Zeitzone: Europa/Wien [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 76 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
  Druckansicht

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
Autor Nachricht
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 30. Mai 2013, 19:48 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. März 2013, 18:31
Beiträge: 1048
Wohnort: Hessen
Vergebene Danke: 32
Erhaltene Danke: 116
Geschlecht: Männlich
Brot hat geschrieben:
Honig hat geschrieben:
Würg...
Verdammt, Brot, das hätte ich nie von dir erwartet!
Wüüürg...
Neiiin!


wieso würg??
und wieso hättest du das nicht erwartet?
eine übung um zu richtigem Bewusstsein zu gelangen ist ja ALLES wahrzunehmen, also solltest du dir gleichzeitig auch der türe bewusst sein....
allerdings hab ich es auch nicht geschafft. irgendwie hat alles im internet und beim gamen einen eintrübenden Einfluss - Ausnahme dieses Forum

Mit 'würg' bezog ich mich auf den Kerl, der mich plötzlich von hinten angefallen hat und mich erwürgt hat, während ich versucht habe, die Blumen zu zählen :3

_________________
BildBildBildBildBildBild


Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Juni 2013, 08:31 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4192
Vergebene Danke: 759
Erhaltene Danke: 347
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 152
Zitat:
- was dazu führte, dass ich den Tqg zwar wirklich genoss, aber dafür ADA zu kurz kam. Weil dieses goldene Gefühl von Genuss so angenehm war, werde ich in den kommenden Tagen versuchen beides zu machen - klar zu bleiben und zu geniessen.


Tag#1 Wenige male klargeworden, wenig lange klar geblieben, aber immer genossen und bewusst geblieben. Ich finde das schwieriger als beispielsweise ADA verbunden mit sprechen, weil das Geniessen ADA vorraussetzt zu einem gewissen Grad.
Ich nehme an nur sehr wenige Leute finden auch in schlechten Momenten unbewusst etwas, was sie geniessen können. Wenn ich es aber bewusst mache, bin ich ein etwas abgelenkt.

Tag#2
Noch weniger klarwerden und sehr kurze. Ich wurde durchschnittloch alle Zweieinhalb stunden klar.
allerdinge genoss in diesen kurzen klarheitsmomenten auch wirklich.


kleiner themenwechsel:

Ich habe festgestellt, dass man sich antrainieren kann, gewisse dimge mit ADA zu assoziieren, wodurch man beim gedanken daran klar wird. Das funktioniert so, dass man wenn man klar ist, sich einfach sagt (ich zitiere meine gedanken:) " Immer wenn ich auf ein blatt kribble, werde ich klar" Das klingt jetzt nach autosuggestion aber interessanzerweise reicchte es, das einmal zu denken.

Ich werde also von nun an nicht mehr nur versuchen zu geniessen und ADA zu betreiben, ich werde auch ADA für mich mit dem internet verknüpfen, besser gesagt allgemein mit digitalem, denn dabei trübe ich oft ein.


Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Juli 2013, 10:00 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4192
Vergebene Danke: 759
Erhaltene Danke: 347
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 152
Für alle, die glauben ADA langsam zu können:
(ich zähle mich nicht dazu, wejl ich stark nachliess in letzter Zeit, aber ich versuchte es trotzdem)
nehmt euch ein gutes Buch / Computerspiel und versucht klar zu bleiben. Falls das jemand über 2 Seiten hinweg schafft und die Story trotzdem kapiert ist besser als ich es vorgestern war. :D
viel glück


Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Juli 2013, 11:09 
 Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 25. Dezember 2012, 13:40
Beiträge: 724
Wohnort: Fahretoft Schleswig Holstein
Vergebene Danke: 81
Erhaltene Danke: 173
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: zu viele
hi kannst du klarbleiben mal erläutern.
vielleicht ein persönliches beispiel von mir

ich habe mal eins meiner Lieblingslieder gehört länge ca 3 Minuten. Ich habe versucht wirklich nur die gegenwart zu hören und nicht schon die nächste Zeile im Kopf zu haben ich habe das Lied bestimmt 10 mal neu starten müssen bevor es geklappt hat

auf der anderen seite hatte ich vor jahren mal ein klassisches Musikstück gehört was ich auch sehr mochte. Dauer 10 Minuten. Dort habe ich es geschafft.

Aber ist schon krass das nach 10 Jahren Meditationserfahrung nur solch kleine fortschritte möglich sind :ashamed:

Liebe Grüße
Tobias

_________________
Nun, da der Bardo des Traumes dir erscheint, gib die Achtlosigkeit des illusionären Schlafs einer Leiche auf.
Trete ein in die Natur der Achtsamkeit und des Nichtwanderns.
Die Träume erkennend, praktiziere Transformation und klares Licht.



Buddha Padmasambhava


Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Juli 2013, 11:42 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4192
Vergebene Danke: 759
Erhaltene Danke: 347
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 152
mit klarbleiben meine ich bewusst bleiben. Ich habe es schon einige male erklärt, aber es ist immer noch schwierig...ich nehme an du weisst wahrscheinlich am besten was ich meine von allen hier.

Wenn man sich fragt, ob man träumt, ist man für einen moment bewusst. dann lässt man die gedanken wieder schweifen, wird von irgendwas abgelenkt. Beim buch ist es so, dass ich mir eine zeit lang klar bin, dass ich ein buch lese, aber irgendwann merkt man, dass man aus der geschichte des buchs erwacht, wieder bewusst wird. Man weiss, wann man bewusst war, aber nicht, wann man eintrübte.


Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Juli 2013, 13:00 
 Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 25. Dezember 2012, 13:40
Beiträge: 724
Wohnort: Fahretoft Schleswig Holstein
Vergebene Danke: 81
Erhaltene Danke: 173
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: zu viele
ja brot
das ist es auch was ich meinte mit dem musikbeispiel. Ich war blos vom begriff iritiert weil ich an KTs dachte.

Liebe Grüße
Tobias

_________________
Nun, da der Bardo des Traumes dir erscheint, gib die Achtlosigkeit des illusionären Schlafs einer Leiche auf.
Trete ein in die Natur der Achtsamkeit und des Nichtwanderns.
Die Träume erkennend, praktiziere Transformation und klares Licht.



Buddha Padmasambhava


Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Oktober 2013, 22:45 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4192
Vergebene Danke: 759
Erhaltene Danke: 347
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 152
soo, ich schreib jetzt hier wieder mal rein um hu zeigen dass ich noch dran bin :)
möglicherweise Interessante beobachtung: letzte 4 wochen sehr wenig ADA gemacht und hatte keinen KT. mal sehen was passiert wenn ich mich wieder mehr darauf achte (pun intended)(wer die klammerbemerkung nicht kapiert, ist auch nicht schlimm)

_________________
[Anzeigen] Spoiler: Signatur
"Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth." - Oscar Wilde
Meine Maske ist das Internet.

ADA:LINK
Anleitung für neue Member

Widersprecht mir! :)


Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. November 2013, 08:30 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4192
Vergebene Danke: 759
Erhaltene Danke: 347
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 152
ich hatte tatsächlich gut eine woche nach dem letzten post wieder zwei kts, wobei der zweite folgendermassen ablief:
trüb-->klar-->trüb-->klar-->trüb
zählt der jetzt doppelt weil ich zwei mal klar wurde?

und übrigens, wer noch einen erfarungsbericht von jemand anderem möchte:
http://www.reddit.com/r/LucidDreaming/c ... id_living/

lg brot

_________________
[Anzeigen] Spoiler: Signatur
"Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth." - Oscar Wilde
Meine Maske ist das Internet.

ADA:LINK
Anleitung für neue Member

Widersprecht mir! :)


Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Februar 2014, 11:40 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4192
Vergebene Danke: 759
Erhaltene Danke: 347
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 152
Bei ADA gab es für mich immer wieder unklarheiten. Eine davon ist bzw war ob man auf die Sinne achten muss oder nur tagsüber bewusst bleiben.
Soweit ich weiss tat / tut Honig das erstere (wie es ja auch im tutorial steht) Deshalb hätte ich gerne mal eine Meldung von ihm oder jemand anderem, der es so macht, denn ich persönlich mache eher letzteres und stimme mit der Aussage dieses threads überein:
http://www.dreamviews.com/general-lucid ... s-ada.html

Ist auf alle Sinne achten nicht zu viel? Reicht es nicht, darauf zu achten was man gerade tut?
Also wenn ich klavier spiele, dann kann ich doch weglassen, auf den Geruch zu achten.
Allgemmein ist ja das auf die Sinne Achten eher für die lebendigkeit und plastizität eines Traums nützlich als für das klar werden an sich. Vielleicht lernt man es, auf alle sinne zu achten wenn man zuerst man das bewusst bleiben wirklich im griff hat?
Honig, ich brauche antworten :D

Edit: kingyoshi und einige andere dreamviews user sehen das kritische denken nicht als teil von ada (so wie es auch im tutorial nicht erwähnt ist).
" Originally Posted by VagalTone
ADA is important but it´s not enough. If you also practice critical questioning/ RC then it is a wonderful combo."
Das heisst, in diesem sinn wäre ada nur gut für TE - das ist mMn eine behinderte definition. Wenn ich von ada spreche, beinhaltet das die 'mentalen rcs'.
Quelle:
http://www.dreamviews.com/attaining-luc ... ity-4.html
Lg brot

_________________
[Anzeigen] Spoiler: Signatur
"Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth." - Oscar Wilde
Meine Maske ist das Internet.

ADA:LINK
Anleitung für neue Member

Widersprecht mir! :)


Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 30. April 2014, 17:47 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. März 2013, 18:31
Beiträge: 1048
Wohnort: Hessen
Vergebene Danke: 32
Erhaltene Danke: 116
Geschlecht: Männlich
Klatsch.
viewtopic.php?f=46&t=3781

_________________
BildBildBildBildBildBild



Honig hat für diesen Beitrag vom folgenden User ein Dankeschön erhalten: Brot
Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 24. August 2016, 15:19 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 4. Mai 2015, 12:08
Beiträge: 697
Vergebene Danke: 64
Erhaltene Danke: 67
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 10-20
Ich habe ihn sogar komplett gelesen! ;-)

Ich finde ADA schwer. Aber ich glaube wenn man es erst einmal richtig gemacht und verstanden hat, ist´s nicht mehr soooo mega schwer.

Ich hätte gerne mal eine Anweisung von einem User, der mal erklärt was er genau macht, wenn er ADA anwendet!

_________________
Bewusst bewusst sein ist schwieriger als einem bewusst ist!


Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 28. August 2016, 16:17 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4192
Vergebene Danke: 759
Erhaltene Danke: 347
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 152
hmm Ich befürchte, das wird schwierig.

So wie es KingYoshi in seinem Tutorial erklärt, nimmst du dir tagsüber einige Minuten Zeit - er nennt das "a session" - und versuchst währendem, alles wahrzunehmen. Die Kleider an dir fühlen, gleichzeitig auf das Ticken der Uhr und den Vogelgesang hören, usw. Alle Sinne verwenden, alles bewusst wahrnehmen, und so viel gleichzeitig wie möglich. Dadurch stärkst du dein aktives Beobachten und somit die Traumqualität, weil du automatisch mehr auf Details zu achten beginnst.

So wie ich es machte, war nicht in sessions, sondern ich versuchte es eigentlich immer zu machen :rolleyes: oder zumindest dann, wenn es mir einfiel. Zusätzlich behielt ich mir nach einem RC so lange wie möglich im Bewusstsein, dass ich mich fragen könnte, ob ich träume. Das finde ich schwer zu beschreiben. Während dem RC bist du ja der Realität gegenüber kritisch. Ich merkte mir nicht einfach, dass ich nicht träume, sondern ich versuchte, diesen kritischen Zustand von (ich finde gerade kein gutes deutsches wort dafür) Awareness beizubehalten. Dadurch machte ich nicht nur "längere" RCs, sondern auch mehr, weil ich ihnen mehr Priorität gab. So wie du öfter daran denkst, Gurken kaufen zu gehen, wenn es dir sehr wichtig ist :ugly:
Ausserdem versuchte ich manchmal ohne eigentlichen Zusammenhang mit ADA, mir nicht nur der Umwelt, sondern auch meiner Gedanken bewusst zu sein.
Meine Version hat also die Vorteile von KingYoshis und stärkt ausserdem das kritische Bewusstsein, indem man es viel anwendet (und somit wird man wohl darin besser - soweit meine überlegung :D ), dafür ist es viel erschöpfender.

Vermutlich machten es Honig und Silverfly nochmal irgendwie anders.
Das war mal die Erklärung, so kurz wie ich sie hinkriegte ohne zu viel Zeit zu verlieren - frag gerne nach bei Fragen, aber ich kann nicht garantieren, dass ich die Zeit und die Worte für eine brauchbare Antwort finde

Lg Brot :)

_________________
[Anzeigen] Spoiler: Signatur
"Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth." - Oscar Wilde
Meine Maske ist das Internet.

ADA:LINK
Anleitung für neue Member

Widersprecht mir! :)


Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. August 2016, 15:45 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 4. Mai 2015, 12:08
Beiträge: 697
Vergebene Danke: 64
Erhaltene Danke: 67
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 10-20
Danke Brot!

Ich bin mir halt nie sicher, ob ich es richtig mache... Genauso wie bei Meditation und AT. Aber das war ich zu Anfang mit WILD auch nicht und nu habe ich Erfahrung mit WILD gesammelt, das ich es für meine Begriffe umsetzen kann. Ich denke das ist mit vielen Dingen so.
Ich mache es also schon ganz gut, wenn ich lese wie du ADA gemacht hast. Warum praktizierst du es nicht mehr?

Brot hat geschrieben:
(ich finde gerade kein gutes deutsches wort dafür) Awareness


Achtsamkeit? Aufmeksamkeit? Bewusstheit?
Ich denke "Achstamkeit" trifft es in dem Moment am ehesten. :)

_________________
Bewusst bewusst sein ist schwieriger als einem bewusst ist!



Diana hat für diesen Beitrag vom folgenden User ein Dankeschön erhalten: Brot
Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. August 2016, 15:53 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4192
Vergebene Danke: 759
Erhaltene Danke: 347
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 152
Zitat:
Warum praktizierst du es nicht mehr?


Ich überlege mir, wieder damit anzufangen. Der Grund wieso ich aufhörte: ich liess nach und nach nach ( :ugly: ) bis ich bemerkte, dass ich es nicht mehr wirklich ADA nennen kann so.
Der Grund wieso ich nicht gleich wieder begann: Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Motivation bei mir nach einiger Zeit aufgebraucht ist. Um etwas dauerhaft durchzuziehen, muss es zur Gewohnheit werden. Aber wenn ADA so weit zur Gewohnheit wird, dass es nicht mehr wirklich Motivation braucht, dann macht man es vermutlich nicht mehr gewissenhaft. Bewusst sein ist in dieser Hinsicht mMn recht Kräftezehrend. Und dann liess ich ADA eben bleiben um mehr Energie für anderes zu haben. (Einerseits ähnliches wie z.B. Meditation, aber auch eigentlich unzusammenhängende Dinge wie z.B. das Zimmer aufräumen)

Aber das muss nicht heissen, dass es für dich auch so ist ^^ Momentan habe ich vieles auf der imaginären Liste der Dinge, die ich vielleicht anfangen/durchziehen möchte - darunter auch ADA - und ich werde nicht genug Energie/Motivation für alle haben. Vermutlich mache ich zuerst mal wieder was in SYW-Richtung

Lg Brot :)

_________________
[Anzeigen] Spoiler: Signatur
"Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth." - Oscar Wilde
Meine Maske ist das Internet.

ADA:LINK
Anleitung für neue Member

Widersprecht mir! :)


Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. September 2016, 00:02 
 Neuer Träumer
Neuer Träumer
Benutzeravatar

Registriert: 13. September 2016, 20:32
Beiträge: 3
Vergebene Danke: 0
Erhaltene Danke: 0
ADA ist tot!
Lang lebe ADA!

Hey Brot, hast Du vielleicht ein paar Tipps, wie Du es damals gemacht hast
ADA in die digitalen Dinge einzubauen?

Für mich ist es meist eine kurze Pause, mit einem tiefen Atemzug begleitet.
Würde das aber sehr gerne noch erweitern.
Danke!

_________________
"You only live twice, or so it seems
one life for your self and one for your dreams.
You drift through the years and life seems tame,
till one dream appears and freedom is its name."


Nach oben
 Profil  
 

Re: ADA Erfahrungsberichte (silverfly)
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 14. September 2016, 08:35 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 19. April 2011, 21:00
Beiträge: 4192
Vergebene Danke: 759
Erhaltene Danke: 347
Geschlecht: Männlich
Klartraum Anzahl: 152
Hey Nestorund übrigens noch Willkommen hier im Forum :)

Die grösste Herausforderung für ADA war für mich beim zocken - ich konzentriere mich dagei im normalfall stark aufs Game und wenn ich noch gleichzeitig im voicechat rede, ist es schwierig, über längere Zeit bewusst zu bleiben. Deshalb wollte ich genau das trainieren. Ich dachte also nicht einfach kurz an ADA, achtete bewusst auf einige Dinge, und liess dann wieder los, sondern ich versuchte während dem Game konstant mein Bewusstsein auf mehrere Dinge gerichtet zu haben, insbesondere auch auf den Fakt, dass ich das gerade mache und auf dieses Gefühl von Bewusstsein, das bei einem RC entsteht.

Naja, viel gebracht haben die Versuche wohl nicht, denn ich verlor mich relativ schnell wieder - vermutlich war das trotzdem eine gute Idee, weil ich mir so angewöhnte, auch bei starker Immersion (ähnlich wie im TT) ab und zu wieder bewusst zu werden. In dem Moment, in dem ich mir wieder bewusst wurde, dass ich ja eigentlich ADA machen wollte, fühlte es sich an, wie wenn ich mental etwas rauszoomte und ich kurz innehielt - aber ich glaube, das dauerte keine Sekunde ^^

Im Grundsatz würde ich vorschlagen, Digitales so wie alles andere auch zu behandeln, ausser es ist auch sonst unterschiedlich wie z.B. eben das Zocken für mich. Soll heissen, ob du nun darauf achtest wie es klingt wenn du gehst, oder aufs klicken der maus ist doch eigentlich irrelevant - beides sind letztlich einfach sinneseindrücke, die du entweder bewusst wahrnehmen oder ± ignorieren kannst.

Ich hoffe das hilft :)
Lg Brot :)

_________________
[Anzeigen] Spoiler: Signatur
"Man is least himself when he talks in his own person. Give him a mask, and he will tell you the truth." - Oscar Wilde
Meine Maske ist das Internet.

ADA:LINK
Anleitung für neue Member

Widersprecht mir! :)


Nach oben
 Profil  
 

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 76 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Zeitzone: Europa/Wien [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: