erstes KT-Ziel).
Ich wusste auch kurz , dass ich träume . Bin aber dann aufgewacht bevor ich einen RC machen konnte. Du hast aber nicht richtig drauf geachtet , weil du so auf dein Ziel geachtet hast. Du machst ja wenigstens noch was :thumbsu: . Ich kann mich mittlerweile an wirklich ALLES erinnern und darum habe ich irgendwie nie Lust auf WILD .


Nach oben
 Profil  
 

Re: Diana´s Anfänge
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. Januar 2016, 10:46 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 4. Mai 2015, 12:08
Beiträge: 697
Vergebene Danke: 64
Erhaltene Danke: 67
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 10-20
Gestern hatte ich ein interessantes Erlebnis...

Wir (mein Mann unsere Kinder und ich) sind mit einer Maklerin in einem Krankenhaus und sehen uns dort verschiedene Räume an, die zu einer freien Wohnung im Krankenhaus gehören.
Wir gehen durch die Räume, die aber einzeln vom Flur aus nur erreichbar sind. Es ist keine seperat getrennte Wohnung. Wir bekommen den Alltag vom Krankenhaus mit.
Irgendwann in einem Raum sage ich zu meinem Mann: "ich habe aber keine Lust mit Viren zusammen zu wohnen". Mein Mann erwiedert: "das habe ich dir ebend auch schon gesagt". Ich erinnere mich aber nicht dran das er sowas schon erwähnte. Ich beschließe über das Handy die Seite der Maklerin aufzurufen um zu schauen, welche Wohnungen sie noch hat. Fragte mich in dem Moment, warum sie uns keine anderen Wohnungen gezeigt hat.
Ich bin im Flur und schaue ihn mir an. Dann fällt mir auf, dass sich eine Trennwand im Flur ausfahren lässt. Diese Wand hat eine sehr schmale Doppeltür, wo man nur seitlich durchpasst.
Mit der Doppeltür sind es vier Segmentedie schmale und drei große. Ich überlege warum die Tür so schmal ist und das es bei einem Brand nicht gut wäre. Dann denke ich, wenn die ganzen "Bekloppten" wie Wahnsinnige flüchten wollen, kommen sie so schnell nicht raus wegen der schmalen Tür. Gedanklich sehe ich eine lange Patientenschlange die an der Tür steht und die Leute einzeln durch gehen und sich ihre Medis geben lassen. Ich finde die Tür teils-teils...
Jetzt bin ich in einem großen Bereich, der einem Bahnhof ähnelt, aber zum Krankenhaus gehört. Ich bin alleine, gehe irgendwo hin und höre Handwerker fragen (ich glaube es waren Elektriker): Läuft der Strom der Wohnung seperat, wird er seperat aufgeführt? Oder wie läuft das? Der andere fragt, ob die Wohnung jetzt vermietet sei. Ich laufe an ihnen vorbei und antworte auf die Stromfrage: "ja, das wüsste ich auch ganz gerne"!
Schnitt
Ich sehe meinen Bruder auf einem großen Parkplatz und er schleppt vier oder fünf große Bilderrahmen zu seinem Auto. Ich frage ihn ob ich ihm helfen soll. Er verneint und meinte estwas biestig, dass er es schon schaffe. Ich sah ihn nochmal auf einem anderen großen Platz, wo er auch wieder sehr viel zu seinem Auto trug...
Schnitt
Ich lag im Bett und wartete auf einen LT. Ich lag "wach" im Bett und sah aus dem Augenwinkel eine Person, die durch mein umdrehen merkte, dass ich wohl aufstehen werde. Diese Person erkannte ich als meinen Mann. Er war nur kurz in meinem Blickfeld. Erst erschrak ich, dann wollte ich wissen weswegen er so schnell weg wollte. Ich wollte aufstehen, aber es klappte nicht. Ich konnte lediglich den Kopf heben, mehr nicht.
Ich versuchte mit ganzer Kraft mich aus der Starre zu lösen, doch Fehlanzeige. Ich bekam kurz Angst, dachte dann aber, dass ich nur Willenstark genug sein muss, um mich wieder bewegen zu können. Ich versuchte es erneut, aber es ging nicht. Egal wie sehr ich auch versuchte mich zu "befreien", es klappte nicht. Dann schoss mir durch den Kopf, dass es warscheinlich eine SP ist und ich keine Angst haben brauche.
Mit einem leicht mulmigen Gefühl blieb ich liegen (blieb mir ja nichts anderes übrig!). Ich dachte, ich versuche gleich aufzustehen.


Ob ich wieder eintrübte oder es ein TT war, kann ich nicht sagen. Ich versuchte etwas später nochmal mich zu bewegen, aber es blieb dabei, keine Chance!
Ich weiß nicht was ich von dem Traum halten soll. Ich denke es war ein geträumter prä-LT. Aber wieso habe ich meinen Kopf bewegen können, nicht aber den Rest meines Körpers? Und wenn das ein TT war, wieso weiß ich dann, das es vermitlich eine SP ist und ich einfach nur warten muss? Ich hatte zwischenzeitlich schon kurz das Gefühl klar gewesen zu sein, aber das kann man ja auch träumen...
Es war auf jeden Fall freaky!! Muss ich nicht nochmal haben... :8o:

_________________
Bewusst bewusst sein ist schwieriger als einem bewusst ist!


Nach oben
 Profil  
 

Re: Diana´s Anfänge
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. Januar 2016, 12:09 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4195
Vergebene Danke: 761
Erhaltene Danke: 347
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 152
Ich sehe nicht, wie das auch nur in die nähe eines KT kommt. Du träumst du liegt im bett, aber du denkst du wärst wach, richtig? Dann träumst du, dass du ausser deinem Kopf nichts bewegen kannst und kommst irgendwann auf die Idee, es wäre eine SP. Aber die SP findet statt, während du eher wach bist. Wenn du also denkst, es sei die SP, dann denkst du implizit auch, dass du gerade nicht träumst.

Es könnte zwar auch tatsächlich eine SP + Hypnopompe Hallus gewesen sein, aber dass du drn Kopf bewegen konntest, spricht da dagegen. (Ich kann deinem Text ja nicht entnehmen ob du danach noch richtig aufgewacht bist oder nicht)

_________________
[Anzeigen] Spoiler: Signatur
"Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth." - Oscar Wilde
Meine Maske ist das Internet.

ADA:LINK
Anleitung für neue Member

Widersprecht mir! :)


Nach oben
 Profil  
 

Re: Diana´s Anfänge
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. Januar 2016, 13:33 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 4. Mai 2015, 12:08
Beiträge: 697
Vergebene Danke: 64
Erhaltene Danke: 67
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 10-20
Tja, es war für mich nach dem erwachen auch sehr verwirrend...
Ich denke es war ein langer TT, wo ich
a) - zwischenzeitlich entweder geträumt habe auf mein Signal zu warten
oder
b) - wirklich kurz klar wurde und recht schnell wieder eintrübte.

Richtig erwacht bin ich erst... keine Ahnung genau was ich zum Schluss träumte.
Ich mein aber ich bin zwischenzeitlich wach geworden und habe auf die Uhr geschaut. Da ich noch Zeit hatte blieb ich liegen und schlief wieder ein. Aber vllt. war auch das geträumt! Ich weiß es nicht!!!
War auf jeden Fall wirr!

_________________
Bewusst bewusst sein ist schwieriger als einem bewusst ist!


Nach oben
 Profil  
 

Re: Diana´s Anfänge
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 27. Januar 2016, 21:02 
 Oneironaut
Oneironaut

Registriert: 11. Mai 2015, 15:16
Beiträge: 613
Wohnort: Graal-Müritz
Vergebene Danke: 4
Erhaltene Danke: 53
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 28
Diana versuchst du mal meine VILD-Variante ? Ich hatte in 2 Versuchen 4 KTs :)) . Besserer Durchschnitt als bei der WILD-Variante . Und wenn es klapp , dann bring dein ,,Spiegelwelt-Ziel´´ hinter dich . Dann können wir endlich probieren , wer Person X schneller trifft . Und dann habe ich sie getroffen oder du . Und dann helfe ich dir oder du mir . Ich habe da jetzt schon zu viele KTs rein investiert ! Ich will Person X jetzt endlich treffen ! just do it ! Und dann helfe mir !!! :P


Nach oben
 Profil  
 

Re: Diana´s Anfänge
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Februar 2016, 08:17 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 4. Mai 2015, 12:08
Beiträge: 697
Vergebene Danke: 64
Erhaltene Danke: 67
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 10-20
Die Nacht träumte ich von Zombies, die aber relativ normal aussahen.
Erst war ich auf einem Feld, wo mitten im Feld ein Haus steht wo ein Junge wohnt, mit dem meine Tochter spielt.
Dann war ich in einer Schule. Sie kam meiner Grundschule sehr nahe. Das Treppenhaus der Schule wurde nach und nach ein großes Kaufhaus.
Ich habe keine Erinnerung wann die Menschen sich langsam zu Zombies entwickelten! Ich weiß nur noch, dass irgendwann diese Stimmung "Bedrohung" und das Wissen es geht um Zombies aufkam und ich mit ca. vier weiteren Personen versuchte, nicht infiziert zu werden.
Die Personen in der Gruppe wechselten auch. Mal waren es "Traumfreunde" und mal war es mein Mann und eine (oder beide?) meiner Töchter.

Von Zombies träumte ich die Nacht zwei mal. Der zweite Traum spielte auch in diesem Kaufhaus. Aber dieses mal waren die Zombies freundlicher. Sie gaben einen Tip, in welche Richtung man flüchten könne und das sie einen nun angreifen würden. In beiden Träumen waren es Einzelgänger, tauchten nie gebündelt auf!

_________________
Bewusst bewusst sein ist schwieriger als einem bewusst ist!


Nach oben
 Profil  
 

Re: Diana´s Anfänge
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Februar 2016, 15:04 
 Oneironaut
Oneironaut

Registriert: 11. Mai 2015, 15:16
Beiträge: 613
Wohnort: Graal-Müritz
Vergebene Danke: 4
Erhaltene Danke: 53
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 28
WTF die Zombies haben dir einen Tipp gegeben und du machst keinen RC? War wohl etwas zu surreal. Ich wurde im KT schon 2 mal von einen Zombie angegriffen. Der lag auf meinen Bauch und wollte meinen Hals beißen. Ich würgte ihn und wollte ihn von mir weg halten. Während dessen hat er mit mir gesprochen XD! Ich steckte ihn dann meine Hände in den Mund und stemmte sie auseinander bis es knackte. So töte ich im Traum jetzt immer Zombies! :D

Kannst du ja auch mal machen, denn es hat sich bewehrt. Das mit den durch wechselnden Traumcharakteren habe ich auch oft! Werde aber nie dadurch klar. Und war diese Erfahrung schön? Oder immer noch kein Zombie Fan? :lol:


Nach oben
 Profil  
 

Re: Diana´s Anfänge
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 22. Februar 2016, 22:53 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4195
Vergebene Danke: 761
Erhaltene Danke: 347
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 152
Das mit dem in offensichtlichen Szenarien RCs machen ist so eine Sache.


Ich war gerade dabei, mich anzuziehen um auf den Bus zu gehen. Ich schlüpfte in die schon gebundenen Schuhe und nahm meine Jacke vom Haken. Währenddem ich sie anzog fiel mir eine dreckspur am Ärmel auf. Was solls. Als ich wieder hinschaute, bemerkte ich, dass die ganze Vorderseite der Jacke von braunem, staubigem dreck beschmutzt war. So sehr ich auch überlegte, ich konnte mich nicht daran erinnern, in letzter Zeit im Schlamm gewesen zu sein. Ich rief die Treppe hoch und auch meine Mutter wusste nicht, woher der Dreck kommen könnte.
Trotzdem machte ich keinen RC


Normalerweise könnte man das unterlassen eines RCs damit begründen, dass das Bewusstsein wegen dem Schlaf auf sparflamme ist, bzw dass ein bestimmter teil des hirns, der wichtig fürs klar sein ist, eigentlich inaktiv ist im Schlaf. Nun kommt die Pointe: Das war kein Traum. Trotzdem habe ich keinen RC gemacht. Als ich allerdings draussen war, fand ich den sonnigen Morgen so schön, dass ich seehr bewusst durch die Strassen ging. Also nichts mit eh schon trübem zustand ... einfach zu wenig Gesohnheit, wegen jedem Müll einen RC zu machen

_________________
[Anzeigen] Spoiler: Signatur
"Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth." - Oscar Wilde
Meine Maske ist das Internet.

ADA:LINK
Anleitung für neue Member

Widersprecht mir! :)


Nach oben
 Profil  
 

Re: Diana´s Anfänge
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 3. März 2016, 09:19 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 4. Mai 2015, 12:08
Beiträge: 697
Vergebene Danke: 64
Erhaltene Danke: 67
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 10-20
@ Ein Typ, ich glaube mein kritisches Bewusstsein ist sowas von am schlafen wenn ich schlafe, dass mir nichts ungewöhnlich vor kommt. Wenn ich bewusst einsteige sieht es natürlich anders aus.
Aber wenn man einen Moment eintrübt fällt es mir schwer unlogische Dinge zu entlarven... Tja, ich denke ich muss wohl bei WILD bleiben. Ist aber nicht wild, da ich es ja halbwegs kann...
Habe zwar nicht immer einen KT, aber ich will nicht meckern, mache ich auch wenig dafür.

So, nun zu meinem Traum von gestern, der u.a. wieder mein "ach so kritisches Bewusstsein" wieder spiegelt...

Ich hatte die Nacht wenig schlaf und bin morgens sehr müde aufgestanden. Als meine lieben alle aus dem Haus waren, legte ich mich nochmal zum WILDen hin.
Habe aber nur ein paar kurze Szenen, wobei ich nicht weiß ob sie zusammen gehören.

Ich liege in Bett und versuche WILD. Es klappt aber nicht. Drum steh ich auf und mache irgendwas...

Ich stehe mit meiner Mutter in der Küche in einer sehr schönen und modernen Wohnung. Es könnte ein Bungalow sein. Wir unterhalten uns und machen (glaub ich) den Abwasch. Zwischendurch schaue ich raus. Es ist eine lange Glasfront, die ab der Höhe der Küchenzeile die ganze Wand ein nimmt (bis in den hinteren linken Teil des Raumes).
Es ist ein freundlicher Tag, die Sonne scheint und der Himmel ist blau. Es ist ein schmaler Grünstreifen zu sehen. Eine kleine Hecke. Hinter der Hecke ist ein grau gepflasterter, sauberer öffentlicher Weg, wo ein Kind gerade lang geht. Ich fühle mich sehr wohl!
Mein Mann steht auch bei uns. Plötzlich sehe ich meinen Mann aus dem hinteren Teil der offenen Küche kommen zur Tür laufen und sagt: "Ich geh dann jetzt einkaufen".
Ich schau meinen Mann verwundert an, schaue meinen zweiten Mann hinterher, wie er gerade zur Tür raus geht und sage zu meiner Mutter: "Mama, es gibt zwei -------- (Name meines Mannes)"!
Sie schaut mich komisch an und ich sage: "Doch! -------- ist gerade zu Tür raus und hat gesagt er würde jetzt einkaufen gehen. Es gibt ihn zwei mal".
Ich schaue nochmal zur Tür und schaue ihm Nach, doch er ist schon weg.
Die Wohnungstür geht nach außen auf (!) Draußen haben wir den gleichen grauen Boden wie vor dem Küchenfenster bzw. vor der Hecke. Über dem Eingang und der ganzen Wand entlang ist ein "Unterstell" (wie wenn man die obere Etage breiter baut).

Ich gehe ins Bett um zu WILDen. Es klappt. Ich mache den Nasen-RC und bin ein paar Sek. später wieder raus. Ich überlege, ob das nicht auch schon ein Traum sein könnte (Bewusstsein wird wohl aktiv). Ich mache erneut den Nasen-RC und tatzächlich, ich träume die ganze Zeit. Es ärgert mich ein wenig, dass ich die ganze Zeit versucht habe zu WILDen, obwohl ich schon schlafe!! :mad: :wall:
Ich springe also aus dem Bett und fliege draußen erst einmal rum. Dann überlege ich, was ich machen soll. Mir fäkllt aber nichts ein. Ich denke: "Was nimmst du dir immer vor zu machen wenn du luzid bist?"
Mir fällt nicht ein ausser nochmal den Nasen-RC zu machen. Den mache ich nochmal einige male. Da mir trotz überlegung nichts einfällt, fliege ich wieder ein wenig. Dann werde ich wach.


Nach dem erwachen gehe ich die Träume nochmal durch. Ich glaube die letzten beiden gehören zusammen, bin mir aber nicht sicher.
Es war verwunderlich zwei Männer zu haben. Mein Traum-ich wunderte sich zwar, aber nicht mein reales ich! Schon komisch!! Und meine Mutter schaute mich nur komisch an und wollte mir nicht so ganz glauben. Lustig war´s. Auch fühlte ich mich in dem Bungalow so richtig wohl. Wenn ich irgendwann Bauen würde, würde ich es wohl genau so haben wollen! Es könnte auch zwei Etagen gehabt haben... Ich bin nicht durch den Flur um zu schauen was da noch kommt. Aber es war traumhaft schön!
Ich habe eine kleine Skizze gemacht, damit es für euch evtl. besser zu verstehen ist.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Bewusst bewusst sein ist schwieriger als einem bewusst ist!


Nach oben
 Profil  
 

Re: Diana´s Anfänge
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 7. März 2016, 15:41 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 4. Mai 2015, 12:08
Beiträge: 697
Vergebene Danke: 64
Erhaltene Danke: 67
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 10-20
Seit neusten habe ich kurz vorm luzid werden das Gefühl, nein anders...
Kennt ihr das Gefühl wenn man so richtig müde ist und kaum wach wird? Vielleicht aus der Kindheit wenn man geweckt wurde?
Man will/muß aufstehen, aber man ist noch so müde das man quasi fast schlafend umfällt? Diese Situation habe ich kurz vorm luzid werden. Ich will aufstehen, mein Körper aber scheint nicht hoch zu kommen vor müdigkeit. Auch habe ich das Gefühl, mein luzider Körper ist wirklich noch am schlafen. Ich falle dann kniend ein paar mal zur Seite oder drehe mich so komisch, wie es im RL gar nicht klappen kann.
Bis ich dann endlich stehe falle ich gut zehn mal um... was kann das sein? Wenn ich dann stehe, ist mein Traum-ich noch etwas "benebelt" und ich muss mich erst einmal fangen.
Kennt das jemand?

Lieben Gruß,

Diana.

_________________
Bewusst bewusst sein ist schwieriger als einem bewusst ist!


Nach oben
 Profil  
 

Re: Diana´s Anfänge
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 7. März 2016, 18:38 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4195
Vergebene Danke: 761
Erhaltene Danke: 347
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 152
Nein, kenne ich so nicht, sorry. Ich habe auch gerade keine Idee woran das liegen könnte

_________________
[Anzeigen] Spoiler: Signatur
"Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth." - Oscar Wilde
Meine Maske ist das Internet.

ADA:LINK
Anleitung für neue Member

Widersprecht mir! :)


Nach oben
 Profil  
 

Re: Diana´s Anfänge
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 8. März 2016, 20:49 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 4. Mai 2015, 12:08
Beiträge: 697
Vergebene Danke: 64
Erhaltene Danke: 67
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 10-20
Heute Morgen/Mittag hatte ich wieder einen Erfolg mit WILD. bzw. dachte ich das.
Ich muß wohl eingeschlafen sein, denn als ich wieder etwas "bewusster/wacher" wurde viel mir auf, das ich gerade geträumt habe. Aber ab dem Zeitpunkt blieb ich bewusst und ich fing an mich im Bett zu drehen. Aber wieder mit dieser Müdigkeit. Diesesmal versuchte ich erst gar nicht auf zu stehen, sondern wartete ab, bis es vorbei war.
Dann stellte ich mich auf und mir war richtig schwindelig. Ich fiel aber nicht um! :D Mein Mann war gerade aus dem Schlafzimmer gegangen und ich huschte hinter ihm vorbei, damit er mich nicht mit irgend etwas aufhällt und ich mein Ziel vergesse. Ich wollte nach meiner Tulpa fragen. Vielleicht kennt sie ja wer?
Ich ging also unsere Treppe runter. Ich öffnete die Haustür und draußen war alles anders. Ich musste erst einmal durch eine Art offenen Hausflur, der einen rechts Knick hatte. Dann nochmal rechts und ich kam an einem (Bayrischen) Wirtshaus raus, geplasterter Platz, wo Korbstühle und Tische standen. Ich wunderte mich und blieb stehen um mich um zu sehen. "Alles anders als sonst! Sieht alles sehr bayrisch hier aus..."
In der zwischen Zeit vergas ich was ich wollte. Ich blieb erneut stehen und ärgerte mich darüber, dass ich mein Ziel vergessen hatte. Also beschloß ich zu fliegen. Es gelang mir nicht sonderlich...
Ich flog mehr schlecht als recht durch die Gegend.


Langsam merkte ich das ich wach werde. Da fiel mit mein Ziel wieder ein und ich wollte nochmal zurück in den Traum. Das gelang mir auch.

"Was wollte ich denn nochmal?" Ich trübte gerade wieder ein, da erinnerte ich mich! Ich sah einen älteren Mann mit einem kleinen Mädchen. Dem lief ich hinterher.
"Äh, entschuldigung. Kennen sie vielleicht Kim?" Er: "Ja..." Sinngemäß antwortete er, dass sie eine arme Seele sei, da sie gefangen und/oder gezwungen wird etwas zu sein. Sie wird gerufen und muss herhalten. Sie würde eingesperrt werden in einen Kerker oder so... Ich konnte ihm gar nicht genau folgen... Auf jeden Fall war ich überrascht, dass er meine noch nicht vorhandene Tulpa kennt und mir sowas antwortet.
Wir unterhielten uns noch ein weilchen über dies und das. Das Mädchen war seine Enkelin. Sie hatte braune lange Haare. Er passte auf sie auf, da ihre Mutter nicht da war. Ich fragte wann sie denn kommen würde. Er meine: "Bald".
Dann sagte er, dass da hinten die Mutter kommen würde. Ich sah vom weiten eine kleine Gestallt, die ebenfalls braune Haare hatte. Mehr erkannte ich nicht. Ich merkte das ich langsam wach werde und wollte meine "Chance" auf Sex nutzen. Das Mädchen war schon ein Stück weiter vorn. Ich zog den Herrn zu mir ran und bedankte mich für die Infos über Kim. Dachte wärend dessen, ob die Mutter nicht Kim sein könnte. Aber das war mir gerade egal... Wir küssten uns und den rest könnt ihr euch denken. Da ich ja wusste das die Mutter kommt, hatte ich auch kein schlechtes Gefühl, der kleinen ihren Opa zu "mopsen". Wir mussten uns beeilen, da die Wachwelt wartete...
Ich sah wärend des Aktes, dass die kleine ihrerer Mutter entgegen lief. Alles gut gelaufen!


Tja, ich wachte auf und überlegte, ob eine Tulpa wirklich unfreiwillig zu einem kommt. Vllt. sind es ja wesen die wirklich exestieren und erst durch das erschaffen "unserer" Tulpa in unser Leben kommen. Ähnlich wie bei Pumuckl, wenn er fest klebt, muss er bei der Person bleiben, die ihn entdeckt hat. Vllt. sind Tulpas ähnlich unterwegs, bis das sie "fest kleben"...
Und der alte Herr war gar nicht so alt und sehr nett. :))


Lieben Gruß,

Diana

_________________
Bewusst bewusst sein ist schwieriger als einem bewusst ist!


Nach oben
 Profil  
 

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 223 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12  Nächste

 Themen mit ähnlichem Inhalt   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Diana´s Traumzeichen

in Allgemeines & Anfängerfragen

Diana

6

956

13. Oktober 2015, 11:24

meine anfänge

in Klartraumberichte

ldbeginner

1

487

15. Februar 2015, 21:10

Die Anfänge und wies weiter geht?

in Techniken und Hilfsmittel

Step

8

1400

17. Januar 2009, 21:07

Erste Anfänge/Erste Fragen

in Allgemeines & Anfängerfragen

Yaridon

5

881

30. Mai 2010, 21:06


Zeitzone: Europa/Wien


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron