Zeitzone: Europa/Wien [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
  Druckansicht

Re: BlinkyBills Klarträume
Autor Nachricht
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Mai 2018, 19:55 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 7. November 2015, 13:54
Beiträge: 1907
Vergebene Danke: 8
Erhaltene Danke: 27
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 48
Die Nacht vom 14-5-18 auf den 15-5-18

Traum 1:


Ich streite mich mit meiner Schwester. Diese versucht nett zu sein, irgendwie sieht sie dann die Traumtagebücher und beginnt darin zu lesen. Ich will ihr den dämlichen Traum mit der Kartoffelsuppe (23-2-16 auf den 24-2-16) zeigen. [Beginn von Klartraum] Ich weiß, dass ich träume und will es meiner Schwester beweisen, indem ich fliege (klar was den sonst) leider klappt es nicht. Auch als ich versuche hoch zu springen und dann zu fliegen klappt es nicht. Dann fahre ich allein in ein Schwimmbad, ich hhoffe dass ich es schaffe wenn ich auf einer Rutsche bin. Bei einer von den Ruschen fällt man danach knapp 2-3 Meter in die Tiefe (von da überlege ich zu fliegen), die Rutsche geht jesoch nur zu zweit mit Schwimmreifen und ist noch geschlossen [Ende von Klartraum, eingetrübt] : :? :? :? :? :? Ich fluche, weil ich nun nicht mehr träume :? :? :? :? :? ich nehme dann erst eine anderen Rutsche die gerade öffnete. Jedoch rutschen all direkt nacheinander, sodass ich meine Beine heben muss um meinen Vordermann nicht zu tretten.
Als ich wieder an Land bin, höre ich wie ein kleines Mädchen seiner Betreuerin erzählt belästig worden zu sein. er hat sie geküsst und Gute Nacht gewünscht Die Betreuerin fahrt dann mit ihr zurück, ich komme auch mit und erzähle von einem Gerät mit dem man aus allem Saft machen kann. Auch aus Mandeln, das Mädchen meint, dass sie Mandeln möge. Die Betreuerin sagt jedoch, dass der Saft wohl ganz teuer sei.

_________________
Ich bin nur ein Großer Träumer, doch mit Träumen fängt es an. Ich hab viel zu lang gebraucht um zu erkennen was ich kann


Nach oben
 Profil  
 

Re: BlinkyBills Klarträume
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. August 2018, 21:10 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 7. November 2015, 13:54
Beiträge: 1907
Vergebene Danke: 8
Erhaltene Danke: 27
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 48
Die Nacht vom 21-8-18 auf den 22-8-18

Ich bin im Garten und hole eine Harke aus der Garage [Beginn von Klartraum] Plötzlich weiß ich, dass ich träume ich hale mir die Nase zu und kann noch atmen. Ich überlege mir erst zu fliegen, doch da ich weiß, dass dies eh nicht klappt, klettere ich über den Zaun um mich mit unserer Nachbarin zu unterhalten [Aufgewacht]

_________________
Ich bin nur ein Großer Träumer, doch mit Träumen fängt es an. Ich hab viel zu lang gebraucht um zu erkennen was ich kann


Nach oben
 Profil  
 

Re: BlinkyBills Klarträume
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. Dezember 2018, 19:48 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 7. November 2015, 13:54
Beiträge: 1907
Vergebene Danke: 8
Erhaltene Danke: 27
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 48
Die Nacht vom 19-12-18 auf den 20-12-18

Traum 1:

Ich war in einem Haus, Die Tür war abgeschlossen, jedoch kannte ich einen Weg durch den Keller. Dabei benutze ich allerdings auch das Nachbarshaus. Dann bin ich hinter dem Haus. An einer Art Hafen wo das Meer ist. Hier sind die Häuser von hinten zu sehen und ein paar Gartenstühle. Unser (Traum-) Haus sehe ich nicht. Ein großes Schiff fährt dann vorbei.
Plötzlich bin ich in unseren richtigen Garten meine Schwester hat ihr Kaninchen auf dem Arm und meint es hätte hohes Fieber. Der Stall ist sehr verdreckt. Dann gehe ich in das alte Gartenhäuschen, dort liegen alte Kartons, Papier und auch der Controller einer Spielekonsole. Um das Gartenhaus herum sind (Traum-) Regale in den jede Mengen Bücher stehen. Dann finde ich ein altes Stofftier [Klartraum] Da dies Stofftier schon lange weg ist, weiß ich, dass ich träume. Ich bin traurig und gucke mir das Stofftier 'Schnurr' ganz genau an. Ich versuche nichts zu manipulieren, weil ich weiß gleich aufzuwachen.

Auch wenn das Haus vom Anfang nur ein (Traum-) Haus war, kam es mir trotzdem Sehr bekannt vor)

_________________
Ich bin nur ein Großer Träumer, doch mit Träumen fängt es an. Ich hab viel zu lang gebraucht um zu erkennen was ich kann


Nach oben
 Profil  
 

Re: BlinkyBills Klarträume
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. Dezember 2018, 16:19 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 7. November 2015, 13:54
Beiträge: 1907
Vergebene Danke: 8
Erhaltene Danke: 27
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 48
Die Nacht vom 22-12-18 auf den 23-12-18

Traum 1:

Eins von den 1,20 m Stofftieren ist rutergefallen und ein Auge rausgebrochen [Klartraum]Ich wusste, dass ich träume und habe mir als Test die Nase zugehalten[aufgewacht]

_________________
Ich bin nur ein Großer Träumer, doch mit Träumen fängt es an. Ich hab viel zu lang gebraucht um zu erkennen was ich kann


Nach oben
 Profil  
 

Re: BlinkyBills Klarträume
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Februar 2019, 19:33 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 7. November 2015, 13:54
Beiträge: 1907
Vergebene Danke: 8
Erhaltene Danke: 27
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 48
Die Nacht vom 28-1-19 auf den 29-1-19

Ich bin mit dem Auto gefahren. Plötzlich komm Tein Auto auf uns zu stoßen jedoch nicht zusammen, sondern fahren durcheinander durch [Beginn von Klartraum] Ich weiß, dass ich träume,ich halte mir die Nase zu und kann noch atmen. Weil ich nicht aufwchen will, versuche ich nicht den Traum zu mainpulieren Kirby (Held aus Computerspielen) taucht dann auf....[aufgewacht]

_________________
Ich bin nur ein Großer Träumer, doch mit Träumen fängt es an. Ich hab viel zu lang gebraucht um zu erkennen was ich kann


Nach oben
 Profil  
 

Re: Großer-Träumers Klarträume
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. Juni 2019, 21:09 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 7. November 2015, 13:54
Beiträge: 1907
Vergebene Danke: 8
Erhaltene Danke: 27
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 48
Die Nacht vom 27-5-19 auf den 28-5-19



Traum 1:

Ich war auf einem Schiff. Ich plane dann zusammen mit meinem (Traum-) Vater meine Flucht. Dieser ist ziemlich betrunken, als wir in ein kleines Rettungsboot klettern.
Ich mache ihm die ganze Zeit klar, dass er sich festhalten muss.
Ich Rudere und das ist sehr anstrengend. Schießlich haben wir jedoch einen Strand erreicht.
Inzwischen ist unsere Abwesenheit jedoch aufgefallen.
Ich und mein (Traum-) Vater haben uns in der Stadt bereits eine kleine und billige Wohnung genommen (wir haben nur 50 € dabei)
Wir werden breits gesucht. ? faltete aus Papier Blumen die in der Lage sind uns zu finden. Obwohl Niemand auf nur die leiseste Ahnung hat wo wir sein könnten, kommt die Blume an dem Strand an wo wir sind/waren. Sie landetet in einem Pool mit spielenden Kindern. Ich und mein (Traum-) Vater sind derzeit in der Stadt in einem Bücherladen. Dann sehe ich jedoch ein, dass wir eh gefunden werden. Auch weil ich die Blumen nun auch gesehen habe.
Als kehren wir freiwillig zurück auf das Schiff. Ich bin dann auf dem Klo. Plötzlich steht alles auf dem Kopf. Ich halte mich erst panisch am Türrahmen fest. Die Kloschüssel "hängt" inzwischen ab der Decke. Nun ist die Decke der Boden/ und der Boden die Ecke. Ich renne nun an Deck.
Im Meer schwimmen ganz viele Passagiere zusammen mit ihren Pokemon [Beginn von Klartraum] Mir wird klar, dass ich träume. Ich gehe an den Rand der Reling und will auch springen. Ich sage mir dabei die ganze Zeit >>Ich träume doch nur<<. Dann springe ich auch. Erst falle ich ziemlich langsam und werde dann schneller. Ich bin schon fast unten angekommen als....[aufgewacht]

_________________
Ich bin nur ein Großer Träumer, doch mit Träumen fängt es an. Ich hab viel zu lang gebraucht um zu erkennen was ich kann


Nach oben
 Profil  
 

Re: Großer-Träumers Klarträume
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 3. November 2019, 11:39 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 7. November 2015, 13:54
Beiträge: 1907
Vergebene Danke: 8
Erhaltene Danke: 27
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 48
Die Nacht vom 25.10.19 auf den 26-10-19

Angela Merkel hat sich mit einer anderen Poltikerin getroffen. Merkel hat ein Funkgerät im Ohr und spricht alles nach was ihr gesagt wird. Es ist so laut, dass die Andere es auch hört. Dann fahre ich mit einem Fahrrad. Plötzlich sind wir auf einem AIDA Schiff.
[Beginn von Klartraum]Ich weiß, dass ich träume und fahre nun noch Treppen runter und schnell durch den Speiseraum, dabei greife ich nach einem Glas Wein, es kippt jedoch um. Dann bin ich an Deck und fliege mit dem Fahrrad durch die Luft. Ich fliege immer höher und höher, dann drehe ich mich und fliege auch auf dem Kopf [aufgewacht]

_________________
Ich bin nur ein Großer Träumer, doch mit Träumen fängt es an. Ich hab viel zu lang gebraucht um zu erkennen was ich kann


Nach oben
 Profil  
 

Re: Großer-Träumers Klarträume
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 3. November 2019, 11:54 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 7. November 2015, 13:54
Beiträge: 1907
Vergebene Danke: 8
Erhaltene Danke: 27
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 48
Die Nacht vom 27-5-19 auf den 28-5-19

Traum 1:
Ich war auf einem Schiff. Ich plane dann zusammen mit meinem (Traum-) Vater meine Flucht. Dieser ist ziemlich betrunken, als wir in ein kleines Rettungsboot klettern.
Ich mache ihm die ganze Zeit klar, dass er sich festhalten muss.
Ich Rudere und das ist sehr anstrengend. Schießlich haben wir jedoch einen Strand erreicht.
Inzwischen ist unsere Abwesenheit jedoch aufgefallen.
Ich und mein (Traum-) Vater haben uns in der Stadt bereits eine kleine und billige Wohnung genommen (wir haben nur 50 € dabei)
Wir werden breits gesucht. ? faltete aus Papier Blumen die in der Lage sind uns zu finden. Obwohl Niemand auf nur die leiseste Ahnung hat wo wir sein könnten, kommt die Blume an dem Strand an wo wir sind/waren. Sie landetet in einem Pool mit spielenden Kindern. Ich und mein (Traum-) Vater sind derzeit in der Stadt in einem Bücherladen. Dann sehe ich jedoch ein, dass wir eh gefunden werden. Auch weil ich die Blumen nun auch gesehen habe.
Als kehren wir freiwillig zurück auf das Schiff. Ich bin dann auf dem Klo. Plötzlich steht alles auf dem Kopf. Ich halte mich erst panisch am Türrahmen fest. Die Kloschüssel "hängt" inzwischen ab der Decke. Nun ist die Decke der Boden/ und der Boden die Ecke. Ich renne nun an Deck.
Im Meer schwimmen ganz viele Passagiere zusammen mit ihren Pokemon [Beginn von Klartraum] Mir wird klar, dass ich träume. Ich gehe an den Rand der Reling und will auch springen. Ich sage mir dabei die ganze Zeit >>Ich träume doch nur<<. Dann springe ich auch. Erst falle ich ziemlich langsam und werde dann schneller. Ich bin schon fast unten angekommen als....[aufgewacht]

_________________
Ich bin nur ein Großer Träumer, doch mit Träumen fängt es an. Ich hab viel zu lang gebraucht um zu erkennen was ich kann


Nach oben
 Profil  
 

Re: Großer-Träumers Klarträume
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 3. November 2019, 11:55 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 7. November 2015, 13:54
Beiträge: 1907
Vergebene Danke: 8
Erhaltene Danke: 27
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 48
Die Nacht vom 25.10.19 auf den 26-10-19

Traum 1:

Angela Merkel hat sich mit einer anderen Poltikerin getroffen. Merkel hat ein Funkgerät im Ohr und spricht alles nach was ihr gesagt wird. Es ist so laut, dass die Andere es auch hört. Dann fahre ich mit einem Fahrrad. Plötzlich sind wir auf einem AIDA Schiff.
[Beginn von Klartraum]Ich weiß, dass ich träume und fahre nun noch Treppen runter und schnell durch den Speiseraum, dabei greife ich nach einem Glas Wein, es kippt jedoch um. Dann bin ich an Deck und fliege mit dem Fahrrad durch die Luft. Ich fliege immer höher und höher, dann drehe ich mich und fliege auch auf dem Kopf [aufgewacht]

_________________
Ich bin nur ein Großer Träumer, doch mit Träumen fängt es an. Ich hab viel zu lang gebraucht um zu erkennen was ich kann


Nach oben
 Profil  
 

Re: Großer-Träumers Klarträume
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 30. November 2019, 20:39 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 7. November 2015, 13:54
Beiträge: 1907
Vergebene Danke: 8
Erhaltene Danke: 27
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 48
Die Nacht vom 22-11-19 auf den 23-11-19

Traum 1:

Ich habe in meinem alten Zimmer das Stofftier "Schnurr" gefunden.
[Klartraum] Da ich weiß, dass dies Stofftier schon lange weg ist, weiß ich dass ich träume. Trotzdem halte ich mir die Nase zu kann noch atmen. Ich versuche nun mir das Stofftier noch genau anzugucken und versuche herauszufinden wo es ist [aufgewacht]

_________________
Ich bin nur ein Großer Träumer, doch mit Träumen fängt es an. Ich hab viel zu lang gebraucht um zu erkennen was ich kann


Nach oben
 Profil  
 

Re: Großer-Träumers Klarträume
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 7. Dezember 2019, 17:13 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 7. November 2015, 13:54
Beiträge: 1907
Vergebene Danke: 8
Erhaltene Danke: 27
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 48
Die Nacht vom 2-12-19 auf den 3-12-19

Traum 1:

[Vorgeschichte]
Ich bin dann im Treppenhaus und gehe in mein Zimmer.
[Klatraum]Ich habe plötzlich die Vermutung zu träumen und halte mir die Nase zu. Ich kann noch atmen, Ich überlege mir ob ich aus dem Fenster springen soll. Ich stehe dann jedoch nur am Fenster und hoffe nicht wieder aufzuwachen. Dann drehe ich mir zu meinem Bett um und sehe mich dort liegen. Was ich sehr unheimlich finde [aufgewacht]

_________________
Ich bin nur ein Großer Träumer, doch mit Träumen fängt es an. Ich hab viel zu lang gebraucht um zu erkennen was ich kann


Nach oben
 Profil  
 

Re: Großer-Träumers Klarträume
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 20. Dezember 2019, 19:19 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 7. November 2015, 13:54
Beiträge: 1907
Vergebene Danke: 8
Erhaltene Danke: 27
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 48
Die Nacht vom 10-12-19 auf den 11-12-19

[Vorgeschichte]
Inzwischen bin ich von meiner (Traum-) Mutter nur noch genervt.
Sie meckert die ganze Zeit.
Ich hoffe sehr gleich endlich auf dem Schiff zu sein. Eine Nonne steht dort und verteilt Flyer von der VHS.
Wir müssen durch ein Gewirr auch Treppen und Fluren. Sie meckert weiter, weil ich den Weg scheinbar nicht weiß. Überall hängen Schilder mit Nummern.
Dann bin ich in einer Sackgasse, plötzlich kommen Zombies. Ich springe so schnell die Treppe runter, dass meine Füße den Boden nicht mehr berühren. Ich halte mich nur am Geländer fest.
[Beginn von Klartraum] Plötzlich weiß ich, dass ich träume. Ich hoffe sehr nicht schon wieder aufzuwachen und springe einfach weiter [aufgewacht]

_________________
Ich bin nur ein Großer Träumer, doch mit Träumen fängt es an. Ich hab viel zu lang gebraucht um zu erkennen was ich kann


Nach oben
 Profil  
 

Re: Großer-Träumers Klarträume
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. Dezember 2019, 21:18 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 7. November 2015, 13:54
Beiträge: 1907
Vergebene Danke: 8
Erhaltene Danke: 27
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 48
Die Nacht vom 26-12-19 auf den 27-12-19

Traum 1:

Ich bin mit meiner (Traum-) Mutter in der Stadt [Klartraum]Plötzlich weiß ich, dass ich träume und fange an sie zu verprügeln. Dann überlege ich was ich als nächstes tun könnte [aufgewacht]

_________________
Ich bin nur ein Großer Träumer, doch mit Träumen fängt es an. Ich hab viel zu lang gebraucht um zu erkennen was ich kann


Nach oben
 Profil  
 

Re: Großer-Träumers Klarträume
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 18. Januar 2020, 18:43 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 7. November 2015, 13:54
Beiträge: 1907
Vergebene Danke: 8
Erhaltene Danke: 27
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 48
Die Nacht vom 15-1-20 auf den 16-1-20

Traum 1:

Ich gehe durch eine dunkle Straße, es liegt Schnee und ich trage keine Schuhe [Klartraum]Ich weiß plötzlich dass ich träume. Weil ich aber nicht aufwachen will versuche ich nicht irgendetwas zu tun. Allerdings habe ich dann den Eindruck aufzuwachen, einzuschlafen, aufwachen, einschlafen und dabei eine Schalfparalyse zu haben [aufgewacht]

_________________
Ich bin nur ein Großer Träumer, doch mit Träumen fängt es an. Ich hab viel zu lang gebraucht um zu erkennen was ich kann


Nach oben
 Profil  
 

Re: Großer-Träumers Klarträume
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 29. Februar 2020, 20:57 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 7. November 2015, 13:54
Beiträge: 1907
Vergebene Danke: 8
Erhaltene Danke: 27
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 48
Die Nacht vom 17-2-20 auf den 18-2-20


Ich laufe vom (Traum-) Zuhause weg. Nach drei Tagen komme ich wieder. Da ich sehr müde bin lege ich mich direkt ins Bett [Klartraum] Ich weiß plötzloich, dass ich träume. Jedoch sehe und höre ich nichts ("Schlafparalyse"). Ich liege einfach nur da und habe das Gefühl, dass mein Kopf aus dem Bett heraushängt [aufgewacht]

_________________
Ich bin nur ein Großer Träumer, doch mit Träumen fängt es an. Ich hab viel zu lang gebraucht um zu erkennen was ich kann


Nach oben
 Profil  
 

Re: Großer-Träumers Klarträume
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 1. März 2020, 15:01 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 7. November 2015, 13:54
Beiträge: 1907
Vergebene Danke: 8
Erhaltene Danke: 27
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 48
Die NAcht vom 20-2-20 auf den 21-2-20

Traum 1:

Ich war in der Küche und hatte war im BAckofen.
Anstatt ihn schließlich auszustellen schalte ich ihn versehentlich auf 400° C.
Natürlich fängr es schon bald an zu qualmen und der Feueralarm geht los.
Ich nehme die Batterien aus dem Gerät und gehe dann nach draußen.
Ich stehe vor meinem Auto [Beginn von Klartraum]Plötzlich weiß ich, dass ich träume. Weil ich nicht aufwache will, tue ich gar nichts sondern gehe einfach nur die H******straße entlang[aufgewacht]

_________________
Ich bin nur ein Großer Träumer, doch mit Träumen fängt es an. Ich hab viel zu lang gebraucht um zu erkennen was ich kann


Nach oben
 Profil  
 

Re: Großer-Träumers Klarträume
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. April 2020, 12:18 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 7. November 2015, 13:54
Beiträge: 1907
Vergebene Danke: 8
Erhaltene Danke: 27
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 48
Die Nach vom 25-3-20 auf den 26-3-20

Alles war dunkel [Klartraum]ich wusste plötzlich, dass ich träume.. konnte mich jedoch nicht bewegen und habe nichts gesehen und nichts gehört. Ich spüre jedoch, dass meine Füße etwas kalt sind und versuche die Decke richtig zu legen Auch habe ich ständig das Gefühl aufzuwachen -> einzuschlafen ->aufwachen [aufgewacht]

_________________
Ich bin nur ein Großer Träumer, doch mit Träumen fängt es an. Ich hab viel zu lang gebraucht um zu erkennen was ich kann


Nach oben
 Profil  
 

Re: Großer-Träumers Klarträume
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 2. Mai 2020, 14:31 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 7. November 2015, 13:54
Beiträge: 1907
Vergebene Danke: 8
Erhaltene Danke: 27
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 48
Die Nacht vom 28-4-20 auf den 29-4-20

Ich bin trotz meiner starken Rückenschmerzen (die ich derzeit wirklich habe) zur Arbeit gegangen. Als ich morgens im Büro von A*** komme meckert sie mich wegen irgendeiner Excel Tabelle an. Ich gucke sich mir an, es ist keine die ich gemacht habe. Ich versuche also sie zu reparieren. A*** hat eine Tablet mit dem fange ich an zu reden [Klartraum] Irgendwie weiß ich plötzlich, dass ich träume. Weil ich mich heute morgen nämlich entschieden habe nicht zur Arbeit zu gehen. Dennoch versuche ich den Traum nicht zu beeinflussen. Dann habe ich die Tabelle repariert. A*** meint ich sei ihr Held. Wegen meiner Rückenschmerzen fahre ich dann nach Hause. Ich will nicht, dass meine Mutter mich sieht, da diese eben aus der Garage rausfährt, verstecke ich mich hinter dem Rasenmäher in meiner Garage. Dann gehe ich in meine Wohnung und lege mich ins Bett [aufgewacht]

_________________
Ich bin nur ein Großer Träumer, doch mit Träumen fängt es an. Ich hab viel zu lang gebraucht um zu erkennen was ich kann


Nach oben
 Profil  
 

Re: Großer-Träumers Klarträume
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 31. Mai 2020, 12:23 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 7. November 2015, 13:54
Beiträge: 1907
Vergebene Danke: 8
Erhaltene Danke: 27
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 48
Die Nacht vom 28-5-20 auf den 29.05.20


Traum 1:


Ich bin im Garten und mache einen kleine Teich sauber. Dieser ist in einem sehr großen Blumentopf (so einen hatten wir früher wirklich).
Es hat sehr viel Arbeit gemacht. Dann merke ich, dass ich mir alle Fingernägel abgebrochen habe, dies ärgert mich sehr da ich mir dieser doch erst vor kurzem wieder habe machen lassen. [Klartrum] Plötzlich weiß ich, dass ich träume und versuche aufzustehen. Ich bin nun in meinem Zimmer und sehe mich selbst im Bett liegen. Da ich nicht aufwachen will versuche ich nicht irgendetwas zu beeinflussen. Es ist auch sehr dunkel und ich kann so gut wie nichts sehen. Ich ziehe mir eine Decke so über den Kopf, dass mein Gesicht bedeckt ist und gehe nach unten. Ich freue mich noch nicht aufgewacht zu sein und greife weiterhin nicht ein. In der Wohnung meiner Eltern möchte ich dann auf die Toilette gehen, da ich immer noch die Decke über dem Kopf habe sehe ich nichts und merke nicht, dass meine Mutter dort derzeit ist, ich setze mich auf sie drauf. Zwischendurch abe ich immer wieder das Gefühl aufzuwache [aufgewacht]

_________________
Ich bin nur ein Großer Träumer, doch mit Träumen fängt es an. Ich hab viel zu lang gebraucht um zu erkennen was ich kann


Nach oben
 Profil  
 

Re: Großer-Träumers Klarträume
  Offline
Ungelesener BeitragVerfasst: 10. September 2020, 14:12 
 Oneironaut
Oneironaut
Benutzeravatar

Registriert: 7. November 2015, 13:54
Beiträge: 1907
Vergebene Danke: 8
Erhaltene Danke: 27
Geschlecht: Weiblich
Klartraum Anzahl: 48
Die Nacht vom 06.09.20 auf den 07.09.20

Traum 1:

Ich bin unten im Wohnzimmer und gucke TV. Meine Mutter und meine Schwester sind auch da. Ich nehme die Fernbedienung und will umschalten. Meine Schwester braucht diese aber und will sie zurück. Irgendwie fragen wir drei an uns zu streiten, obwohl es erst 7:22 ist will ich zur Arbeit fahren. Es ist kalt und dunkel. Ich steige ins Auto und fahre so schnell auf die Straße, dass ich das andere Auto nicht sehe. Wir krachen jedoch nicht zusammen.
[Klartraum]Mir wird bewusst, dass ich träume. Da ich nicht aufwachen will, tue ich nichts. Ich habe dann jedoch das Gefühl auf Toilette zu müssen[aufgewacht]
Ich versuche in den Traum zurück zu kommen.
Es ist dunkel und ich sehe nichts. [Klartraum] ich bin mir zwar bewusst, dass ich schlafe kann jedoch nichts tun. Es ist dunkel und ich höre nur das Lied »Orange trägt nur die Müllabfuhr« und »Lemon Tree«
Dann habe ich das Gefühl zur Seite zu kippen Erneut wache ich kurz auf Es ist immer noch dunkel und wieder sehe ich nichts, jedoch ist mir plötzlich kalt.

So ging das mind. 5 mal

_________________
Ich bin nur ein Großer Träumer, doch mit Träumen fängt es an. Ich hab viel zu lang gebraucht um zu erkennen was ich kann


Nach oben
 Profil  
 

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

 Themen mit ähnlichem Inhalt   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Träumers Klartraumtagebuch

in Klartraumberichte

Träumer1212

11

1350

22. Mai 2012, 20:17

Ananas' Klarträume

in Klartraumberichte

Ananas

7

1223

1. Januar 2012, 02:25

Samx' Klarträume

in Klartraumberichte

Samx

9

1286

13. August 2013, 20:07


Zeitzone: Europa/Wien [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu: